Ressortarchiv: Landkreis Verden

Musikalischer Freundeskreis

Musikalischer Freundeskreis

Badenermoor - Viel Gefühl, unglaubliche Leidenschaft und jede Menge Musik im Blut – Roots to Branches begeisterten die Besucher des Golfrestaurants „Wachtelkönig“ am Donnerstagabend getreu ihrem Motto „Leise Töne, ohne Umwege direkt ins Herz“.
Musikalischer Freundeskreis
Gekappt am Kranhaken

Gekappt am Kranhaken

Oyten - Kränklich waren sie offenbar schon lange, gestern segneten sie das Zeitliche – die elf Stieleichen, die eingeklemmt zwischen dem evangelischen Gemeindehaus am Kirchweg und dem dicht angrenzenden Mehrparteienhaus ein mehr als beengtes Dasein führten. Wegen des schlechten Gesundheitszustandes der alten Bäume hatte die Oytener St.-Petri-Kirchengemeinde das Unternehmen „Bremer Baumdienst“ aus Oyten mit der Fällung beauftragt.
Gekappt am Kranhaken
Daverden verändert sein Gesicht

Daverden verändert sein Gesicht

Daverden - Die Ortschaften Daverden und Langwedel werden ihr Gesicht in den kommenden Monaten und Jahren entlang der Hauptstraße und der Großen Straße erheblich verändern.
Daverden verändert sein Gesicht
Shopping-Center wird zur Partymeile

Shopping-Center wird zur Partymeile

Posthausen - Nur noch wenige Tage, dann werden bei Dodenhof in Posthausen zwölf Tonnen technisches Material ausgeladen, sieben Kilometer Kabel verlegt, Lichtwürfel, LED-Stangen und riesige Disco-Kugeln platziert und 200 Meter beleuchtete Theken dort aufgebaut, wo sonst gebummelt und geshoppt wird: Am Samstag, 7. März, steigt in den Malls der Shopping-Welt ab 21 Uhr „Norddeutschlands größte Ü30- Party“, so die Veranstalter.
Shopping-Center wird zur Partymeile
Motto „Dort wo man sich kennt“steht

Motto „Dort wo man sich kennt“steht

Riede - Aussteller und Gewerbetreibende aller Branchen aus der gesamten Region sind zur 7. Gewerbeschau des Gewerbe- und Handelsvereins Riede-Felde (GHV) am Wochenende des 6. und 7. Juni herzlich willkommen.
Motto „Dort wo man sich kennt“steht
Als Rassenkunde begann und sein Idol verschwand

Als Rassenkunde begann und sein Idol verschwand

Thedinghausen - Thedinghausen war eine ziemliche Hochburg der Nazis. Das machte der mittlerweile pensionierte Lehrer Klaus Domröse anhand von Bildern über große Aufmärsche im Ort auch schon vor Hitlers Machtergreifung deutlich. Gestern gab es wieder den von Domröse vor 13 Jahren mit initiierten alljährlichen Schul-Gedenktag an die Schrecken der braunen Diktatur.
Als Rassenkunde begann und sein Idol verschwand

Zum Frauentag powervolle Talkrunde

Thedinghausen - Geballte Frauenpower präsentiert sich am Donnerstag, 5. März, in Thedinghausen auf einer Veranstaltung der Gleichstellungsbeauftragten Dr. Angelika Saupe aus Achim, Anne Fehn aus Oyten und Bianca Lankenau aus der Samtgemeinde Thedinghausen.
Zum Frauentag powervolle Talkrunde
Treckersternfahrt nach Deelsen

Treckersternfahrt nach Deelsen

Kirchlinteln - Heute findet auf einem Feld in Deelsen (siehe Karte) die Kundgebung von Kirchlintler Landwirten zum Thema „Stromautobahn SuedLink“ statt. Ursprünglich war ein Treffen aller teilnehmenden Trecker im Ortskern von Kirchlinteln geplant. „Um jede Verkehrsbehinderung auszuschließen, werden nun alle Treckerfahrer gebeten, direkt von ihrem Heimatort nach Deelsen zu fahren“, erläutert Wilhelm Hogrefe, der die Veranstaltung organisiert hat. Treffpunkt ist um 14 Uhr.
Treckersternfahrt nach Deelsen
Dank und Lob

