Ressortarchiv: Landkreis Verden

Seit 75 Jahren dem Turnverein Verden treu

Seit 75 Jahren dem Turnverein Verden treu

Verden - Seit unglaublichen 75 Jahren sind Kurt Müffelmann (6.v.r.) und Hermann Bormann (Mitte) Mitglied im Turnverein Verden. Bormann war lange Jahre Turnwart, Müffelmann zunächst Faustballwart, später Kassenwart, zweiter Vorsitzender und er pflegte engagiert das Vereins-Archiv. Auf der Jahreshauptversammlung des TV Verden wurden Müffelmann und Bormann vom Vereinsvorsitzenden Hartmut Schubert (4.v.r.) dafür ausgezeichnet. Der Vorsitzende hatte noch viele weitere Ehrungen vorzunehmen: Für 60 Jahre wurden Friederike Kretschmer und Waltraud Schröder geehrt und für ein halbes Jahrhundert im Verein Helga Willinski und Wolfgang Kretschmer. Ausgezeichnet für 40-jährige Mitgliedschaft wurden Renate Twiefel, Barbara Lönnecker und Annegret Mahnken und für 25 Jahre Christine Ernst und Gerta Lindhorst. Nachgeholt werden die Ehrungen von Christa Weist und Sandra Hipel (beide 40 Jahre) und Elena Hettlich, Karin Meyer, Annelore Rüter, Barbara Schröder, Gerda Siever und Klaus Willms (alle 25 Jahre). Im Amt bestätigt wurden alle Vorstandsmitglieder. Als erster Vorsitzender Hartmut Schubert und als zweite Vorsitzende Elke Verse. Manuela Ewald bleibt Kassenwartin und Ralf Zieseniß Schriftwart.
Seit 75 Jahren dem Turnverein Verden treu
Frontalzusammenstoß auf Berliner Ring

Frontalzusammenstoß auf Berliner Ring

Bei Sturm und Regen krachte es gestern Nachmittag zu allem Überfluss noch auf dem Berliner Ring/Ecke Am Hubertushain. Beim Abbiegen waren zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen.
Frontalzusammenstoß auf Berliner Ring
Mehr als nur das Frühjahr

Mehr als nur das Frühjahr

Landkreis - Stabil und günstiger als vor einem Jahr präsentiert sich der Arbeitsmarkt am Ende des ersten Quartals. Agenturleiter Joachim Duensing zeigte sich gestern „ausgesprochen zufrieden“, weil die Zahl der Arbeitslosen die Schallmauer von 13000 unterschritten hat. Das Jobcenter der ALV dagegen meldet steigende Zahlen. Anerkannte Asylbewerber erscheinen nach neuem Recht sofort in der Statistik von ALV-Vorstand Kerstin Wendt. „Der Flüchtlingsstrom reißt nicht ab. Bis August sollen 800 hinzu kommen“, berichtete sie.
Mehr als nur das Frühjahr
„Eine große Erleichterung, eine kleine Sensation“

„Eine große Erleichterung, eine kleine Sensation“

Dörverden - Das Stammgleis ist betriebsfähig. Das ist eine gute Nachricht – vor allem, weil heute die Frist für die EU-Fördermittel ablief. „Wir sind rechtzeitig fertig geworden, obwohl es Momente gab, in denen das Projekt drohte, zu scheitern. Es ist eine große Erleichterung, eine kleine Sensation“, sagte Landrat Peter Bohlmann heute bei einem Ortstermin. Gemeinsam mit den anderen Projektbeteiligten nahm er eine von zahlreichen Ausgleichsmaßnahmen in Augenschein.
„Eine große Erleichterung, eine kleine Sensation“
Junge Pianistin von großer musikalischer Reife

Junge Pianistin von großer musikalischer Reife

Verden - Die Hauskonzerte im Klavierhaus Helmich haben längst Tradition und versprechen immer eine ganz besonderes Musikerlebnis. Seit mehreren Jahren besteht zudem eine Zusammenarbeit mit der Martin-Luther-Universität in Halle-Wittenberg. Jetzt hatten die Gäste die Gelegenheit, eine junge Pianistin aus der Klavierklasse von Professor Jochen Köhler kennen zu lernen. Die erst 17-jährige koreanische Pianistin Yujin Kim gab an diesem Abend ihr Debüt und verzauberte ihr Publikum mit Werken von Scarlatti, Mozart, Chopin, Liszt und Schumann.
Junge Pianistin von großer musikalischer Reife
Kein Aprilscherz: Brücke ab Mittwoch einspurig befahrbar

