Ressortarchiv: Landkreis Verden

„Wir erwarten keinen Kuchen, wir wollen zuhören“

„Wir erwarten keinen Kuchen, wir wollen zuhören“

Kirchlinteln - WITTLOHE · „Beim ersten Besuch ist es Unsicherheit. Was erwartet mich? Werde ich freundlich empfangen oder abgewimmelt? Erwartet mich Krankheit, seelisches Leid, schweres Schicksal, ein fröhlicher, ausgeglichener Mensch oder ein trauriger, verbitterter, einsamer?“ Heide Gildmann weiß manchmal, wer ihr die Tür öffnet. Manchmal hat sie keinen Schimmer. Sie ist ein Mitglied des Besuchsdienstes der St.-Jakobi-Gemeinde Wittlohe. Der Gruppe, die bereits seit 25 Jahren existiert, gehören 15 Frauen an, die 200 Gemeindeglieder über 80 Jahren regelmäßig besuchen: zu Geburtstagen, in der Weihnachtszeit, bei Krankheit oder „einfach so“.
„Wir erwarten keinen Kuchen, wir wollen zuhören“

Stadt lebt ohne neuen Kredit

Achim - Selten sah es in Achim in letzter Zeit finanziell so rosig aus wie jetzt zum Jahresende: Die Stadt erwirtschaftete 2013 einen Überschuss von 3,7 Millionen Euro, musste keine neuen Kredite aufnehmen und konnte sich eine Sondertilgung für alte um 1,6 Millionen Euro leisten.
Stadt lebt ohne neuen Kredit
Um die Ecke gedachte Scherze

Um die Ecke gedachte Scherze

Verden - Von Ronald KleeZwei Urnengänge stecken den Rahmen ab: Zwischen Niedersachsen im Januar und der Regierungsbildung nach der Bundestagswahl bis vor ein paar Tagen stehen viele Gesichter und einige Tiere für das Geschehen: Ein neuer Papst und neue Parlamente, ein beurlaubter Bischof, ein ausgedienter FDP-Chef, verstecktes Pferdefleisch und stolze Storchpaten. Aber auch berüchtigte Pflasterarbeiten und natürlich immer wieder die Kapriolen des Wetters beschäftigten die Gemüter in Verden. Und in schöner Regelmäßigkeit den Zeichenstift des Karikaturisten der Verdener Aller-Zeitung, Claus-Wilhelm Kühnhold.
Um die Ecke gedachte Scherze
Das neue Wir-Gefühl im Dorf

Das neue Wir-Gefühl im Dorf

Oyten - Von Petra HolthusenSAGEHORN · Seine „Kleine Kneipe“ mit allem Drum und Dran zum Billard spielen, Musik hören, Bierchen zischen ist eigentlich Hermann Wahlers’ reines Privatvergnügen – urig ausgebaut und eingerichtet hinter dem alten Stall an der Sagehorner Dorfstraße 84. Alle paar Wochen aber nun füllt sich seine Kneipe bis auf den letzten Klappstuhl – als Treffpunkt der neu aus der Taufe gehobenen Dorfgemeinschaft, die sich schlicht und treffend „Wir Sagehorner“ nennt.
Das neue Wir-Gefühl im Dorf
Theaterfahrt mit einem feinem Nebeneffekt

Theaterfahrt mit einem feinem Nebeneffekt

Daverden - Eine Theaterfahrt mit Nebeneffekten und nach Heemslingen im Landkreis Rotenburg/Wümme unternahmen Mitglieder des „Vereins für Kultur und Geschichte Daverden“. In Heemslingen wurden die Daverdener vom Vorsitzenden des „Kulturvereins Brockwischenhus“, Dr. Wilken Depke, begrüßt.
Theaterfahrt mit einem feinem Nebeneffekt
Per NSU auf Geschäftstour durch Caracas