Dank und Lob

Dörverden - Dank und lobende Worte gab es für Dieter Eggert (l.) von Bürgermeister Alexander von Seggern. Zweieinhalb Jahre hat Eggert für die Dörverdener SPD im Gemeinderat gewirkt und war darüber hinaus in verschiedenen Ausschüssen vertreten. Von Seggern hob insbesondere das soziale Engagement des ehemaligen Ratsmitgliedes hervor. Eggert selbst bedauerte seinen Rückzug. Aufgrund seiner Behinderung auch zeitweilig auf den Rollstuhl angewiesen, habe er sich für einen Umzug nach Verden in eine geeignete Wohnung entschieden, erklärte er. Als Nachfolgerin von Eggert rückt Regina Thalmann in den Rat nach.
Dank und Lob
GaW-Ensemble in Hochform

GaW-Ensemble in Hochform

Verden - Die aktuelle Inszenierung der Theater AG am Gymnasium am Wall, „Das Phantom der Oper“, feierte am Donnerstagabend eine gelungene Premiere. Das begeisterte Publikum erlebte einen anspruchsvollen Theaterabend mit großer Schauspielkunst und eindrucksvollen Szenen. Und nicht wenige Gäste lobten nach der Vorstellung anerkennend, dass diese Aufführung unter der Gesamtleitung von Rena Seifert und Per Dittmann eine Superleistung war.
GaW-Ensemble in Hochform
Der Wolf beschäftigt Jäger und Gesetzgeber

Der Wolf beschäftigt Jäger und Gesetzgeber

Kirchlinteln - „Seitens des Gesetzgebers braucht es Vorgaben, wie viele Wölfe Niedersachsen und Deutschland tragen kann. Vor allem die Politik ist hier gefragt, rechtzeitig gangbare Wege aufzuzeigen, die ein möglichst konfliktarmes Miteinander von Mensch und Wolf ermöglichen“, so Kreisjägermeister Hilmer Kruse bei der Jahreshauptversammlung des Hegerings Süd.
Der Wolf beschäftigt Jäger und Gesetzgeber
Defizit hält sich noch in Grenzen

Defizit hält sich noch in Grenzen

Dörverden - Von Markus Wienken. Noch einmal den Stift angesetzt, und das Minus im Dörverdener Haushalt 2015 reduzierte sich auf unter 300000 Euro. Mit dem „maßvollen Defizit“ konnten alle Fraktionen am Donnerstagabend im Gemeinderat leben. Alexander von Seggern durfte sich damit in seinem ersten Jahr als Bürgermeister über die Zustimmung des gesamten Gremiums freuen.
Defizit hält sich noch in Grenzen
Trinkwasser sorgt für viel Zündstoff

Trinkwasser sorgt für viel Zündstoff

Dörverden - Der Trinkwasserverband Verden soll im Bereich des Wasserwerkes Panzenberg in Verden die Fördermengen reduzieren. Das fordert der Rat der Gemeinde Dörverden und hat dazu in seiner Sitzung am Donnerstagabend einen entsprechenden Antrag auf den Weg gebracht. Ganz reibungslos verlief die Abstimmung dazu allerdings nicht.
Trinkwasser sorgt für viel Zündstoff
Zum ersten Mal eine enge Kooperation mit der Stadt

Zum ersten Mal eine enge Kooperation mit der Stadt

Verden - Diesmal war einiges anders als bei den vorangegangenen Versammlungen. Insbesondere die Tatsache, dass bereits 2014 viele Weichen in Sachen Konzertprogramm 2015 gestellt werden mussten, beschäftigte die Mitglieder des Vereins Verdener Jazz- und Blues-Tage während der Jahreshauptversammlung im Hotel Höltje.
Zum ersten Mal eine enge Kooperation mit der Stadt
Bläserklasse des GaW stellt sich den Jahnschülern vor

Bläserklasse des GaW stellt sich den Jahnschülern vor

Um sich einmal vorzustellen und dabei gleich ein bisschen Werbung für sich zu machen, gab die Bläserklasse 6b des Gymnasiums am Wall ein kleines Konzert in der Pausenhalle der Schule.
Bläserklasse des GaW stellt sich den Jahnschülern vor
Influenza-Virus wird aktiver