Kein Aprilscherz: Brücke ab Mittwoch einspurig befahrbar

Verden - Gute Nachrichten für die Verkehrsteilnehmer in Verden: Die Sanierung des Brückenschadens an der Allerbrücke im Zuge der Bundesstraße 215 konnte wesentlich früher als geplant abgeschlossen werden. Wie die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mitteilt, ist die zurzeit voll gesperrte Brücke am Mittwoch, 1. April, wieder einspurig befahrbar.
Kein Aprilscherz: Brücke ab Mittwoch einspurig befahrbar
Eine Digitalkamera

Eine Digitalkamera

Bei dem abgebildeten Gegenstand handelt es sich um eine im Fundbüro der Stadt Verden abgegebene Fundsache. Für Rückfragen steht das Bürgerbüro, Ritterstraße 10, unter der Telefonnummer 04231/12-218 zur Verfügung.
Eine Digitalkamera
Weg ins Verdener Fundamt lohnt sich

Weg ins Verdener Fundamt lohnt sich

Verden - Nachdem aufgrund des im Februar erschienenen Berichtes in dieser Zeitung über Fundsachen ein Fundstück kurzfristig dem rechtmäßigen Eigentümer zurückgegeben werden konnte, hat sich das Bürgerbüro der Stadt Verden nun dazu entschlossen, eine regelmäßige Veröffentlichung von Fundsachen unter der Überschrift „Fundsache der Woche“ vorzunehmen. Damit startet heute eine neue Serie in der Verdener Aller-Zeitung.
Weg ins Verdener Fundamt lohnt sich

27-Jähriger prallt gegen Straßenbaum

Etelsen - Starke Windböen und eine rutschige Fahrbahn trugen gestern Nachmittag vermutlich zu einem Verkehrsunfall auf der Hustedter Straße bei. Nach Angaben der Polizei kam ein 27-jähriger Autofahrer, der von Etelsen in Richtung Steinberg unterwegs war, auf gerader Strecke rechts von der Fahrbahn ab. In der Folge überschlug sich der Ford Fiesta, legte sich auf die Fahrerseite und prallte mit der Windschutzscheibe gegen ein Alleebäumchen.
27-Jähriger prallt gegen Straßenbaum
Hühner, Hunde, Hasen

Hühner, Hunde, Hasen

Fischerhude - Stoffhühner, Tonhunde, Schmusebären, Kuschelhasen – allerlei dekoratives Getier bevölkerte am Sonntag beim jüngsten Fischerhuder Kunsthandwerkermarkt den Buthmanns Hof. Die Ausstellerinnen und Aussteller präsentierten ein vielfältiges Angebot von handgemachten Erzeugnissen in einem österlich geprägten Ambiente.
Hühner, Hunde, Hasen
Randalierender verletzt Polizisten

Randalierender verletzt Polizisten

Bierden - Ein im Roggenkamp randalierender Mann sorgte am Sonntag gegen 16 Uhr für einen folgenreichen Polizeieinsatz. Der alkoholisierte 36-Jährige kam, wie die Polizei berichtet, gleich beim Eintreffen der Funkstreifenwagen schreiend auf die Beamten zu. Da der Mann in Richtung der Polizisten geschlagen, getreten und gespuckt habe, habe er gefesselt werden müssen.
Randalierender verletzt Polizisten
Rockig, glamourös und mit Gefühl

Rockig, glamourös und mit Gefühl

Dörverden - Mit viel Witz, Charme und einer großartigen Stimme begeisterte am Samstag Annie Heger das Publikum im ausverkauften Kochs Hof auf dem Kulturgut Ehmken Hoff in Dörverden.
Rockig, glamourös und mit Gefühl
27-Jähriger prallt gegen Straßenbaum

27-Jähriger prallt gegen Straßenbaum

Etelsen - Starke Windböen und eine rutschige Fahrbahn trugen gestern Nachmittag vermutlich zu einem Verkehrsunfall auf der Hustedter Straße bei. Nach Angaben der Polizei kam ein 27-jähriger Autofahrer, der von Etelsen in Richtung Steinberg unterwegs war, auf gerader Strecke rechts von der Fahrbahn ab. In der Folge überschlug sich der Ford Fiesta, legte sich auf die Fahrerseite und prallte mit der Windschutzscheibe gegen ein Alleebäumchen.
27-Jähriger prallt gegen Straßenbaum
Tempo 50 abgelehnt