Per NSU auf Geschäftstour durch Caracas

Verden - VERDEN · Deutschland ist Exportweltmeister. Der Erfolg hat viele Gründe, die Anfänge dafür liegen weit zurück. Einer, der sich genau erinnert, ist Günther Weking aus Dauelsen. „Von 1953 bis 56 war ich für den Verkauf von Waren mit dem Gütesiegel ,Made in Germany‘ in Venezuela/Südamerika unterwegs“, erzählt er von einer „aufregenden Zeit“.
Per NSU auf Geschäftstour durch Caracas

Jubel vor der Urkatastrophe

Achim - Von StadtarchivarKarlheinz GerholdACHIM · Ahnte man zum Jahreswechsel 1913/1914, dass am 1. August 1914 der Erste Weltkrieg für das Deutsche Kaiserreich mit seiner Kriegserklärung an Russland beginnen, dass er Europa und fast die ganze Welt in die „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“ führen sollte?
Jubel vor der Urkatastrophe
Heftige Massenschlägerei in der Verdener Innenstadt

Heftige Massenschlägerei in der Verdener Innenstadt

Verden - Von Volkmar Koy. Die ganze Innenstadt ein Meer aus Blaulicht und Martinshörnern. Dieses unglaubliche, kaum fassbare Bild bot sich dem unbeteiligten Betrachter am Sonntagabend in Verden. Auslöser war eine Massenschlägerei von Mitgliedern zweier Großfamilien mit insgesamt sechs Verletzten, zwei davon schwer. Die Opfer sind zwischen 30 und 54 Jahre alt.
Heftige Massenschlägerei in der Verdener Innenstadt
Verletzte bei Massenschlägerei in Verden

Verletzte bei Massenschlägerei in Verden

Verden - Rund 30 bewaffnete Menschen sind bei einem Streit zwischen zwei Familien in Verden aufeinander losgegangen. Mindestens sechs von ihnen seien bei der Massenschlägerei am Sonntagabend verletzt worden, berichtete ein Polizeisprecher in Verden.
Verletzte bei Massenschlägerei in Verden
Jagd als Geburtstagswunsch

Jagd als Geburtstagswunsch

Verden - Das aufgeregte Gebell einer Hundemeute war am Freitagmittag im Verdener Stadtwald von weither zu vernehmen. Grund war eine Schleppjagd anlässlich des 50. Geburtstags von Jörg Schultz aus Scharnhorst. Die Böhmer Harrier Meute führte die reitfreudige Geburtstagsgesellschaft an.
Jagd als Geburtstagswunsch
Schach und Badelatschen

Schach und Badelatschen

Verden - Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten....“ Und schon hatte Christa Feld ein kleines gläsernes Schachspiel mitsamt einer schützenden Plastiktüte ersteigert. Ein Schnäppchen, denn den Zuschlag bekam die Verdenerin bereits bei einem Gebot von drei Euro erteilt. Aber es war auch nicht das einzige kuriose Geschenk, das Auktionator Ben Jayman erfolgreich an die Frau oder an den Mann gebracht hat. Dennoch war die aktive Beteiligung der Verdener mit gerade mal einer Handvoll mitgebrachter Geschenke eher bescheiden.
Schach und Badelatschen
Gemeinsames „Mien Dabern“ zum krönenden Abschluss

Gemeinsames „Mien Dabern“ zum krönenden Abschluss

Daverden - Voll war der geschmückte Saal im „Waldschößchen“. 130 Damen und Herren waren der Einladung des Daverdener Ortsrates zur traditionellen Jahresausklangsfeier für Senioren gefolgt. Erika Röder stimmte mit ihrem Akkordeon auf diesen schönen Nachmittag ein.
Gemeinsames „Mien Dabern“ zum krönenden Abschluss