Influenza-Virus wird aktiver

Verden - Die Grippewelle schwappt über die Republik. Bislang kommen die Nachrichten noch aus den Süden, aber auch in Norden nehmen die Aktivitäten der Influenza-Viren zu. „Der Verlauf wird etwa so sein, wie vor zwei Jahren“, erwartet Jutta Dreyer, Fachärztin für öffentliches Gesundheitswesen beim Landkreis. Und danach ist zumindest Vorsicht geboten, denn mit der Viruserkrankung sei nicht zu spaßen.
Influenza-Virus wird aktiver
Von Nangarhar nach Verden

Von Nangarhar nach Verden

Verden - Von Stephanie Bommes. Seit September 2014 macht Khan Zaman aus dem afghanischen Nangarhar eine Ausbildung zum Dachdecker bei Püllmann Dachbau. Bis er dort arbeiten konnte, war es ein langer Weg.
Von Nangarhar nach Verden
Wagen überschlägt sich - 28-Jährige leicht verletzt

Wagen überschlägt sich - 28-Jährige leicht verletzt

Achim - Glück im Unglück: Der Wagen einer 28-Jährigen hat sich am Donnerstagvormittag am Bremer Kreuz mehrfach überschlagen. Die Frau kam mit leichten Verletzungen davon.
Wagen überschlägt sich - 28-Jährige leicht verletzt
Pflegekräfte für Kinder fehlen

Pflegekräfte für Kinder fehlen

Landkreis - Tim hat keine Wahl. Er wurde mit dem Undine-Syndrom geboren (siehe nebenstehenden Bericht) und wird zeitlebens jemanden brauchen, der seine Atmung überwacht, während er schläft. Anspruch auf Pflege hat er, aber die kann oftmals nicht geleistet werden, weil insbesondere in der Kinderkrankenpflege Fachkräftemangel herrscht.
Pflegekräfte für Kinder fehlen
Phantom der Oper am Gymnasium am Wall

Phantom der Oper am Gymnasium am Wall

Die aktuelle Inszenierung der Theater AG am Gymnasium am Wall „Das Phantom der Oper“ feierte am Donnerstagabend in der Schulaula eine rundum gelungene Premiere. Das begeisterte Publikum erlebte einen anspruchsvollen Theaterabend mit großer Schauspielkunst und eindrucksvollen Szenen. Und nicht wenige Premierengäste lobten nach der Vorstellung anerkennend, dass diese Aufführung unter der Gesamtleitung von Rena Seifert und Per Dittmann eine Superleistung war. Weitere Aufführungstage sind heute, 27. Februar, Mittwoch, 4. und Freitag, 6. März um 19 Uhr.
Phantom der Oper am Gymnasium am Wall
„CSI-Profiler“ oder Finanzfachwirt?

„CSI-Profiler“ oder Finanzfachwirt?

Achim - Fragt man Achtklässler nach dem Berufswunsch, kommt manchmal drolliges dabei heraus: „CSI-Profiler“, habe ein Schüler einmal geäußert, erinnert sich Katrin Hunke, vom Bildungsbüro der Stadt Wolfsburg. Gestern war Hunke mit ihrem Kollegen Alp Turan beim Arbeitskreis Bildungsverbund Schule-Beruf im Landkreis Verden zu Gast, der in der Realschule Achim tagte. Die Organisation soll Schülern dabei helfen, eigenverantwortlich und erfolgreich ihre Berufswahl zu treffen.
„CSI-Profiler“ oder Finanzfachwirt?
Berufe zum Anfassen für „ungeschliffene Diamanten“

Berufe zum Anfassen für „ungeschliffene Diamanten“

Ottersberg - „Wir verfügen über ein großes Potenzial an jungen Menschen, die in ihrem Heimatort gerne eine berufliche Ausbildung machen würden. Sie sind hochmotiviert und bereit, sich danach zu orientieren, was für sie in Frage kommt. Bei dem handlungsorientierten Training in der vergangenen Woche haben wir sehr viele ungeschliffene Diamanten entdeckt, die für die heimische Wirtschaft von großem Wert sind“, sagte Martina Baestlein von UP-Consulting aus Rotenburg, die gestern in Zusammenarbeit mit der Wümmeschule und dem Verein der Selbstständigen Ottersberg (VdSO) die erste Ausbildungsbörse in der Aula des Schulzentrums veranstaltete.
Berufe zum Anfassen für „ungeschliffene Diamanten“
„Sanierung auf der Zielgeraden“

