Ressortarchiv: Landkreis Verden

Bollen: Ende der Weserfähre vor genau fünf Jahrzehnten

Bollen: Ende der Weserfähre vor genau fünf Jahrzehnten

Bollen - Mittelweserkanalisation und auch schwindender Bedarf besiegelten das Schicksal der heutzutage fast vergessenen Weserfähre von Bollen nach Riede. Vor fast genau 50 Jahren, am 1. Oktober 1962, war ihr Ende gekommen, und auch das Fährhaus mit Gaststätte wurde abgerissen.
Bollen: Ende der Weserfähre vor genau fünf Jahrzehnten

Geständnis mit halber Einsicht

Achim - ACHIM/OYTEN · Leugnen wollte er seine Tat nicht. Nur, dass auf den Porno-Dateien Kinder zu sehen waren, sei ihm nicht klar gewesen, sagte ein 29-jähriger Wachmann aus Oyten vor dem Achimer Amtsgericht. Am Ende wurde er für den Besitz kinderpornografischer Schriften, die er sich im Mai 2011 auf Laptop und Festplatte heruntergeladen hatte, verurteilt.
Geständnis mit halber Einsicht
Künstlerin hat Schmetterlinge im Bauch

Künstlerin hat Schmetterlinge im Bauch

Brunsbrock - Von Schmetterlingen im Bauch sprach die 77-jährige Christa Burchard unmittelbar vor der Eröffnung ihrer Ausstellung im Müllerhaus: „Ich bin doch ganz schön aufgeregt“ bekannte die in Verden lebende Künstlerin. Dabei ist dies bereits ihre dritte Ausstellung, nachdem sie in der Vergangenheit unter anderem in den Räumen der Kreissparkasse ihre Werke präsentiert hatte.
Künstlerin hat Schmetterlinge im Bauch
„Schöngerede unerträglich“

„Schöngerede unerträglich“

Achim - Von Lisa Duncan. Bekannt ist er vielen Radiohörern durch seine NDR-Sendungen „Hör mal ‘n beten to“ und „Sonntakte“. Gerd Spiekermann, der „Meister des Vertellens“, tritt am Donnerstag, 8. November, mit seinem Bühnenpartner, dem Musiker Jochen Wiegandt, in der Aula des Achimer Cato-Bontjes Van Beek-Gymnasiums auf.
„Schöngerede unerträglich“
53-jähriger Achimer tödlich verunglückt

53-jähriger Achimer tödlich verunglückt

Achim - Bei einem tragischen Verkehrsunfall ist am Dienstagabend ein 53-jähriger Achimer ums Leben gekommen.
53-jähriger Achimer tödlich verunglückt
Der leisen Töne mächtig

Der leisen Töne mächtig

Verden - Von Johanna Zeuner. Das Norddeutsche Philharmonische Akkordeon-Orchester hat in Verden sein Debüt mit Meisterwerken der Klassik gegeben, die es den Besuchern meisterhaft zu Ohren kommen ließ. Was nicht weiter verwundert, denn das Orchester besteht aus internationalen Profimusikern und einem ebensolchen Dirigenten.
Der leisen Töne mächtig
Querungshilfe noch dieses Jahr fertig

Querungshilfe noch dieses Jahr fertig

Blender - Die Querungshilfe an der Einmündung der Landesstraße 202 in die Landesstraße 203 am „Scharfen Eck“ in Blender wird noch dieses Jahr fertiggestellt. Das teilte der hiesige FDP-Landtagsabgeordnete Dr.
Querungshilfe noch dieses Jahr fertig
„Ein bisschen Pastor“ geht nicht in Oyten

„Ein bisschen Pastor“ geht nicht in Oyten

Oyten - Von Petra Holthusen. 23 Jahre lang war Joachim Dallmeyer mit Leib und Seele Pastor in Oyten.
„Ein bisschen Pastor“ geht nicht in Oyten
Pflegeleichte Grabformen immer stärker nachgefragt

Pflegeleichte Grabformen immer stärker nachgefragt

Hülsen - Viele Menschen möchten ihre Hinterbliebenen nach ihrem Tod nicht mit der Grabpflege belasten. Aber trotzdem wollen sie nicht anonym bestattet werden, sondern an einem Ort der Erinnerung, an dem die Familie in Ruhe trauern kann. Immer mehr Menschen haben solche Überlegungen, wenn es um die eigene Beisetzung geht.
Pflegeleichte Grabformen immer stärker nachgefragt
Von „Errötendes Mädchen“ bis „Klackerklütchensuppe“

