Ressortarchiv: Landkreis Verden

Von der Wahl, „gehängt oder geköpft zu werden“

Von der Wahl, „gehängt oder geköpft zu werden“

Ottersberg - Von Petra Holthusen. Nach einer anderthalbstündigen emotionsgeladenen Aussprache hat sich der Gemeinderat Ottersberg in seiner von zahlreichen Bürgern verfolgten Sitzung am Donnerstagabend mehrheitlich für die Weiterverfolgung der Pläne zum Bau eines Biomasseheizkraftwerks am Standort Kreuzbuchen nahe der Fertiggerichtefabrik Buss entschieden.
Von der Wahl, „gehängt oder geköpft zu werden“

„Mitnehmen der Bürger hat nicht geklappt“

Ottersberg - „Das Mitnehmen der Bürger durch fünfundzwanzig Überzeugte im Rat hat nicht geklappt“, stellte Bürgermeister Horst Hofmann am Donnerstagabend zum Auftakt der Gemeinderatsdebatte über die Zukunft des Biomasseheizkraftwerks in Ottersberg fest.
„Mitnehmen der Bürger hat nicht geklappt“
Eine „Liebe in Rot“

Eine „Liebe in Rot“

Langwedel - STEINBERG · Vom 1. bis zum 3. Februar läuft in der Bremer Stadthalle („ÖVB-Arena“) wieder die „Bremen Classic Motorshow“. Fehlen darf bei dieser sich von Jahr zu Jahr immer größerer Publikumsbeliebheit erfreuenden Auto- und Motorradshow auch auf keinen Fall der Audi Club International als Dachverband einiger anderer Spezialclubs – und Karl Weiß aus Steinberg
Eine „Liebe in Rot“
Bestattung unter Bäumen

Bestattung unter Bäumen

Kirchlinteln - Die letzte Ruhestätte in einem stillen Waldstück, idyllisch unter Bäumen gelegen... Für viele Menschen ist das eine schöne Vorstellung. Vielleicht könnte dies bald in der Gemeinde Kirchlinteln möglich sein. „Entsprechende Anfragen liegen uns vor“, so Bürgermeister Wolfgang Rodewald. Auch ein passendes Waldstück gebe es bereits.
Bestattung unter Bäumen
Fett- und zuckerarme regionale Kost bevorzugen

Fett- und zuckerarme regionale Kost bevorzugen

Achim - Wer sich jeden Morgen Nuss-Nougat-Creme aufs Weißbrot schmiert, häufig Fertiggerichte verputzt und zwischendurch auch noch viel nascht, nimmt garantiert reichlich Zucker und Fette zu sich. Lebensnotwendige Nährstoffe fehlen dem Körper dann allerdings. Das verdeutlichte Ernährungsberaterin Tomma Günther bei einem Vortrag im Kindergarten Uesen.
Fett- und zuckerarme regionale Kost bevorzugen
Noch sicherer als sicher

Noch sicherer als sicher

Verden - Von Volkmar Koy. Die Verdener Firma Köhler führt seit vielen Jahren Fahrten im Schüler- und Behindertentransfer sowie Taxifahrten durch. Dafür gab es jetzt von der Dekra Automobil GmbH ein Zertifikat, das für beide Sparten auch landesweit sehr selten vergeben wird.
Noch sicherer als sicher
Plattsnackers legen los

Plattsnackers legen los

Emtinghausen - Am Freitag, 15. März, beginnt wieder die von den vielen Fans der „Emhuser Plattsnackers“ aus nah und fern erwartete traditionelle plattdeutsche Theatersaison – diesmal mit dem Dreiakter „Jung wees helle - bliev Junggeselle“.
Plattsnackers legen los
Rehe futtern im Garten Rosen ab

Rehe futtern im Garten Rosen ab

Achim - Rehe frühmorgens oder in der Abenddämmerung plötzlich vor dem Fenster zu entdecken, ist für Menschen eher ein seltenes, rührseliges Erlebnis. Reinhard Richter, der in Uesen, Am Westerfeld, wohnt, hat, seitdem der Schnee liegt, in seinem Garten regelmäßig Besuch von den Wildtieren und freut sich wenig darüber. „Die Rehe fressen unsere Rosen ab.“
Rehe futtern im Garten Rosen ab
Lange Nacht auf Bahnsteig