„Sanierung auf der Zielgeraden“

Holtebüttel - „Gut zwei Jahre nach Beginn der Grundwassersanierung entlang der ehemaligen Lagerstättenwasserleitungen im Erdgasfeld Völkersen gehen die Arbeiten dort auf die Zielgerade“, meldet jetzt die RWE Dea. „Wir konnten die aktive Sanierung auf allen sechs Sanierungsflächen mittlerweile beenden“, erklärt Mike Schreiter, Leiter des RWE Dea Förderbetriebes Niedersachsen in Schülingen.
„Sanierung auf der Zielgeraden“
Vor allem Kinder profitieren

Vor allem Kinder profitieren

Achim - Die Bremische Volksbank hat jetzt insgesamt 6940 Euro für acht Vereine und gemeinnützige Organisationen in Achim und umzu gespendet. Damit setzt das Geldinstitut, das in Achim mit einer Filiale vertreten ist, die bewährte jährliche Tradition fort, die Bereiche Kunst und Kultur, Bildung und Erziehung, Wissenschaft und Forschung sowie soziale Einrichtungen vor Ort mit den Reinerträgen des VR-Gewinnsparens und mit Mitteln aus der Stiftung der Bank zu fördern.
Vor allem Kinder profitieren
Junger Fahrerin wird plötzlich schwarz vor Augen

Junger Fahrerin wird plötzlich schwarz vor Augen

Oyten - Das sprichwörtliche Glück im Unglück hatte am Donnerstagmittag eine 24-jährige Seat-Fahrerin im Oytener Gewerbepark an der Autobahn, als ihr nach Polizeiangaben hinter dem Steuer plötzlich schwarz vor Augen wurde und sie die Kontrolle über ihren Kleinwagen verlor.
Junger Fahrerin wird plötzlich schwarz vor Augen
„Immer Leiden ist auch langweilig“

„Immer Leiden ist auch langweilig“

Achim - Von Lisa Duncan. Brigitte und Günter Bode sind ein eingespieltes Team: Sie macht die Büroarbeiten, er wirbt Spenden ein. Ihren Mann bezeichnet die Vorsitzende der Multiple Sklerose (MS) Kontaktgruppe Landkreis Verden daher auch als ihre „rechte Hand“. Bode hat seit ein paar Jahren Multiple Sklerose und weiß aus Erfahrung, dass man sich im Internet regelrecht krank lesen kann. Lieber möchte sie mit den Gruppen in Achim und Verden „vor Ort das Ganze mit Leben füllen“, und anderen Betroffenen zur Seite stehen.
„Immer Leiden ist auch langweilig“
Lady Gaga ist „Miss Schau der Besten 2015“

Lady Gaga ist „Miss Schau der Besten 2015“

Verden - Mit einem Klaps auf das wohlgeformte Hinterteil besiegelte Preisrichter Marko Radke gestern Nachmittag sein Urteil: Lady Gaga ist die „Miss Schau der Besten 2015“.
Lady Gaga ist „Miss Schau der Besten 2015“
Vom Talent zur Lebensfreude

Vom Talent zur Lebensfreude

Verden - Stellvertretend für alle, die sich in Verden ehrenamtlich engagieren, hatte die Stadt 160 Bürgerinnen und Bürger zu einem Empfang in die Nicolaischule eingeladen. Traditionell erhielten drei Gäste ein persönliches Geschenk.
Vom Talent zur Lebensfreude
Neue Möglichkeiten für die warmen Tage