Von „Errötendes Mädchen“ bis „Klackerklütchensuppe“

Etelsen - Wem Fastfood und Fertiggerichte „zum Halse raushängen“, verspürt womöglich Appetit auf Omas Küche. Unter dem Titel „Leben ohne Pasta, ohne Pizza, ohne Pommes“ hat Ingrid Bork in einem Buch Kochrezepte aus alten Zeiten zusammengestellt. Die betagte Frau, die bei ihrer Autorentätigkeit von Pflegefachkraft Petra Frech unterstützt wurde, wohnt in der Etelser „Hubertus Residenz“.
Von „Errötendes Mädchen“ bis „Klackerklütchensuppe“
Wie Großfotos, aber gemalt

Wie Großfotos, aber gemalt

Achim - Im November werden im Achimer Rathaus großformatige Porträts und experimentelle Arbeiten die Wände schmücken und Betrachtern zunächst den Eindruck von Fotografien vermitteln. Der international bekannte Maler Ki Yoon Ko zeigt dort mit „stages“ drei Phasen seiner künstlerischen Entwicklung.
Wie Großfotos, aber gemalt
„Götz zieht mit links“

„Götz zieht mit links“

Achim - Von Lisa DuncanKurz vor der dritten Wiederholung schaltet Christel Schneider sich ein. „Ich würde es besser finden, wenn du da stehen würdest“, sagt sie zum Grafen Almaviva alias Götz Matthes. Und Hannes Radke stimmt zu: Der Kavalier müsse links von der Dame stehen, „dann ist die rechte Hand frei zum Degen ziehen“. „Dann zieht Götz eben mit links!“, sagt Schneider. Schallendes Gelächter.
„Götz zieht mit links“
„Deutschland ist in der Euro-Krise der Begünstigste“

„Deutschland ist in der Euro-Krise der Begünstigste“

Daverden - „Deutschland ist der Begünstigste in dieser Zeit.“ Mit dieser Aussage zur Krise rund um den Euro überraschte Folker Hellmeyer, Chefanalyst der Bremer Landesbank, manch einen der 125 Besucher, die sich auf Einladung der Senioren-Union zu dem Vortrag des Finanzfachmanns im Daverdener Gasthaus „Waldschlösschen“ eingefunden hatten.
„Deutschland ist in der Euro-Krise der Begünstigste“

Zentraler Zeuge fehlt in Drogenprozess

Achim - Weil er angeblich mit Marijuana gehandelt hatte, saß ein 24 Jahre alter Bremer gestern auf der Anklagebank des Achimer Amtsgerichts. Zwischen dem 10. Oktober 2010 und dem 10.
Zentraler Zeuge fehlt in Drogenprozess
Räuberalarm im Lintler Krug

Räuberalarm im Lintler Krug

Kirchlinteln - Ein Kasperletheater ist nicht nur für Kinder ein Erlebnis. Auch die Erwachsenen sind immer noch (oder schon wieder) begeistert von den Geschichten, die sie als Kinder gehört haben. Sie erinnern sich noch gut an den bärtigen Kriminellen, der am Wochenende im Lintler Krug zum Leben erwachte. Das Stück „Neues vom Räuber Hotzenplotz“ wurde unter Regie von Bernd Maas im Rahmen von „Theater im Krug“ inszeniert – ein riesiges Vergnügen für alle Altersgruppen.
Räuberalarm im Lintler Krug
Knisterndes Feuer und bunte Lichter sorgen für kuschelige Stimmung

Knisterndes Feuer und bunte Lichter sorgen für kuschelige Stimmung

Hülsen - Mit der Veranstaltung „Brennende Scheunen“ feierte der Kulturförderkreis Hülsen am Wochenende den Abschluss des Projektes „Schafstallviertel 2010/2011“. Natürlich brannten nicht die schönen Ställe, aber zwischen ihnen knisterte es in vielen Feuerkörben. Außerdem wurden die Ställe mit besonderen Lichteffekten illuminiert.
Knisterndes Feuer und bunte Lichter sorgen für kuschelige Stimmung
Ehekrise, Großindustrieller, Prostituierte, Wassergeburt