Tempo 50 abgelehnt

Riede - Der Landkreis hat die von der Gemeinde Riede beantragte Temporeduzierung auf der Landesstraße 331 (Bremer Straße) von derzeit 70 auf 50 Stundenkilometer abgelehnt. Das gab Gemeindedirektor Harald Hesse auf der jüngsten Ratssitzung bekannt.
Tempo 50 abgelehnt
Statt Groten bekommt der Nachtwächter heute Applaus

Statt Groten bekommt der Nachtwächter heute Applaus

Otersen - Dort, wo im Jahre 1777 Otersens erster Nachtwächter Michael Eggers wohnte, trafen sich jetzt, 238 Jahre später, 38 Teilnehmer eines historischen Rundgangs, erfuhren viel Wissenswertes aus der Dorfgeschichte und zur Siedlungsentwicklung und erlebten einen unterhaltsamen Abend. Eingeladen zu dieser nächtlichen „Geschichtsstunde“ hatte der Heimat- & Fährverein.
Statt Groten bekommt der Nachtwächter heute Applaus
Händels „Hallelujah“ bringt Kirche fast zum Beben

Händels „Hallelujah“ bringt Kirche fast zum Beben

Etelsen - Von Herman Hemmen. „Wir waren ganz schön nervös, ob das alles gelingen würde“, verriet Falko Wermuth, Leiter des Gospelchores Etelsen. Denn „sein“ Ensemble habe erst eine Stunde vor Beginn des Konzerts in der Kirche mit der Jungen Philharmonie Köln gemeinsam proben können. „Aber die Ruhe, Geduld und Professionalität der Musiker hat uns dann eine große Sicherheit gegeben“, lobte Wermuth die von Mark Gertsel dirigierte rheinländische Kapelle.
Händels „Hallelujah“ bringt Kirche fast zum Beben
Security-Kräfte nun mit unter Verdacht

Security-Kräfte nun mit unter Verdacht

Achim / Bassen - Securitykräfte hätten auf seinen Vater eingeschlagen, habe der 21-Jährige Sohn damals schon behauptet und bestritten, selber dem auf dem Boden liegenden 46-Jährigen etwas angetan zu haben. Zu anderen Vorwürfen wolle er nichts sagen und vertraue auf seine Rechtsschutzversicherung, soll der junge Achimer außerdem geäußert haben.
Security-Kräfte nun mit unter Verdacht
Mit Krad quer durch Afrika

Mit Krad quer durch Afrika

Verden - Im August erschien der Verdener Gerd Janke in den Räumen der VAZ und teilte spontan mit, dass er nun mit dem Motorrad auf Weltreise gehen werde. Mittlerweile ist er tatsächlich unterwegs und hatte gemäß seinem Motto „zeitlos-on-tour“ auch nicht gehetzt. Jetzt ist er in Gabon eingereist und wird demnächst in den Kongo fahren. Hier sein erster Bericht:
Mit Krad quer durch Afrika
Sturm sorgt für Bäume auf Straßen

Sturm sorgt für Bäume auf Straßen

Landkreis - Im Zeitraum zwischen 22.30 Uhr und Mitternacht sorgte der kurze, heftige Sturm mit Namen Niklas am Sonntagabend für mehrere Einsätze von Polizei und Feuerwehr.
Sturm sorgt für Bäume auf Straßen
Komplizierter Sturmeinsatz in Achim

Komplizierter Sturmeinsatz in Achim

Einsatzort Kämpe gestern Mittag in Achim: Eine Kiefer war auf das Dach eines Mehrfamilienhauses gestürzt und hatte sich hier mit den Ästen verharkt. Die Drehleiter der Feuerwehr konnte nicht dicht genug heranfahren, daher wurden die Äste von einer Steckleiter aus entfernt.
Komplizierter Sturmeinsatz in Achim
Gut organisierte Schnäppchenjagd