Neue Möglichkeiten für die warmen Tage

Scharnhorst - Dorfgemeinschaftshaus, Spielplatz und ein Glockenturm: Auch wenn das Ortsschild gleich um die Ecke ist, hat Scharnhorst an den Alten Eichen einen zentralen Ort, an dem sich die Bewohner der Verdener Ortschaft begegnen. Wenn das Wetter es zulässt, kann das künftig auch unter freiem Himmel ganz gemütlich sein. Die Idee von zwei Müttern, am Spielplatz eine Bank aufzustellen, hat der Ortsrat aus seinen Verfügungsmitteln umgesetzt.
Neue Möglichkeiten für die warmen Tage
Licht und Schatten auf den Bahamas

Licht und Schatten auf den Bahamas

Verden - „Begreift ihr meine Liebe?“ (Joh 13, 1-17) Diese Frage Jesu ist in diesem Jahr das Motto des Weltgebetstages. In über 170 Ländern der Erde wird der Weltgebetstag von christlichen Frauen immer am ersten Freitag im März gefeiert. In diesem Jahr kommt die Gottesdienstordnung von den Frauen auf den Bahamas.
Licht und Schatten auf den Bahamas
Eine zerbrochene Freundschaft und ein Bild

Eine zerbrochene Freundschaft und ein Bild

Verden - Ein volles Haus gab es am Dienstag beim Literaturabend in der Buchhandlung Heine. Der Schriftsteller Klaus Modick las aus seinem neuen Künstlerroman „Konzert ohne Dichter“. Der Roman spielt um das Jahr 1900 in der legendären Künstlerkolonie Worpswede, deren Mittelpunkt der Maler, Architekt, Designer und Schriftsteller Heinrich Vogeler damals ist. Im Fokus der Handlung steht die komplizierte Freundschaft zwischen Vogeler und Rainer Maria Rilke, die schließlich zerbricht.
Eine zerbrochene Freundschaft und ein Bild
Udo Grieme übernimmt

Udo Grieme übernimmt

Blender - Nach zehn Jahren im Vorstand des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Blender stellten Schriftführer Jürgen Gefeke und der 1. Vorsitzende Andreas Meyer ihre Ämter zur Verfügung.
Udo Grieme übernimmt
Eyter-Renaturierung trägt Früchte: Steinbeißer entdeckt

Eyter-Renaturierung trägt Früchte: Steinbeißer entdeckt

Thedinghausen - Mit dem Fischbestand in den Gewässern rund um Thedinghausen ist der zweite Gewässerwart Dr. Joachim Heine sehr zufrieden. Zander, Hecht und Weißfisch wie Brasse, Rotfeder und Rotauge gibt es in ausreichendem Maße, teilte er auf der Jahresversammlung des Fischereivereins mit.
Eyter-Renaturierung trägt Früchte: Steinbeißer entdeckt
Chorprojekt rundet Musizierspaß ab

Chorprojekt rundet Musizierspaß ab

Blender - Fast täglich erklingt im Gemeindehaus in Blender Musik – und das seit jetzt knapp 25 Jahren! Dort üben nämlich zahlreiche Nachwuchsmusiker der Kinderkulturinitiative Blender (Kiku).
Chorprojekt rundet Musizierspaß ab
Oberschule Dörverden stellt sich vor

Oberschule Dörverden stellt sich vor

Dörverden - Naturwissenschaftliche Experimente, künstlerische Ausstellungen, musikalische Aufführungen, Kulinarisches und Informationen rund um die Oberschule – das ist nur ein Teil des vielfältigen Programms des Tags der offenen Tür der Aller-Weser-Oberschule. Am Freitag, 6. März, öffnet die Schule in Dörverden von 14 bis 16.30 Uhr ihre Klassen und zahlreiche Unterrichts- und Fachräume für alle Interessierten.
Oberschule Dörverden stellt sich vor
In ständiger Bedrohung

In ständiger Bedrohung

Landkreis - Von Wiebke Bruns. Immer wenn der siebenjährige Verdener Tim (sein Name wurde redaktionell geändert) einschläft, besteht akute Lebensgefahr. Er hört auf zu atmen, sobald er das Bewusstsein verliert. Die Atmung des Jungen muss ständig überwacht werden. „Andernfalls würde er keine 24 Stunden überleben“, sagt seine Mutter. Grund ist das Undine-Syndrom, eine angeborene Erkrankung des zentralen Nervensystems.
In ständiger Bedrohung
Lebhaft mit Sinn für Humor