Ehekrise, Großindustrieller, Prostituierte, Wassergeburt

Thedinghausen - Eigentlich wollte Bernd (Reiner Timpner) ja nur sich selbst finden und in Ruhe ein wenig malen und schriftstellern. Dafür hatte er sich extra ein Jahr Urlaub genommen.
Ehekrise, Großindustrieller, Prostituierte, Wassergeburt
Viele Pläne – weniger Geld

Viele Pläne – weniger Geld

Verden - Ein Jugendraum im Bürgertreff am Hoppenkamp wurde mit tatkräftiger Hilfe und viel Engagement von Jugendlichen renoviert, das „Café mal anders“ der Lebenshilfe ebenso unterstützt wie ein internationales Workcamp, deren Teilnehmer und Teilnehmerinnen im Jugendzentrum und im Pfadfinderheim aktiv wurden.
Viele Pläne – weniger Geld
Von Rock bis Klassik

Von Rock bis Klassik

Verden - In den kommenden Monaten wird die Stadthalle Verden wieder ein kunterbuntes Angebote von Rock bis Klassik, für Theaterliebhaber und Tanzbegeisterte bieten – jeder Geschmack wird getroffen, das garantieren die Veranstalter.
Von Rock bis Klassik
Neu: Mais in Schlauchsilage

Neu: Mais in Schlauchsilage

Ottersberg - Eine neue Methode, den Mais zu lagern, bietet künftig der Maschinenring Rotenburg-Verden an: die Schlauchsilage. Wie das funktioniert, demonstrierten Mitarbeiter des Quelkhorner Lohnunternehmers Dirk Gieschen, Mitglied des Maschinenringes, auf dem Hof des Ottersberger Landwirts Carsten Böschen.
Neu: Mais in Schlauchsilage
Löcher und Lücken am beliebten Weser-Radweg

Löcher und Lücken am beliebten Weser-Radweg

Achim - Tausende Touristen aus ganz Deutschland und Nachbarländern sowie viele Einheimische kommen auf dem Weser-Radweg durch Achim, auch in diesem Sommer und Herbst. An dem hapert es jedoch hier und da, wie der Badener Ratsherr und Ortsausschussvorsitzende Christian Petritzki (CDU) angemerkt hat.
Löcher und Lücken am beliebten Weser-Radweg
Auch Bauwunden sind zu erkennen

Auch Bauwunden sind zu erkennen

Oyten - „Der Ort befindet sich im Wandel. Noch nie hat es so viele Veränderungen gegeben. Allein wenn ich an das Baugebiet beim Deepen Bund denke. Noch im vorigen Jahr grasten dort Pferde. Heute sind die Bagger da, und im nächsten Jahr wohnen schon Menschen in neuen Häusern“.
Auch Bauwunden sind zu erkennen
Ottersberg bekommt Kreativwerkstatt

Ottersberg bekommt Kreativwerkstatt

Ottersberg - Jede Altersgruppe „von der ersten bis vierten Generation“ sei willkommen, betonten Vincent Virgile und Tanja Doeppner gestern im Pressegespräch. Er ist erster Vorsitzender des neuen gemeinnützigen Vereins „Kreativwerkstatt am Alten Weg“ in Ottersberg und sie Schriftführerin.
Ottersberg bekommt Kreativwerkstatt
Hotzenplotz-Theater in Kirchlinteln

Hotzenplotz-Theater in Kirchlinteln

Mit den Abenteuern vom Kasperl, Seppl, Großmutter und Wachtmeister Dimpflmoser mit dem Räuber Hotzenplotz begeisterte das Ensemble Theaterim Krug" in Kirchlinteln das Publikum. Zuschauer und Mitspieler erlebten die irrwitzigsten Abenteuer. Gespielt wurde "Neues vom Räuber Hotzenplotz", der zweiten von drei Geschichten, geschrieben von Otfried Preußler.
Hotzenplotz-Theater in Kirchlinteln
Vielseitigkeitsreiten für Einsteiger: Eine Infoveranstaltung

Vielseitigkeitsreiten für Einsteiger: Eine Infoveranstaltung

Daverden - Der Kreisreiterverband (KRV) Verden lädt für Freitag, 2. November, nach Daverden ins „Waldschlößchen“. Dort beginnt um 19.30 Uhr eine Informationsveranstaltung zum Thema Vielseitigkeitsreiten (VS). Dabei geht es um die besondere Faszination dieser Sportart und die Herausforderungen an die Ausbildung von Reiter und Pferd.
Vielseitigkeitsreiten für Einsteiger: Eine Infoveranstaltung
„Brennende Scheunen“ in Hülsen