Gut organisierte Schnäppchenjagd

Westen - Hochbetrieb herrschte am Wochenende im Mehrgenerationenhaus Amtshaus Westen auf der Kinder-Kleider- und Spielzeugbörse. Ein engagiertes Orga-Team hatte die beliebte Veranstaltung wieder organisiert und der Einladung zum Stöbern und Kaufen waren Schnäppchenjäger am Sonnabend und Sonntag überaus rege gefolgt.
Gut organisierte Schnäppchenjagd
Container waren am Ende gut gefüllt

Container waren am Ende gut gefüllt

Dörverden - Weit mehr als 100 kleine und große Helfer haben sich am Sonnabend an der jährlichen Frühjahrsputz-Aktion in den Ortschaften der Gemeinde Dörverden beteiligt. Ausgestattet mit Handschuhen, Greifern und großen Müllsäcken begaben sie sich auf die Sammeltour.
Container waren am Ende gut gefüllt
Hobbyausstellung Fischerhude

Hobbyausstellung Fischerhude

Stoffhühner, Hundefiguren aus Ton, feindekorierte Ostereier oder auch Schmusehasen für Kleinkinder bevölkerten am Sonntag den Buthmanns Hof in Fischerhude in der Hobbyausstellung. Die Hobbyaussteller präsentierten ein vielfältiges, interessantes Angebot im Saal, im Foyer und der kleinen Stube.
Hobbyausstellung Fischerhude
36-Jähriger schlägt und bespuckt Polizisten

36-Jähriger schlägt und bespuckt Polizisten

Achim-Bierden - Ein 36-Jähriger hat am Sonntag mit einer Attacke auf mehrere Polizisten für Aufsehen gesorgt. Der alkoholisierte Mann schlug und bespuckte die Beamten, nachdem er zuvor im Roggenkamp in Achim-Bierden randaliert hatte.
36-Jähriger schlägt und bespuckt Polizisten
„Wohn Wahn Sinn“ offenbart Originalität und Schönheit

„Wohn Wahn Sinn“ offenbart Originalität und Schönheit

Ottersberg - Der kleine Hindernislauf am späten Freitagnachmittag im ehemaligen Kortlang-Gebäude in Ottersbergs Mitte sollte sich für etliche Vernissage-Gäste lohnen. Elegant stiegen sie zunächst über Kabel und wichen Badewannen aus, die schon lange kein Wasser mehr gesehen hatten. Danach war es nicht mehr weit bis zur Ausstellung „Wohn Wahn Sinn“, einem interdisziplinären Projekt des Masterstudiengangs der Hochschule für Künste im Sozialen.
„Wohn Wahn Sinn“ offenbart Originalität und Schönheit
„Manche erweisen sich als wahre Propheten“

„Manche erweisen sich als wahre Propheten“

Achim - Von Manfred Brodt. Auf dem großen Areal der ehemaligen Achimer Lieken-Brotfabrik an der Bahn wird sich ganz wesentlich die Zukunft Achims entscheiden. Darf ein Investor hier Fachmärkte zum Beispiel für Textil und Elektronik, großen Lebensmittelmarkt und ein Café im Liekenturm errichten oder wird ihm dies mit Blick auf die Achimer Fußgängerzone verwehrt? Das ist die entscheidende Zukunftsfrage. Der Achimer Ehrenbürgermeister Christoph Rippich sieht mit Unbehagen, wie sie diskutiert wird, wie er im Gespräch mit dem Achimer Kreisblatt verrät.
„Manche erweisen sich als wahre Propheten“
229 Blutspender sind in diesem Jahr zu toppen

229 Blutspender sind in diesem Jahr zu toppen

Riede/Felde - Die Mitgliederversammlung des DRK-Ortsvereins Riede-Felde im Gasthaus Schierloh in Felde hätte mehr Besucher verdient gehabt. Denn vor allem die „Wohnberatung für Menschen im Seniorenalter“ war hochinteressant.
229 Blutspender sind in diesem Jahr zu toppen

Mehr Bedenkenträger als Visionäre in Achim

Achim - Unsere Berichterstattung über das mögliche Fachmarktzentrum auf dem Lieken-Gelände hat auch bei den Nutzern unseres Facebook-Auftritts großes Interesse gefunden. Zwei Kommentare.
Mehr Bedenkenträger als Visionäre in Achim
Dem Anis auf der Spur