Otersen „verführt“ in Berlin

Kirchlinteln - „Vielfalt verführt“ ist ein Slogan der Grünen Woche, zu der vom 17. bis 26. Januar über 400 000 Besucher in Berlin erwartet werden. Die Vielfalt der von Bürgern oder Gemeinden geführten Dorfläden als multifunktionale Nahversorger und Dienstleister wird unter der Federführung des Dorfladens Otersen in der Halle 4.2. „Lust aufs Land“ präsentiert.
Otersen „verführt“ in Berlin
Souvenirs von Norbert Dams

Souvenirs von Norbert Dams

Verden - Eine Ära im Verdener Kulturleben geht zuende. Seit mehr als 30 Jahren ist es Tradition, dass der Gitarrist Norbert Dams am 30. Dezember ein stimmungsvolles Konzert bei Kerzenlicht in der Andreaskirche gestaltet. Gesundheitliche Gründe zwingen Dams nun dazu, sich mit einem Abschiedskonzert von dieser lieb gewordenen Tradition zu lösen. Heute spielt Norbert Dams aber noch einmal um 20 Uhr in der St. Andreaskirche bei Kerzenlicht.
Souvenirs von Norbert Dams
Schleppjagd in Verden

Schleppjagd in Verden

Das aufgeregte Gebell einer Hundemeute war am Freitagmittag im Verdener Stadtwald von weither zu vernehmen. Grund war eine Schleppjagd anlässlich des 50. Geburtstags von Jörg Schultz aus Scharnhorst. Die Böhmer Harrier Meute führte die reitfreudige Geburtstagsgesellschaft an.
Schleppjagd in Verden
Meist sitzt das Problem am oberen Ende der Hundeleine

Meist sitzt das Problem am oberen Ende der Hundeleine

Ottersberg - Von Ute FetkenhauerDer Anspruch des Menschen an seinen Hund hat sich deutlich verändert. Jahrhundertelang gehörten die Nachkommen der wölfischen Urverwandten zum Mitarbeiterstab ihres Besitzers – als ausgebildete Experten bei der Jagd, als Viehhüter und als Beschützer des Anwesens. Heute sollen Hunde einfach nur noch unkomplizierte Begleiter sein. Aber auch dazu sind klare Regeln und eine konsequente Erziehung erforderlich. Vielen Hundebesitzern gelingt das nicht. Sie stellen ihren Hund auf eine Stufe mit Menschen und sind tief enttäuscht, wenn sich ihr heißgeliebter kleiner Freund zum Boss entwickelt und die Familie tyrannisiert. Bei solch einer instabilen Rangordnung liegt das eigentliche Problem am „oberen Ende“ der Hundeleine.
Meist sitzt das Problem am oberen Ende der Hundeleine

Einbrecher in Bassen unterwegs

Bassen - · Einfamilienhäuser an den Bassener Straßen Langer Berg und Hoher Acker waren am Freitagnachmittag das Ziel von Einbrechern.
Einbrecher in Bassen unterwegs

„Warm up“ vor dem Jahreswechsel

Fischerhude - Das Jahr 2013 sportlich zu beenden und sich im lockeren Trab aufzuwärmen für die abendliche Silvesterparty – diese Möglichkeit bietet Klein und Groß der 2. Fischerhuder Silvesterlauf.
„Warm up“ vor dem Jahreswechsel
Sechs Neue und ein Abschied

Sechs Neue und ein Abschied

Blender - Die Freiwillige Feuerwehr Blender ist als Stützpunktwehr sehr gut aufgestellt. Nicht nur fahrzeugtechnisch gilt das, sondern auch die Verstärkung durch sechs neue Mitglieder lässt hoffnungsvoll in die Zukunft blicken.
Sechs Neue und ein Abschied

Altenheim: Brandalarm

Langwedel - Die automatische Brandmeldeanlage in einem Altenheim am Spiridonweg in Langwedel löste um 0.16 Uhr in der Nacht von Freitag auf Sonnabend Alarm aus.
Altenheim: Brandalarm
Freude bei Gästen und Gastgebern