Lebhaft mit Sinn für Humor

Brunsbrock - Sein Ruf ist laut, aber nicht (immer) der beste. Der Rabenvogel sorgt in Stadt und auf dem Land für viel Diskussionsstoff. Erich Sigloch vom Naturschutzbund (Nabu) Stuhr weiß, warum.
Lebhaft mit Sinn für Humor
Wenig Einsätze, aber großes Engagement im dörflichen Leben

Wenig Einsätze, aber großes Engagement im dörflichen Leben

Heins - Von Brandeinsätzen blieb die Ortsfeuerwehr Heins im vergangenen Jahr verschont. Einen Einsatz gab es aber dennoch, als die Wehr zu einer Hilfeleistung gerufen wurde, nachdem ein Auto gegen einen Baum geprallt war. Diese Bilanz zog Ortsbrandmeister Gerd Lüdemann während der Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus.
Wenig Einsätze, aber großes Engagement im dörflichen Leben
Schau der Besten - die Auktion

Schau der Besten - die Auktion

Seit 42 Jahren ist die Schau der Besten eines der herausragenden Ereignisse der Holstein-Zucht in Deutschland. Bei der Top Genetik Auktion am Vorabend der 42. Schau der Besten in Verden, wechselten beim sprichwörtlichen Kuhhandel in der Niedersachsenhalle alle 36 präsentierten Tiere den Besitzer. Auf sämtliche Auktionstiere wurde zügig geboten, sieben Tiere wurden sogar im fünfstelligen Eurobereich verkauft, sodass für diese Auktion ein neuer Spitzenpreis von durschnittlich 7500 Euro erzielt wurde.
Schau der Besten - die Auktion
Mit Drachenboot über den Stausee in Letovice

Mit Drachenboot über den Stausee in Letovice

Kirchlinteln/Letovice - Zum ersten Mal nahm 2014 eine Gruppe aus Kirchlinteln am Drachenbootrennen in Letovice teil, und auch in diesem Jahr wollen die Letovice-Freunde in die tschechische Partnergemeinde fahren
Mit Drachenboot über den Stausee in Letovice
Gruppe zeigt ganz verschiedene Bilder

Gruppe zeigt ganz verschiedene Bilder

Dörverden - Die bunte Gruppe der Montagsmaler aus Westen war wieder fleißig und zeigt die Resultate ihres Schaffens erneut auf dem Kulturgut Ehmken Hoff in Dörverden. Eröffnung der Ausstellung ist am Sonntag, 1. März. Die Vernissage, zu der alle Freunde der Kunst herzlich eingeladen sind, beginnt um 15 Uhr. Die Werke der regionalen Künstler können dann bis zum 12. April während der Öffnungszeiten besichtigt werden.
Gruppe zeigt ganz verschiedene Bilder
Mit Gitarren, ordentlich Bumms und etwas Keyboard

Mit Gitarren, ordentlich Bumms und etwas Keyboard

Achim - „Save the best for last“ (Heb‘ dir das beste für den Schluss auf) lautet eine Redensart im englischen Sprachraum. Dieses Konzept ging auch auf bei der 13. Offenen Bühne am Dienstag im Kulturhaus Alter Schützenhof (Kasch). We are Riot rockten den Saal als Letzte und das Publikum applaudierte mit einer maximalen Lautstärke von 118,9 Dezibel.
Mit Gitarren, ordentlich Bumms und etwas Keyboard
Das Ottersberger Schwanenpaar ist zurück

Das Ottersberger Schwanenpaar ist zurück

Und das mit gutem Grund, denn das Ottersberger Schwanenpaar ist zurück in den Wümmewiesen und hält bereits nach einem Nistplatz Ausschau, wie Kahrs beobachtet hat.
Das Ottersberger Schwanenpaar ist zurück
Betagtes Einsatzfahrzeug läuft noch

Betagtes Einsatzfahrzeug läuft noch

Bahlum - Zu einer einzigen Alarmierung der Feuerwehr Bahlum kam es im vergangenen Jahr mit einer technischen Hilfeleistung, die es allerdings in sich hatte. Auf der Syker Straße kam es im März zu einem tödlichen Motorradunfall.
Betagtes Einsatzfahrzeug läuft noch
„Fußgängerzone für Verkehr öffnen, Kaufland verhindern“