Dem Anis auf der Spur

Verden - „Die viele Arbeit im Vorfeld dieser Frühjahrsjagd wurde mit einer fast ideal zu nennenden Witterung belohnt“, freute sich der Jagdherr Niclas Kutzer, der für den VSJRV (Verdener Schleppjagd- und Reitverein) diese traditionelle Veranstaltung organisierte. Etwa 60 Reiter nutzten eine „sonnige Lücke“ am Sonnabend und fanden sich zu dieser Jagd ein.
Dem Anis auf der Spur
Als es noch Stockhiebe gab

Als es noch Stockhiebe gab

Dörverden - So etwas kommt nicht alle Tage vor: 63 Jahre nach dem gemeinsamen Abschluss in der Dörverdener Volksschule haben sich ehemalige Schüler und Konfirmanden aus Stedorf wiedergetroffen. Aus den Augen verloren hat sich ein Großteil der Ehemaligen aber ohnehin nie, da viele von ihnen in der Gemeinde Dörverden oder im Landkreis Verden leben.
Als es noch Stockhiebe gab
Schnaps und Glockenläuten nach dem Zieleinlauf

Schnaps und Glockenläuten nach dem Zieleinlauf

Verden - Auf der Straße brauchten die Magdeburger genauso lange nach Verden wie auf der Aller ab Rethem. Diese Fahrt erweckte jedoch bei Passanten mehr Aufmerksamkeit, denn die Sportler waren mit zwei Drachenbooten unterwegs und damit die größte und lauteste Startergruppe am Sonnabend bei der 36. Aller-Hochwasser-Rallye des Wassersportvereins Verden (WSV).
Schnaps und Glockenläuten nach dem Zieleinlauf
Springtalent Cedane erzielt den Spitzenpreis

Springtalent Cedane erzielt den Spitzenpreis

Verden - Mit dem Spitzenpreis von 72000 Euro für das Springtalent Cedane feierte die zum ersten Mal im März ausgetragene Auktion des Hannoveraner Verbandes eine rundum gelungene Premiere. Bei den Dressurtalenten war Bourbon mit 62000 Euro die absolute Preisspitze. Bei den Fohlen erzielte das zwei Monate alte Hengstfohlen Frenchtown mit 64000 Euro einen bemerkenswerten Höchstpreis.
Springtalent Cedane erzielt den Spitzenpreis
Eine gelungene Überraschung für den Kreisbrandmeister

Eine gelungene Überraschung für den Kreisbrandmeister

Verden - „Ganz schön heiß“ wurde es dem sichtlich überraschten Kreisbrandmeister Hans-Hermann Fehling, als ihm Ulf Günter, Referent für Brandschutz im Innenministerium, das neu geschaffene Ehrenzeichen am Bande in Gold verlieh. „Ich hatte mich schon gewundert, weshalb ein Vertreter des Ministeriums sich zu dieser Tagung angekündigt hatte“, so Fehling bei der Versammlung des Kreisfeuerwehrbandes am Sonnabend in Verden.
Eine gelungene Überraschung für den Kreisbrandmeister
Jute statt Wasserpest

Jute statt Wasserpest

Stedorf/Verden - Die Verdener Sportfischer beteiligen sich mit acht weiteren niedersächsischen Angelvereinen an einem Projekt zur Bekämpfung der Wasserpest. Mit Jutematten, die zu Beginn der Vegetation im Wasser über die Pflanzen gelegt werden, soll das Wachstum der nicht heimischen Wasserpflanze eingegrenzt werden. Erfolge zeigten Pilotstudien in Irland und Bayern, allerdings fehlt es noch an der richtigen Ausbring-Technik, wie sich am Sonnabend bei einem Versuch am Stedorfer Baggersee zeigte.
Jute statt Wasserpest
Angelverein Verden mit Aktion gegen Wasserpest

Angelverein Verden mit Aktion gegen Wasserpest

Der Angelverein Verden beteiligt mit acht weiteren niedersächsischen Angelvereinen an einem Projekt zur Bekämpfung der Wasserpest. Mit Jutematten, die zu Beginn der Vegetation im Wasser über die Pflanzen gelegt werden, soll das Wachstum der nicht heimischen Wasserpflanze eingegrenzt werden. Erfolge zeigten Pilotstudien in Irland und Bayern, allerdings fehlt es noch an der richtigen Technik wie sich am Sonnabend bei einem Versuch am Stedorfer Baggersee zeigte.
Angelverein Verden mit Aktion gegen Wasserpest
36. Aller-Hochwasser-Rallye des Wassersportvereins Verden