Freude bei Gästen und Gastgebern

Westen - Einen besonderen Musikgenuss erlebten die etwa 60 Besucher beim Konzert des Volksensembles Harmonie aus St. Petersburg, das nach einjähriger Pause zum 13. Mal in der St.-Annen-Kirche in Westen zu hören war.
Freude bei Gästen und Gastgebern
Armsen hofft auf Eisvogel, Kreuzkröte und Libellen

Armsen hofft auf Eisvogel, Kreuzkröte und Libellen

Armsen - Ein neues Flachwasserbiotop legte jüngst die Armsener Jägerschaft auf einer Wiese in der Gemarkung Armsen im so genannten Hoindiek an. Es umfasst 1 500 Quadratmeter – und es mittlerweile bereits das 36., dass die Verdener Jägerschaft in ihrem Zuständigkeitsbereich realisiert hat.
Armsen hofft auf Eisvogel, Kreuzkröte und Libellen
Damit es friedlich bleibt

Damit es friedlich bleibt

Verden - Der Jahreswechsel ein Fest der Freude? Auf jeden Fall. Damit die Begrüßung von 2014 aber nicht in einem Fiasko endet, weist der Niedersächsische Städte- und Gemeindebund darauf hin, dass das Abbrennen von Feuerwerk in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altersheimen sowie Reet- und Fachwerkhäusern grundsätzlich verboten ist.
Damit es friedlich bleibt
Mit Jakob in den Ruhestand

Mit Jakob in den Ruhestand

Verden - Das Wohl der Tiere liegt ihnen immer am Herzen, und so wird es sicher auch weiterhin sein. Nur selbst um deren medizinische Versorgung kümmern wollen sich Barbara und Weert Duprée künftig nicht mehr. Mit dem neuen Jahr beginnt für die beiden Tierärzte der wohlverdiente Ruhestand. Das übrige Team der Tierärztlichen Gemeinschaftspraxis am Finkenberg bleibt bestehen und ist weiterhin für Vierbeiner und Federvieh unterschiedlichster Art im Einsatz.
Mit Jakob in den Ruhestand
Vor 100 Jahren ging den Langwedelern ein Licht auf

Vor 100 Jahren ging den Langwedelern ein Licht auf

Langwedel - Von Harald GerkenLangwedel war durch die Inbetriebnahme der Eisenbahn Bremen – Wunstorf 1847 mitten in der aufkommenden Industrialisierung bereits erheblich aufgewertet worden. Die Bahn hatte selber Arbeitsplätze gebracht und konnte die in Bremen Arbeit findende Bevölkerung dort hinbringen, aber auch die Produkte der Heimat aus den zahlreichen Ziegeleien und aus der Landwirtschaft schnell und sicher in die nahe Hansestadt schaffen.
Vor 100 Jahren ging den Langwedelern ein Licht auf
Rekord beim Wohnungsbau in Achim

Rekord beim Wohnungsbau in Achim

Achim - Von Manfred Brodt. Beim Wohnungsbau hat Achim in diesem Jahr sensationelle Rekorde erzielt, nachdem in Vorjahren Experten gewusst hatten, der Wohnungsbau sei tot, und landauf, landab von demografisch bedingtem Schwund der Städte und Gemeinden geschrieben und geredet wird.
Rekord beim Wohnungsbau in Achim
Schwungvoller Festausklang

Schwungvoller Festausklang

Oyten - Mit dem großen „After-Christmas“-Konzert in der St.-Petri-Kirche in Oyten machte der Arbeitskreis Domino der örtlichen Kirchengemeinde, der regelmäßig lebendige Kunst und Kultur ins Oytener Gotteshaus holt, mehr als 450 Musikfreunden am Abend des zweiten Weihnachtstages wie jedes Jahr ein letztes großes Weihnachtsgeschenk.
Schwungvoller Festausklang
Note 1,0 für St. Johannis