„Brennende Scheunen“ in Hülsen

Mit der Veranstaltung „Brennende Scheunen“ feierte der Kulturförderkreis Hülsen am vergangenen Wochenende den gelungenen Abschluss des Projektes „Schafstallviertel 2010/2011“. Auch ein umfangreiches Kulturprogramm mit Musik und Volkstanz wurde den Gästen geboten. Gut besucht war an beiden Tagen der 21. Hobbybasar, der von den „Basarfrauen“ um Christa Rosebrock organisiert wurde.
„Brennende Scheunen“ in Hülsen
Nachbarschaftsgeschichten wie aus dem Leben gegriffen

Nachbarschaftsgeschichten wie aus dem Leben gegriffen

Achim - Von Elke Keppler-Rosenau. Herbst-Winterzeit ist Theaterzeit. Was gibt es also Schöneres, als ein lustiges Theaterstück, zumal, wenn es noch in plattdeutscher Mundart auf die Bühne gebracht wird?
Nachbarschaftsgeschichten wie aus dem Leben gegriffen
Jagd wird gutem Ruf gerecht

Jagd wird gutem Ruf gerecht

Verden - „Das Wetter bei dieser Hubertusjagd hätte schöner nicht sein können“, schwärmte Jagdherr Niklas Kutzer nach der gemeinsam vom Verdener Schleppjagd Reitverein und vom Reitverein Aller-Weser veranstalteten Traditionsjagd.
Jagd wird gutem Ruf gerecht
Rapphengst für 320 000 Euro

Rapphengst für 320 000 Euro

Verden - Von Jürgen Honebein. Der Spitzenhengst des Jahrgangs 2010 kommt aus Kirchlinteln. In der restlos ausverkauften Niedersachsenhalle versteigerte Auktionator Friedrich-Wilhelm Isernhagen den Dancier/Rotspon-Sohn von Detlef Ruddat (Gerkenhof) am Schlusstag der dreitägigen Hengstkörung und des Hengstmarktes für stolze 320 000 Euro.
Rapphengst für 320 000 Euro

Stadt will Investitionen verschieben

Achim - Von Manfred BrodtDer Gesetzgeber verlangt, dass Investitionen der Kreise, Städte und Gemeinden aus den Überschüssen ihres Haushaltes und Zuschüssen zu finanzieren sind. Kredite dürfen nur aufgenommen werden, wenn sie auf Dauer die Leistungsfähigkeit der Kommune nicht gefährden. Diese Gefahr besteht allerdings in Achim.
Stadt will Investitionen verschieben
Abschiedsfeier im Landhaus

Abschiedsfeier im Landhaus

Luttum - Von Erika Wennhold. Eine Ära geht zu Ende: Marlies und Fritz Helmke ziehen sich aus ihrem Landhaus zurück. Wie sie das schaffen werden, wissen sie selbst noch nicht so genau, doch das längst erreichte Rentenalter und eine schwere Krankheit ließen jetzt, nach 40 Jahren Gaststätten- und Pensionsbetrieb, keine Alternative zu.
Abschiedsfeier im Landhaus
Morsum greift sich den Pokal

Morsum greift sich den Pokal

Thedinghausen - SAMTGEMEINDE /RIEDE · Richtig was los war am Freitagabend in der Schützenhalle Riede. Die örtlichen Grünröcke hatten als Gastgeber alle zwölf Schützenvereine aus der Samtgemeinde Thedinghausen zum großen Pokalschießen eingeladen.
Morsum greift sich den Pokal

Polizei lauert auf Automatenknacker

Oyten - QUELKHORN / FISCHERHUDE · Auf den Inhalt eines Zigarettenautomaten an der Quelkhorner Landstraße hatten es in der Nacht zum Sonnabend Unbekannte abgesehen. Sie brannten laut Polizei den Schließriegel auf und entwendeten Zigaretten sowie Bargeld.
Polizei lauert auf Automatenknacker
„Es darf nicht gefällig sein“

„Es darf nicht gefällig sein“

Fischerhude - „Kunst darf nicht gefällig sein“, lautet ein Zitat des Oytener Künstlers Carl Meyer-Arnek (1920-2010).
„Es darf nicht gefällig sein“
22-jähriger Mann bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