36. Aller-Hochwasser-Rallye des Wassersportvereins Verden

Überdurchschnittlich war am Samstag mit 520 Startern die Teilnehmerzahl bei der 36. Aller-Hochwasser-Rallye des Wassersportvereins Verden.
36. Aller-Hochwasser-Rallye des Wassersportvereins Verden
44-Jähriger verliert Kontrolle übers Auto

44-Jähriger verliert Kontrolle übers Auto

Achim - Ein 44-Jähriger aus dem Landkreis Nienburg hat am frühen Sonntagmorgen die Kontrolle über sein Auto verloren.
44-Jähriger verliert Kontrolle übers Auto
Auto fängt auf der Autobahn Feuer

Auto fängt auf der Autobahn Feuer

Oyten - Das Auto eines 45-jährigen Manns aus Itzehoe fing am Samstag gegen 16 Uhr auf der Autobahn 1 bei Oyten Feuer.
Auto fängt auf der Autobahn Feuer
Frühjahrsjagd in Verden

Frühjahrsjagd in Verden

Bei nahezu idealer Witterung starteten etwa 60 Reiter zur Frühjahrsjagd des Verdener Schleppjagd- und Reitvereins durch den Verdener Stadtwald. Absolviert wurden von den drei Feldern eingeteilten Teilnehmern etwa acht Kilometer mit 22 Hindernissen, sie folgten der Niedersachsenmeute. Für die musikalische Umrahmung sorgte "bien Aller". Viel Lob gab es für den Jagdherrn Niklas Kutzer, der mit seinem Team die Strecke vorberietet hatte. Zahlreiche Zuschauer verfolgten an markanten Stellen der Strecke die Jagd.
Frühjahrsjagd in Verden
„Püppi“ Schnelle wohnt seit Weltkrieg im Waldheim

„Püppi“ Schnelle wohnt seit Weltkrieg im Waldheim

Cluvenhagen - Von Michael Mix. Vor 70 Jahren, genau am 22. März 1945, kam Wilhelmine Schnelle ins Waldheim nach Cluvenhagen. Warum und unter welchen Umständen das gerade zweijährige Mädchen wenige Wochen vor Ende des Zweiten Weltkriegs in der Einrichtung für Behinderte landete, weiß niemand mehr. Fest steht: „Püppi“, wie sie von allen genannt wird, „ist unsere langjährigste Bewohnerin“, sagt Inge Behrmann, Fachbereichsleiterin Wohnen im Waldheim.
„Püppi“ Schnelle wohnt seit Weltkrieg im Waldheim
Unterbringung von Flüchtlingen.

Unterbringung von Flüchtlingen.

Von Manfred Brodt. Nachdem sie vor dem gar nicht so massiven Widerstand gegen Flüchtlingscontainer auf dem Badener Hainkämpe offenbar zurückweichen, haben sich die Verantwortlichen der Stadt Achim die Lehmkuhle als neuen idealen Standort ausgeguckt, eine kleine Straße mitten in der Stadt mit überwiegend alten Bewohnern.
Unterbringung von Flüchtlingen.
Gewinn für beide Seiten

Gewinn für beide Seiten

Sagehorn - Von Lisa Duncan. Wer das Turmzimmer im zweiten Stock von Lueßens Altenpension betritt, wird von einer heiter-dynamischen Stimmung erfasst. Praktikant Ibrahim und die Bewohner spielen sich gegenseitig Bälle zu – und obgleich er am Rand des Tisches Platz genommen hat, steht er ganz klar im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Ibrahim Mohammed Omer, wie er mit vollem Namen heißt, macht seit rund drei Wochen ein unentgeltliches Praktikum in der Sagehorner Seniorenresidenz. Ein Modellprojekt im Landkreis Verden, denn der 40-jährige Familienvater kommt aus Eritrea und hat Asyl in Deutschland beantragt.
Gewinn für beide Seiten

Flüchtlingscontainer auf alter Achimer Müllkippe?