Lange Nacht auf Bahnsteig

Ottersberg - Von Petra Holthusen. Als „lange Horror-Nacht“ hat Levent Kiy die frühen Morgenstunden des 16. Januar in Erinnerung. Die verbrachte der 22-jährige Ottersberger bei minus vier Grad Kälte auf dem Bahnsteig in Bremen-Oberneuland, nachdem ihn die Zugbegleiterin wegen seiner nicht entwerteten Fahrkarte aus dem Metronom Bremen-Hamburg verwiesen hatte.
Lange Nacht auf Bahnsteig
Schon 3 000 Stunden ehrenamtliche Arbeit

Schon 3 000 Stunden ehrenamtliche Arbeit

Langwedel - Von Jens WenckAuf einer Baustelle geht im Winter nichts? Ach, was. Ein bisschen geht immer. Obwohl, die meisten der insgesamt schon 3 000 ehrenamtlich bei der Wiederherstellung des Langwedeler Häuslingshauses geleisteten Arbeitsstunden wurden eindeutig bei wärmeren Temperaturen geleistet, als sie derzeit herrschen.
Schon 3 000 Stunden ehrenamtliche Arbeit
Windpark wird geprüft

Windpark wird geprüft

Neddenaverbergen - „Für uns ist es sehr wichtig, dass die Bürger in einem frühen Stadium der Planungen informiert sind“, betonte Hermann Fehrmann von der Firma AgRo & WEA aus dem emsländischen Haren.
Windpark wird geprüft
Not wird oft zu spät erkannt

Not wird oft zu spät erkannt

Verden / Dörverden - Damit Kinder gesund aufwachsen können, brauchen sie vor allem eines: Sicherheit und Verlässlichkeit. Doch psychisch kranke Eltern können das oft nur eingeschränkt geben.
Not wird oft zu spät erkannt
Markus Rustedt neuer Ortsbrandmeister in Lunsen

Markus Rustedt neuer Ortsbrandmeister in Lunsen

Lunsen - Nach nur drei Jahren im Amt gab Cord-Henning Hass sein Amt als Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Holtorf-Lunsen-Werder aus beruflichen Gründen auf. Die Jahreshauptversammlung wählte den bisherigen Stellvertreter Markus Rustedt zu seinem Nachfolger. Neuer Stellvertreter wurde Norbert Müller.
Markus Rustedt neuer Ortsbrandmeister in Lunsen
Schätze aus alten Zeiten

Schätze aus alten Zeiten

Ottersberg - „Das sind Schätze aus vergangenen Zeiten. Kommt mal her, ich zeige euch, wie sie funktionieren“, begrüßte Karl-Heinz Dörl gestern die Viertklässler der Grundschule Fischerhude in seiner Sonderausstellung „Waagen und Wiegen“ beim Kulturverein im Ottersberger Rektorhaus. Die hatte ganz besondere Exponate zu bieten: Nostalgische Dezimal-, Balken-, Brief-, Brot- und Haushaltswaagen aus zwei Jahrhunderten, dazu elektronische Wiegeinstrumente – allesamt aus Dörls Besitz.
Schätze aus alten Zeiten
Breit gefächertes Spektrum und gebündelte Information

Breit gefächertes Spektrum und gebündelte Information

Landkreis Verden - So viel gebündelte Information rund um das Thema Selbsthilfe gibt es sicher nicht oft. 53 Gruppen, Institutionen und Dienstleister stellen sich beim 3. Selbsthilfetag am 3. Februar in der Stadthalle vor. Das Spektrum der teilnehmenden Gruppen ist breit gefächert.
Breit gefächertes Spektrum und gebündelte Information
„Es öffnet sich ein Fenster in die Vergangenheit“