22-jähriger Mann bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

Oiste - Bei einem schweren Verkehrsunfall ist am Sonntagnachmittag ein 22-jähriger Mann ums Leben gekommen. Gegen 14.55 Uhr hatte der Fahrer beim Überholen zwischen Oiste und Magelsen die Kontrolle über das Auto verloren.
22-jähriger Mann bei Verkehrsunfall tödlich verletzt
Hubertusjagd des Verdener Schleppjagd Reitvereins

Hubertusjagd des Verdener Schleppjagd Reitvereins

Traumwetter herrschte bei der gemeinsamen Hubertusjagd des Verdener Schleppjagd Reitvereins und des Reitvereins Aller-Weser. 40 Jagdreiter, darunter auch einige Jugendliche, wurden vom Jagdherrn Niklas Kutzer auf dem Holzmarktgelände begrüßt worden. Hornsignale bliesen die Mitglieder von „bien Aller“ und das Gebell der Foxhounds war ebenfalls zu hören.
Hubertusjagd des Verdener Schleppjagd Reitvereins
Hengstkörung und Hengstmarkt in Verden

Hengstkörung und Hengstmarkt in Verden

Der Spitzenhengst des Jahrgangs 2010 kommt aus Kirchlinteln. In der restlos ausverkauften Niedersachsenhalle in Verden versteigerte Auktionator Friedrich-Wilhelm Isernhagen den Dancier/Rotspon-Sohn von Detlef Ruddat (Gerkenhof) am Schlusstag der dreitägigen Hengstkörung und des Hengstmarktes für stolze 320.000 Euro.
Hengstkörung und Hengstmarkt in Verden
„Stadtgeflüster - Ein Nachttheater"
Video

„Stadtgeflüster - Ein Nachttheater"

Zu früher abendlicher Stunde kamen sie aus der Vergangenheit: Schauspieler in mittelalterlichen Kostümen haben als Veranstaltung des Verdener Stadtmarketings erstmals „Stadtgeflüster - Ein Nachttheater" aufgeführt und damit ein Stück Verdener Alltagsgeschichte wieder mitten hinein in die Gegenwart katapultiert. Bericht: Christel Niemann
„Stadtgeflüster - Ein Nachttheater"
Polizei sagt Facebook-Party in Luttum ab

Polizei sagt Facebook-Party in Luttum ab

Luttum - Es kommt immer wieder vor: Eine von einem 16-jährigen Jugendlichen aus Kirchlinteln-Luttum für Freitagnacht ab 20 Uhr geplante und über Facebook verbreitete Einladung zu einer "Geburtstagsparty" war von ihm aufgrund einer extrem hohen Zahl von Anmeldungen abgesagt und bei Facebook gelöscht worden.
Polizei sagt Facebook-Party in Luttum ab

Soziales Drama nimmt positive Wendung

Achim - Von Lisa Duncan„Das sind Dramen, die oft unentdeckt zwischen vier Wänden ablaufen“, stellte Richter Heiko Halbfas am Ende eines Prozesses vor dem Achimer Amtsgericht fest.
Soziales Drama nimmt positive Wendung
Mit Fingerspitzengefühl, Fleiß und Fürsorge zum Triumph

Mit Fingerspitzengefühl, Fleiß und Fürsorge zum Triumph

Morsum - Der Wettbewerb um den Goldenen Siegerring kann wohl als einer der prestigeträchtigsten Wettbewerbe im Bund Deutscher Rassegeflügelzüchter angesehen werden. Eine siegreiche Teilnahme ist der Wunsch eines jeden Züchters.
Mit Fingerspitzengefühl, Fleiß und Fürsorge zum Triumph
Als „Schüffler“ noch die Apfelbäume bewachten

Als „Schüffler“ noch die Apfelbäume bewachten

Daverden - Von Harald GerkenVielen Vorkriegsgeborenen sind Apfelalleen wie zum Beispiel die ehemalige Daverdener Chaussee zur Weser in lebhafter Erinnerung. Es gab in den letzten Kriegsjahren und auch in den Jahren danach wenig zu essen. Alle mussten sehen, wie sie über die Runden kamen. Dass man damals alte Sorten wie den Pison-Apfel (Taubenapfel) in die Finger bekam, interessierte wenig.
Als „Schüffler“ noch die Apfelbäume bewachten
„Einfach eine tolle Party“