Achim - Von Manfred Brodt. Die Befürchtung von Bürgermeister Rainer Ditzfeld, er könne Beulen und Kratzer abbekommen, weil er am Donnerstagabend im Rathaussaal den Anwohnern erklären wollte, warum Rat und Verwaltung der Stadt auf einem Grundstück an der Lehmkuhle einen Container für 35 Flüchtlinge aufstellen wollen, war unbegründet. Die Versammlung verlief sehr sachlich und friedlich, was auch ihn freute. Der Standort Lehmkuhle ist dennoch sehr in Frage gestellt.
Flüchtlingscontainer auf alter Achimer Müllkippe?
24 Sättel aus Reithalle gestohlen

24 Sättel aus Reithalle gestohlen

Riede - Noch unbekannte Einbrecher drangen in der Nacht zu Freitag in die Reitanlage Witte in Riede an der Thedinghauser Straße ein.
24 Sättel aus Reithalle gestohlen
Neues Wir-Gefühl in „KiWi“

Neues Wir-Gefühl in „KiWi“

Kirchlinteln/Wittlohe - Zwei stattliche Kirchtürme in leuchtendem Rotbraun, die sich scheinbar im Wind wiegen. Oder stemmen sie sich vielleicht gegen einen Sturm? Das Bild, das Marion Palm-Kihm gemalt hat, bietet viele Interpretationsmöglichkeiten. Es heißt „KiWi im Aufwind“ und soll ein Symbol sein für ein neues Wir-Gefühl der beiden eigenständigen Kirchengemeinden Kirchlinteln und Wittlohe.
Neues Wir-Gefühl in „KiWi“

Kindergarten-Engpässe: Auch Ausschreiben ist eingeplant

Achim - Angesichts des dringenden Bedarfs an weiteren Krippen- und Kindergartenplätzen bei finanziell und personell begrenzten Möglichkeiten der Stadt Achim wird daran gedacht, den Betrieb dieser Stätten teilweise in andere Hände zu geben. So könnten Lebenshilfe, der Johanniterbund, die Jugendhilfe oder andere gemeinnützige Einrichtungen die Trägerschaft übernehmen.
Kindergarten-Engpässe: Auch Ausschreiben ist eingeplant
Neue Adresse für Störche

Neue Adresse für Störche

Landkreis - Neuer Storchenbeauftragter im Landkreis Verden wird Hans-Joachim Winter aus Etelsen. Er löst Frank Erdtmann aus Oyten-Bassen ab, der das Amt seit 1998 innehatte. Die offizielle Übergabe soll erst im September erfolgen, Ansprechpartner für Fragen rund um den Storch ist Winter aber ab sofort und packt bei den anstehenden Arbeiten kräftig an.
Neue Adresse für Störche
Kaufleute wollen Gesicht Verdens weiter verschönern

Kaufleute wollen Gesicht Verdens weiter verschönern

Verden - Von Volkmar Koy. Der Kaufmännische Verein zu Verden sieht sich auf einem guten Weg. Das wurde während der Jahresversammlung im Hotel Höltje deutlich. Dabei hat der Aufwärtstrend zwei entscheidende Namen: Imke Sievers und Aike-Simone Ensink. Die beiden engagierten Frauen sorgten im Jahr 2014 für die Akzente.
Kaufleute wollen Gesicht Verdens weiter verschönern
Sie sorgt „mit Freude und Elan“ für Ordnung

Sie sorgt „mit Freude und Elan“ für Ordnung

Verden - Ausgerechnet die Abteilung mit der buchstäblich schwersten Kost hat es ihr am meisten angetan, die mit den dicken Kunstbänden. Darum sucht sich Gudrun Kleinsteuber auch diese Ecke im ersten Stock der Stadtbibliothek als Hintergrund für das Pressefoto aus. Anlass für das Gespräch mit ihr ist ihr runder Geburtstag. 80 Lenze zählt die Dame. Damit ist sie die älteste Ehrenamtliche in der Stadtbibliothek. Grund genug für deren Team, der Jubilarin herzlich zu gratulieren und sich noch viele weitere Jahre mit ihr zu wünschen.
Sie sorgt „mit Freude und Elan“ für Ordnung
CDU startet Umfrage

CDU startet Umfrage

Dörverden - „Wir wollen, über diese ganze Aufregung hinaus, etwas Konstruktives produzieren“, so Adrian Mohr (MdL), der die VAZ über das Ergebnis der jüngsten Vorstandssitzung der Dörverdener CDU-Fraktion informierte. Der Vorsitzende erklärte: „Wir werden eine gemeindeweite Umfrage zum Thema dritter Allerübergang durchführen.“
CDU startet Umfrage