„Es öffnet sich ein Fenster in die Vergangenheit“

Kirchlinteln - „Bevor es losgeht, ist jeder Ausgrabungsort für uns erst einmal ein Überraschungsei. Wir wissen nicht, was uns erwartet“, sagt Kreisarchäologin Dr. Jutta Precht. „Wir fangen an zu graben und dann, auf einmal, öffnet sich plötzlich ein Fenster in die Vergangenheit.“ Wer einen Blick hindurch werfen will, hat ab sofort im Rathaus Kirchlinteln Gelegenheit dazu.
„Es öffnet sich ein Fenster in die Vergangenheit“
Noch mit viel Spaß dabei

Noch mit viel Spaß dabei

Verden - Seit mehr als 20 Jahren setzt sich Ursula Wigger dafür ein, dass auch Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen sportlich aktiv bleiben. Seit 1992 betreut sie als Übungsleiterin beim Behindertensportverein Verden (BSV) ehrenamtlich zwei Gruppen, eine gemischte und eine reine Frauengruppe.
Noch mit viel Spaß dabei
„Bürgerwindpark GmbH“ plant Windräder in Haberloh

„Bürgerwindpark GmbH“ plant Windräder in Haberloh

Haberloh - Von Jens Wenck. Die „BW Bürgerwindpark Völkersen-Haberloh GmbH“ möchte einen Windpark mit bis zu fünf Windrädern (cirka 150 bis 170 Meter hoch) bauen. Ausgeguckt hat man sich eine „Potentialfläche“ von rund 95 Hektar Fläche östlich der Haberloher Straße.
„Bürgerwindpark GmbH“ plant Windräder in Haberloh
Eltern verursachen Verkehr

Eltern verursachen Verkehr

Achim - Eltern machen sich vielfach Gedanken um die Sicherheit ihrer Kinder, warnen vor den Gefahren des Autoverkehrs – und chauffieren sie hierhin und dorthin. Womit sie jedoch anderen Halbwüchsigen schaden könnten. Nicht zuletzt deshalb veranstaltet die Grundschule Uesen seit diesem Montag eine „autofreie Woche“.
Eltern verursachen Verkehr
Unter Glasdach zum Biergarten flanieren

Unter Glasdach zum Biergarten flanieren

Achim - Von Michael Mix. Im Geheimen wird in Achim ein millionenschwerer Plan gewälzt, die Innenstadt, die einen dramatisch geringen Anteil der Einwohner-Kaufkraft abschöpft, vom Sterbebett zu holen.
Unter Glasdach zum Biergarten flanieren
Appell vor allem an die Abwesenden

Appell vor allem an die Abwesenden

Kirchlinteln - Von den rund 670 Mitgliedern fanden sich nur 52 Stimmberechtigte im Vereinsheim des TSV Kirchlinteln zur Jahreshauptversammlung ein – und dies, so wurde im Verlauf des Abends deutlich, ist bereits ein Zeichen dafür, was in dem Sportverein nicht so gut läuft.
Appell vor allem an die Abwesenden
Stars von morgen musizieren

Stars von morgen musizieren

Landkreis - Rund 50 junge Musiktalente traten in der Kreismusikschule (KMS) in Rotenburg zum Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ an.
Stars von morgen musizieren
„Bleiben in Bereitschaft“

„Bleiben in Bereitschaft“

Achim - Von Lisa DuncanDer erste etwas heftigere Schneefall dieses Winters hat den Mitarbeitern des Achimer Bauhofs, der Kreisstraßenmeisterei Verden und der für die Landesstraßen zuständigen Straßen- und Autobahnmeisterei Oyten schon Überstunden beschert.
„Bleiben in Bereitschaft“
Alle sind „total dördreiht“

Alle sind „total dördreiht“

Verden-Eitze - „Total dördreiht“ präsentiert sich das Ensemble der Heimatbühne Eitze. Die Akteure bereiten sich seit einigen Wochen auf die am 2. März anstehende Premiere der gleichnamigen Komödie in drei Akten vor. Sie stammt aus der Feder von Walter G. Pfaus und wurde von Jan Harrjes ins Niederdeutsche übersetzt.
Alle sind „total dördreiht“
1 000 Euro Belohnung