Note 1,0 für St. Johannis

Verden - Dem Alten- und Pflegeheim Senioren-Wohnanlage St. Johannis sind bei zwei unterschiedlichen Qualitätsprüfungen Bestnoten erteilt worden. So hat zum einen die Prüfkommission des Medizinischen Dienstes der Pflegekassen der Pflegeeinrichtung die Note 1,0 erteilt. Diese setzt sich aus mehreren Einzelnoten zusammen.
Note 1,0 für St. Johannis
„Dienstleistungs-Dienstag“ startet im Achimer Rathaus

„Dienstleistungs-Dienstag“ startet im Achimer Rathaus

Achim - An wen sollen sich Achimer bei Streit mit dem Nachbarn wenden? Das ist ein klassischer Fall für die Schiedsmänner der Stadt, darunter Johann Ditzfeld und Fritz-Heiner Hepke. Bisher war es möglich, telefonisch Termine zu vereinbaren. Nun bekommen sie zusätzlich ihre eigene Sprechstunde. Am „Dienstleistungs-Dienstag“ können Bürger sie künftig persönlich im Rathaus aufsuchen.
„Dienstleistungs-Dienstag“ startet im Achimer Rathaus
Sechsmal warnt „Rote Hand“

Sechsmal warnt „Rote Hand“

Thedinghausen - Sie ist schon sehr aktiv – diese Interessengemeinschaft (IG) von Bürgern aus dem Bereich Werder und Lunsen. Die darin Mitwirkenden möchten aber vor-erst anonym bleiben.
Sechsmal warnt „Rote Hand“
„Gartengeräte Temp“ schließt

„Gartengeräte Temp“ schließt

Wulmstorf - Das Geschäft „Gartengeräte Temp“ in Wulmstorf schließt am 31. Dezember. Gesundheitliche Gründe sind es, die diesen Schritt für Erika und Norbert Temp erforderlich machen.
„Gartengeräte Temp“ schließt
Von Angermeyer bis Zöhl

Von Angermeyer bis Zöhl

Fischerhude - Der Kunstverein Fischerhude hält speziell für die Zeit „zwischen den Jahren“ für Kunstinteressierte eine kleine, aber feine Ausstellungsüberraschung in Buthmanns Hof bereit – bestückt aus eigenen Beständen und mit einigen Leihgaben, arrangiert von Petra Hempel und Wolf-Dietmar Stock.
Von Angermeyer bis Zöhl
Kosmetik aus Achim auch für Kuwait

Kosmetik aus Achim auch für Kuwait

Achim - International Furore machende Unternehmen gibt es auch im relativ kleinen Achim. So an der Bremer Straße, wo die Jean-Pierre Rosselet Cosmetics AG produziert seit über 30 Jahren Kosmetik produziert. Bis 2008b firmierte man unter dem Namen Mercatura.
Kosmetik aus Achim auch für Kuwait

Einbrüche in der Weihnachtszeit

Achim - Einbrecher machen keine Weihnachtspause, ganz im Gegenteil:
Einbrüche in der Weihnachtszeit
Viele sangesfreudige Männerkehlen

Viele sangesfreudige Männerkehlen

Cluvenhagen - Ungewohnte Töne klangen am Tag vor Heiligabend aus dem Schützenhaus im Cluvenhagener Wald. Über 30 Männer aus Cluvenhagen übten sich im Singen von Weihnachtsliedern. Von ihren Stimmen angetan war auch Anita Haase, die die sangesfreudige Gruppe in dem adventlich geschmückten Raum mit flüssiger Nahrung versorgte.
Viele sangesfreudige Männerkehlen
Immer wieder besonders

Immer wieder besonders

Verden - FRANKENFELD · Hätte sich jemand gewundert, wenn statt des Weihnachtsmannes der Osterhase gekommen wäre? Ein Kirchgänger unkte: „Der Weihnachtsmann kommt heute nicht. Er hat seine Badehose rausgeholt und badet im Fährsee. Er will diesmal zu Ostern kommen, wenn es etwas kälter ist.“
Immer wieder besonders
„Es ist gar nicht leicht, komisch zu sein“