„Fußgängerzone für Verkehr öffnen, Kaufland verhindern“

Achim - „Einige Einzelhändler in Achim glauben, es reicht, die Ladentür aufzuschließen. Das ist ein fürchterlicher Irrglaube“, übte Rudi Knapp, bisheriger zweiter Vorsitzender der Unternehmergemeinschaft Achim (Uga), heftige Kritik an Geschäftsleuten. Diese klagten ja gerne über zu wenig Kundschaft, dabei seien sie in hohem Maße selbst verantwortlich für eine lebendige Fußgängerzone. Über die Entwicklung der Innenstadt wurde auf der Jahreshauptversammlung der Uga am Dienstagabend im Kasch lebhaft diskutiert.
„Fußgängerzone für Verkehr öffnen, Kaufland verhindern“
„Kein gutes Stadtmarketing“

„Kein gutes Stadtmarketing“

Visselhövede - „Das ist kein gutes Beispiel für funktionierendes Stadtmarketing“, sagen Sandra und Mario Bruns, Inhaberin und Geschäftsführer der Firma Heidelogistik mit Sitz in Visselhövede. Besser gesagt: noch in Visselhövede. Denn das Transportunternehmen zieht mit Sack und Pack in die Nachbargemeinde Kirchlinteln, da die Stadt Visselhövede nach Aussage der Familie „lieber Gewerbeflächen reserviert, statt sie an ernsthafte Interessenten zu verkaufen“.
„Kein gutes Stadtmarketing“
Feste feiern in Völkersen

Feste feiern in Völkersen

Völkersen - In das Völkerser Traditionsgasthaus „Zum alten Krug“ zieht im März neues Leben ein. Tobias Grashoff aus Bassen hat das Gebäude gekauft, sich bei Nachbarn und Vereinen im Ort vorgestellt. Der 28-Jährige fühlt sich in Völkersen schon einmal sehr positiv aufgenommen und hat fest gestellt: Die Völk‘ser sind freundliche und hilfsbereite Menschen. Das ist nicht neu – das Konzept, mit dem das „Grasshoff‘s“ in Zukunft betrieben werden soll, schon.
Feste feiern in Völkersen
Dritter Stern auf der Plakette

Dritter Stern auf der Plakette

Bassen - Sport macht nicht nur Spaß – körperliche Bewegung beflügelt auch den Geist, das Selbstvertrauen und damit den Lernerfolg. In diesem Sinne fördert die Grundschule Bassen seit vielen Jahren ganz bewusst nicht nur die geistige, sondern auch die körperliche Fitness ihrer Kinder. Gestern wurde die Schule als eine von ganz wenigen im Land Niedersachsen bereits zum dritten Mal als „Sportfreundliche Schule“ ausgezeichnet.
Dritter Stern auf der Plakette
Gut für Fischotter und Co.

Gut für Fischotter und Co.

Kirchlinteln - Die Aktion Fischotterschutz hat im Rahmen des Aller-Projektes mit dem Umbau von drei weiteren Sohlabstürzen in Kükenmoor die Gewässerrevitalisierung am Gohbach fortgesetzt. „Mit der Unterstützung des Flächeneigentümers Hermann Müller konnten diese Wanderhindernisse nun abgebaut und die Strukturvielfalt sowie die Biotopvernetzung verbessert werden“, freut sich Anke Willharms, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Aktion Fischotterschutz.
Gut für Fischotter und Co.
Jetzt knapp an der 600-Millionen-Grenze

Jetzt knapp an der 600-Millionen-Grenze

Landkreis - Von Volkmar Koy. Wenn alle auf dieser Welt stöhnen über finanzielle Engpässe, einer derzeit auf keinen Fall: der Vorsteher des Verdener Finanzamtes. Die Behörde, deren Wirkungskreis mit den Grenzen des Landkreises Verden identisch ist, kann über weitere Rekordeinnahmen berichten. Christof Steil und sein Stellvertreter Carsten Fleisch informierten gestern die Presse über die neuen, mehr als eindrucksvollen Zahlen.
Jetzt knapp an der 600-Millionen-Grenze