1 000 Euro Belohnung

Etelsen - Wenn Einbrecher ein Haus oder eine Wohnung heimsuchen, ist der Schock für die Bewohner immer heftig.
1 000 Euro Belohnung
Nach Schneechaos: Lkw-Unfälle auf der A1
Video

Nach Schneechaos: Lkw-Unfälle auf der A1

In der Nacht zu Dienstag kam es zwischen Oyten und Posthausen auf der A1 zu zwei schneebedingten LKW-Unfällen. Ein Lastwagen riss sich an der Leitplanke den Dieseltank auf. Die Feuerwehr musste kommen und den Kraftstoff aufnehmen.
Nach Schneechaos: Lkw-Unfälle auf der A1
Einzug verpasst

Einzug verpasst

Landkreis - Fast hätte es für Dörte Liebetruth auch noch gereicht, in den niedersächsischen Landtag einzuziehen. Fünf Kandidaten vor ihr auf der SPD-Landesliste hatten mehr Glück. Dörte Liebetruth war auf Position 34 gesetzt worden.
Einzug verpasst
Der Patient steht im Fokus

Der Patient steht im Fokus

Verden - Die Hygienekommission der Aller-Weser-Klinik hat Dr. Matthias Meyer-Barner zum Hygienebeauftragten Arzt ernannt. Er ist eines von 14 Mitgliedern und steht unter anderem für Fragen der Sauberkeit und Infektionsprävention zur Verfügung. „Das Thema rückt immer mehr in den Fokus der Patienten“, weiß der Facharzt für Anästhesie.
Der Patient steht im Fokus
Als Reisen noch richtig beschwerlich war

Als Reisen noch richtig beschwerlich war

Verden - Wenn einer eine Reise tut… und er möchte seine Lieben daheim über seine glückliche Ankunft informieren, dann greift er zum Handy oder setzt sich zum Skypen an einen Computer.
Als Reisen noch richtig beschwerlich war
„Billig bauen geht nicht“

„Billig bauen geht nicht“

Verden - Es gibt sicher Schöneres, als an frostigen Tagen in einer zugigen Halle zu arbeiten. Doch die fünf Frauen und vier Männer, allesamt Teilnehmer im Pilotkurs Fachkraft Strohballenbau, scheinen diesbezüglich relativ schmerzfrei zu sein.
„Billig bauen geht nicht“
Gedrückte Stimmung beim Schützenverein Daverden

Gedrückte Stimmung beim Schützenverein Daverden

Daverden - Seit 2004 war Hans-Jürgen Giese Vorsitzender des Schützenvereins Daverden. Er wurde auf der Jahreshauptversammlung am 20. Januar 2012 in seinem Amt bestätigt, doch Giese verstarb bereits am 1. März vergangenen Jahres. Seit diesem Zeitpunkt ist sein Stellvertreter Ulf Cyriacks alleinvertretungsberechtigter Vorstand, der aber vom geschäftsführenden Vorstand unterstützt wird.
Gedrückte Stimmung beim Schützenverein Daverden
Schützengilde freut sich auf Jubiläumsjahr

Schützengilde freut sich auf Jubiläumsjahr

Thedinghausen - Die Schützengilde Thedinghausen blickt auf ein sehr aktives Jahr zurück und freut sich auf das bevorstehende Jubiläumsjahr
Schützengilde freut sich auf Jubiläumsjahr
Bürgerinitiative engagiert sich gegen Windräder

Bürgerinitiative engagiert sich gegen Windräder

Neddenaverbergen - Seit längerem ist bekannt, dass in der Feldmark von Neddenaverbergen ein Nahrungshabitat seltener Greifvögel existiert.
Bürgerinitiative engagiert sich gegen Windräder