„Es ist gar nicht leicht, komisch zu sein“

Stedorf - Vorhang auf: Damit beginnen nicht nur die Vorstellungen für das jährliche große Bühnenstück der Stedorfer Theaterbühne, sondern auch die vielen Auftritte der Sketchgruppe, die sich wachsender Beliebtheit erfreuen. Auch für die neue Spielsaison haben die Laiendarsteller bereits ihr Programm zusammengestellt.
„Es ist gar nicht leicht, komisch zu sein“
Top-Leistung ohne „Zickenalarm“

Top-Leistung ohne „Zickenalarm“

Thedinghausen - THEDINGHAUSEN/SAMTGEMEINDE · Besser geht es nicht. Bei der Qualitätsbewertung des medizinischen Dienstes (MD) schnitt die Sozialstation Thedinghausen mit der Gesamtnote 1,0 ab.
Top-Leistung ohne „Zickenalarm“
Anstrengend, aber schön

Anstrengend, aber schön

Verden - Von Johanna ZeunerVERDEN · Die Türen stehen offen am ersten Weihnachtsfeiertag auf den Fluren im Johannisheim. Man hört leise Musik. Das Haus ist geschmackvoll festlich geschmückt. In den Gängen erspäht man hier und da einen Bewohner, in Festtagskleidung. Ein junger Angehöriger wartet im Eingangsbereich mit seinem Großvater, sein Vater fährt gerade das Auto vor, packt den Rollator ein, dann beginnt die Reise für einen Tag zu Hause.
Anstrengend, aber schön
Polizei Verden stellt berauschende Weihnachten fest

Polizei Verden stellt berauschende Weihnachten fest

Verden - Die Polizei Verden musste am 2. Weihnachtstag gleich mehrere Verkehrsteilnehmer aus dem Verkehr ziehen, die unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln standen. Mit einer Atemalkoholkonzentration von 1,7 Promille waren sowohl ein Pkw-Fahrer als auch ein Fahrradfahrer in Verden unterwegs.
Polizei Verden stellt berauschende Weihnachten fest
Baumschmuck mit sehr viel Liebe zum Detail

Baumschmuck mit sehr viel Liebe zum Detail

Verden - In der Marienstraße 24 in Verden ist 365 Tage im Jahr Weihnachten. Dort führt Gerhard Paepke ein Ladengeschäft, in dem er das ganze Jahr über Thüringer Christbaumschmuck und Kunsthandwerk aus dem Erzgebirge verkauft. Die Volkskunst hat der Verdener außerdem auf dem hiesigen Weihnachtsmarkt etabliert.
Baumschmuck mit sehr viel Liebe zum Detail
Hoffen auf frohe Festtage – möglichst ohne Einsätze

Hoffen auf frohe Festtage – möglichst ohne Einsätze

Dörverden - Der offizielle Wechsel verlief gestern sehr harmonisch: Im Dörverdener Rathaus entließ Bürgermeisterin Karin Meyer Gemeindebrandmeister Gerd Degener aus dem Ehrenbeamtenverhältnis, verbunden mit einem herzlichen Dank für die geleistete Arbeit, auch im Namen des Gemeinderates. Sie kündigte an, dass es noch eine „würdige Verabschiedung“ geben solle.
Hoffen auf frohe Festtage – möglichst ohne Einsätze
„Wisst ihr, wie viele Sterne es dort oben gibt?“

„Wisst ihr, wie viele Sterne es dort oben gibt?“

Langwedel - Draußen pfiff ein böiger Wind, drinnen im Langwedeler Häuslingshaus war es heimelig: Es duftete nach Kaffee und Orangen. Voller Erwartung rutschten die Kinder auf den Bänken hin und her, auch deren Eltern und Großeltern harrten gespannt der Dinge.
„Wisst ihr, wie viele Sterne es dort oben gibt?“
Santa Claus besucht das Multiplex-Kino

Santa Claus besucht das Multiplex-Kino

Achim / Phnom Penh - „Die Weihnachtszeit in Kambodscha fällt spärlich aus. Wenn 93 Prozent der Bevölkerung Buddhisten sind, erscheint das auch nicht weiter verwunderlich.
Santa Claus besucht das Multiplex-Kino
Wer hat Jessie abgeholt?