„Einfach eine tolle Party“

Schafwinkel - „Ich wünsche mir einfach eine richtig tolle Party“, sagt Nils Heise. Der Neddener, der unter dem Namen Sebastian Charelle als Schlagersänger auftritt, freut sich schon sehr auf den 17. November. An diesem Abend soll die zweite Auflage der Schlagertanznacht das Landhaus Badenhop zum Beben bringen. Neben Charelle selbst werden wieder viele mit dem Gastgeber befreundete Künstler auftreten. Zum ersten Mal dabei sind „Die Cappuccinos“, eine Band, die wohl besonders viele Schlagerfreunde nach Schafwinkel locken wird.
„Einfach eine tolle Party“
Entführung in die Welt des Wassermanns

Entführung in die Welt des Wassermanns

Achim - Es sei leichter, einen Psychopathen zu kreieren als einen normalen Menschen, findet Thriller-Autor Andreas Winkelmann. Am Donnerstagabend las er aus seinem neuen Bestseller „Wassermanns Zorn“ in der dicht gefüllten Buchhandlung Hoffmann.
Entführung in die Welt des Wassermanns
Bildband wieder zu haben

Bildband wieder zu haben

Verden - Die Geschichte der Stadt und ihre besonderen Highlights erfreuen nicht nur die eingesessenen Bürger der Reiterstadt, sondern wecken auch das Interesse der jüngeren Generation. Nachdem die erste Auflage des Buches „Verden an der Aller - die Reiterstadt im Wandel der Zeit“ mit ihren 1000 Auflage bereits nach kurzer Zeit ausverkauft war, kann nun in der zweiten Auflage die Vergangenheit, wie auch das heutige Verden, von seiner besten Seite betrachtet werden.
Bildband wieder zu haben
Mittelweser als Chance betrachten

Mittelweser als Chance betrachten

Dörverden - · Nahezu alle Weser-Kommunen zwischen Minden und Bremen machen mit bei der Mittelweser-Touristik, die auf vielfältige Weise Vernetzung und Vermarktung touristischer Angebote in der Region fördert. In der Karte der Mitgliedsgemeinden der Mittelweser-Touristik ist Dörverden bislang ein weißer Fleck. Das möchte die CDU ändern.
Mittelweser als Chance betrachten
Am Ende kommt der Tod

Am Ende kommt der Tod

Verden - Zu früher abendlicher Stunde kamen sie aus der Vergangenheit: Schauspieler in mittelalterlichen Kostümen haben als Veranstaltung des Verdener Stadtmarketings erstmals „Stadtgeflüster – Ein Nachttheater“ aufgeführt und damit ein Stück Verdener Alltagsgeschichte wieder mitten hinein in die Gegenwart katapultiert.
Am Ende kommt der Tod
Hochbegabt und engagiert

Hochbegabt und engagiert

Ottersberg - Die Vier gehören nicht nur zu den Begabtesten unter derzeit rund 450 Studierenden an der anthroposophisch geprägten Hochschule für Künste im Sozialen (HKS) Ottersberg. Auch besonderes soziales und politisches Engagement innerhalb und außerhalb der Hochschule wurde mit gewertet bei den Bewerber/inne/n um ein Deutschland-Stipendium.
Hochbegabt und engagiert
Nichts erwartet – und doch gewonnen

Nichts erwartet – und doch gewonnen

Achim - Grelle Farben, griffige Symbole – ein bisschen wie Bauklötze wirken die Spielsteine, die ausgebreitet auf dem Tisch zwischen Carsten Geils und Alexander Jung vom Achimer Brettspiele-Club (BC) liegen.
Nichts erwartet – und doch gewonnen
"Stadtgeflüster - Ein Nachttheater" in Verden

"Stadtgeflüster - Ein Nachttheater" in Verden

Zu früher abendlicher Stunde kamen sie aus dem Dunkel der Vergangenheit: Schauspieler in mittelalterlichen Kostümen haben als Veranstaltung des Verdener Stadtmarketings erstmals "Stadtgeflüster - Ein Nachttheater" aufgeführt und damit ein Stück Verdener Alltagsgeschichte wieder mitten hinein in die Gegenwart katapultiert.
"Stadtgeflüster - Ein Nachttheater" in Verden