„Katastrophe für Standort Ottersberg“

Ottersberg - Von Petra HolthusenZwischen Enttäuschung und Entsetzen pendelte gestern die Stimmungslage bei den etablierten Parteien im Ottersberger Gemeinderat, die das Ergebnis der Bürgerbefragung vom Sonntag als Niederlage erleben. Bei einer Wahlbeteiligung von 59,9 % hatten sich 52,2 % der Abstimmungsteilnehmer gegen den Bau eines Biomasseheizkraftwerks nahe der Fertiggerichtefabrik Buss ausgesprochen und 47,8 % dafür.
„Katastrophe für Standort Ottersberg“
Sie erfüllen Kinderwünsche

Sie erfüllen Kinderwünsche

Hülsen - Nicht nur Landespolitiker, auch zwei Vorstandsmitglieder des Vereins Hafensänger & Puffmusiker stellten sich am Wochenende zur Wahl. Allerdings mit viel eindeutigerem Ergebnis: Der Vorsitzende Oliver Wolf und der Schatzmeister Thomas Bartling wurden mit 100 Prozent aller abgegebenen Stimmen im Amt bestätigt.
Sie erfüllen Kinderwünsche
„Trittbrettfahrer“ wollen abzocken

„Trittbrettfahrer“ wollen abzocken

Achim - Von Manfred Brodt. „Wir würden gerne wieder Ihre Anzeige aus dem Bürgerinfo bringen. Können Sie noch einmal die Daten auf Richtigkeit überprüfen“, sagt Frau K. einer Achimer Geschäftsfrau am Telefon und bleibt auch mit weiteren Anrufen hartnäckig.
„Trittbrettfahrer“ wollen abzocken

„Aus meiner Sicht ist das gestorben, schade“

Oyten - Mit 53,4 zu 46,6 % haben die Teilnehmer an der Bürgerbefragung in der Gemeinde Oyten am Sonntag den Bau einer Wasserski- und Freizeitanlage am Oyter See abgelehnt. Gut die Hälfte der 12 870 Wahlberechtigten nahm an der Bürgerbefragung teil. – Wie geht es nun weiter?
„Aus meiner Sicht ist das gestorben, schade“
Mann soll Stieftochter sexuell missbraucht haben

Mann soll Stieftochter sexuell missbraucht haben

Dörverden / Verden - Ein 44 Jahre alter Mann aus Dörverden soll seinen Stiefsohn in Garage und Kinderzimmer eingesperrt und seine Stieftochter sexuell missbraucht haben.
Mann soll Stieftochter sexuell missbraucht haben
„Das Kleid ist mir wichtiger als die Musik“

„Das Kleid ist mir wichtiger als die Musik“

Verden - Wer eine Hochzeit plant, kam gestern im Akzent Hotel Höltje auf seine Kosten. Unter dem Motto „Perfect Day“ präsentierten Aussteller aus der Umgebung dort alles rund um Hochzeits- und Familienfeiern.
„Das Kleid ist mir wichtiger als die Musik“
Voll im Trend

Voll im Trend

Samtgemeinde Thedinghausen - Ganze Arbeit leisteten gestern die 177 Wahlhelfer im Bereich der Samtgemeinde Thedinghausen. Schon um 18.15 Uhr liefen bei Wahlleiter Holger Intemann die ersten Ergebnisse der kleineren Wahlbezirke ein, noch vor halb acht stand das Endergebnis fest. Die Samtgemeinde war damit im Landkreis führend.
Voll im Trend
Dörte Liebetruth gewinnt Langwedel

Dörte Liebetruth gewinnt Langwedel

Langwedel - Dr. Dörte Liebetruth hat für die SPD zumindest den Flecken Langwedel zurück gewonnen. Bei einer Wahlbeteiligung von 61,51 Prozent (2008 waren es 58,6 Prozent) erreichte sie 43,58 Prozent der abgegebenen Langwedeler Wählerstimmen.
Dörte Liebetruth gewinnt Langwedel
Ottersberg wählt die absolute rot-grüne Mehrheit

Ottersberg wählt die absolute rot-grüne Mehrheit

Ottersberg - Von Petra Holthusen. Ginge es allein nach den Wählerinnen und Wählern im Flecken Ottersberg, wäre der Regierungswechsel im Niedersächsischen Landtag perfekt – und hätte Rot-Grün die absolute Mehrheit: Zwar gaben gestern nur 26,78 % ihre Zweitstimme der SPD – aber weit überdurchschnittliche 23,24 % wählten die Grünen.
Ottersberg wählt die absolute rot-grüne Mehrheit
CDU-Kandidat Adrian Mohr gewinnt den Wahlkreis 61