Wer hat Jessie abgeholt?

Verden - Wo ist Frettchen Jessie? Diese Frage quält Katharina Glade aus Dauelsen seit Tagen. Eines ihrer beiden geliebten Frettchen ist entlaufen und sie hat den Verdacht, dass sich unrechtmäßig jemand beim Verdener Tierheim als Besitzer ausgegeben und den Albino dort abgeholt hat. Das Frettchen wird mittlerweile zum Kriminalfall, denn die 24-Jährige hat Anzeige erstattet und einen Anwalt eingeschaltet.
Wer hat Jessie abgeholt?
An Weihnachten nicht mehr zu Hause

An Weihnachten nicht mehr zu Hause

Achim - An Weihnachten nicht zu Hause und alleine. Ein bitteres Schicksal, das - Gott sei Dank - die wenigsten der 310 Alten in den Achimer Seniorenheimen zu ereilen scheint. Unabhängig von den Besuchen der Liebsten geben sich die Achimer Betreiber von Alten- und Pflegeheimen alle Mühe, die christlichen Festtage für ihre Bewohner angenehm zu gestalten.
An Weihnachten nicht mehr zu Hause
Hölzerne Gesellschaft

Hölzerne Gesellschaft

Verden - Dutzende Nussknacker, große, kleine, dicke und dünne, haben zur Weihnachtszeit bei Birgit und Doris Dittmer ihren ganz großen Auftritt. Denn in der Straße Hinter der Mauer in Verden hat in beiden Wohnzimmern gleich eine ganze Armee in bunten Uniformen Position bezogen. Die Sammelleidenschaft hat den Schwestern bislang rund 100 Exemplare verschiedener Formen, Größen und Farben beschert.
Hölzerne Gesellschaft
„Kiepenmoker“: Gleichzeitig Künstler und Handwerker

„Kiepenmoker“: Gleichzeitig Künstler und Handwerker

Thedinghausen - RIEDE-HEILIGENBRUCH · 77 Jahre ist er „jung“ und mit Leib und Seele, vor allem auch mit sehr viel Geschick und Kreativität, Freude und Spaß dabei, wenn es darum geht, Körbe in allen Größen aus Weiden anzufertigen.
„Kiepenmoker“: Gleichzeitig Künstler und Handwerker
Europas Jugend zu Gast bei Deutschlands Senioren

Europas Jugend zu Gast bei Deutschlands Senioren

Ottersberg - Von Inka SommerfeldDamit hatten sie nicht gerechnet: Ihre Idee wurde mit einem Beratungsstipendium ausgezeichnet. Mit ihrem Grand-Pair-Service wollen Deborah Thoden und Ronja Krebs junge Erwachsene aus dem europäischen Ausland mit Senioren in Deutschland zusammenbringen – auf Basis des Au-Pair-Gedankens. „Wir wollen das Lernen miteinander und voneinander fördern“, beschreibt Deborah Thoden den Grundgedanken des internationalen Generationenaustauschs.
Europas Jugend zu Gast bei Deutschlands Senioren
Diese Frauenmaschen sind sehr hilfreich

Diese Frauenmaschen sind sehr hilfreich

Achim - Sie arbeiten noch beziehungsweise arbeiteten mal alle in der Achimer Stadtverwaltung. Und alle sieben treffen sich seit rund 18 Jahren regelmäßig zum Stricken – dem gemeinsamen großen Hobby. Das werde natürlich nicht am Arbeitsplatz ausgeübt, lacht Anja Gründel aus dem Bürgerbüro im Rathaus.
Diese Frauenmaschen sind sehr hilfreich