CDU-Kandidat Adrian Mohr gewinnt den Wahlkreis 61

Landkreis - Adrian Mohr holt den Wahlkreis 61. Und das recht klar mit 42,4 Prozent der Erststimmen. Zur konstituierenden Sitzung des Landtags kann der frischgebackene CDU-Mandatsträger aber möglicherweise dennoch eine Fahrgemeinschaft mit seiner sozialdemokratischen Kontrahentin, Dörte Liebetruth, bilden.
CDU-Kandidat Adrian Mohr gewinnt den Wahlkreis 61

Nein zum Kraftwerk

Ottersberg - Von Petra HolthusenMit einem Nein-Stimmen-Anteil von 52,2 % haben die Ottersberger Wählerinnen und Wähler bei der gestrigen Bürgerbefragung im Flecken den Bau eines Biomasseheizkraftwerks nahe der Firma Buss abgelehnt.
Nein zum Kraftwerk
CDU macht das Rennen in Kirchlinteln

CDU macht das Rennen in Kirchlinteln

Kirchlinteln - CDU-Landtagskandidat Adrian Mohr hat seinem Vorgänger Wilhelm Hogrefe auch in dessen Heimatgemeinde keine Schande gemacht: Er holte sich gestern 2321 Erststimmen, das sind 46,5 Prozent. Seine größte Konkurrentin, Dörte Liebetruth von der SPD, unterlag ihm mit 1987 Erststimmen, 39,8 Prozent.
CDU macht das Rennen in Kirchlinteln
Freches Großmaul begeistert Riesenpublikum in Heimat

Freches Großmaul begeistert Riesenpublikum in Heimat

Achim - ACHIM · Einen völlig neuen Blick auf die Norddeutschen gewannen gestern die Besucher des Kulturhauses Alter Schützenhof. Dort gastierte der gebürtige Badener Detlef Wutschik mit der bekannten Klappmaulpuppe Werner Momsen aufgrund der großen Nachfrage gleich zweimal mit seinem Programm „Die Werner Momsen ihm seine neue Soloshow“.
Freches Großmaul begeistert Riesenpublikum in Heimat
Die Grünen sind die Gewinner

Die Grünen sind die Gewinner

Verden - Die Döhlberger waren die ersten. Um 18.22 Uhr hatte man dort die 157 abgegebenen Stimmzettel ausgewertet. Für eine erste sichere Prognose taugte das Döhlberger Ergebnis aber nicht, weder bei den Erst- noch bei den Zweitstimmen. Und auch die Wahlbeteiligung lag mit 64,9 Prozent weit über der von Verden insgesamt mit 56,62 Prozent.
Die Grünen sind die Gewinner
Mohr und CDU vorne

Mohr und CDU vorne

Achim - Bis 21.35 Uhr dauerte es gestern, als endlich das Achimer Landtags-Wahlergebnis feststand. Die ganze Stadt und der ganze Kreis hatten auf den Wahlbezirk 24 in Uesen gewartet.
Mohr und CDU vorne
Mohr ist Spitze

Mohr ist Spitze

Dörverden - Von Markus Wienken. Ein Heimspiel war für CDU-Landtagskandidat Adrian Mohr seine Gemeinde Dörverden, wo der 39-Jährige mit fast 50 Prozent an die Spitze stürmte. Damit lag er deutlich vor der SPD-Kandidatin Dörte Liebetruth, die auf 36,4 Prozent kam.
Mohr ist Spitze
1,15 Millionen Euro Umsatz

1,15 Millionen Euro Umsatz

Verden - Insgesamt 1.148.500 Euro wurden am Sonnabend auf der ersten Auktion des Jahres des Hannoveraner Verbandes in der Niedersachsenhalle umgesetzt.
1,15 Millionen Euro Umsatz