Ressortarchiv: Landkreis Verden

Oldtimer Classics in Achim

Oldtimer Classics in Achim

Oldtimer Classics in Achim
Oldtimer Classics in Achim
„Wir sehen hier die ersten zarten Knospen“

„Wir sehen hier die ersten zarten Knospen“

Langwedel - „Entgegen der landläufigen Meinung haben wir die Halle nicht extra für Sie aufgeheizt“, versicherte gestern morgen Rolf Bartels, Leiter der Schule am Goldbach. Aber wozu gibt es bei einer Entlassfeier Programmzettel, mit denen man schwüle Luft ein bisschen quirlen kann. Blöd nur, dass das zwar große aber trotzdem knackige Programm der Feier keinen kalt ließ. Was aber auch bedeutete, dass ein paar Begeisterungsschweißperlen mehr niemanden sonderlich störten.
„Wir sehen hier die ersten zarten Knospen“
„Bildung begleitet Euch ein Leben lang“

„Bildung begleitet Euch ein Leben lang“

Thedinghausen - „Die Lehrer öffnen Euch die Türen, aber über die Schwelle müsst Ihr allein gehen“, sagte Samtgemeindebürgermeister Gerd Schröder gestern am Spätnachmittag im Rahmen der Schulentlassungsfeier der Thedinghauser Gudewill-Schule.
„Bildung begleitet Euch ein Leben lang“
„Auf eigenen Beinen stehen“

„Auf eigenen Beinen stehen“

Verden - Für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 der Klaus-Störtebeker-Schule war gestern ein besonderer Tag. 96 junge Erwachsene erreichten den Sekundarabschluss I und taten so einen wichtigen Schritt zur Sicherung ihrer Zukunft. 67 Schülerinnen und Schüler schafften den Hauptschulabschluss nach Klasse 9, der Hauptschulabschluss nach Klasse 10 wurde achtmal vergeben.
„Auf eigenen Beinen stehen“

Fusion auf des Messers Schneide

Landkreis - Von Manfred BrodtDer Zusammenschluss zwischen Bassen und Oyten mit allen schon vorher eingemeindeten Ortsteilen stand am 5. Juni 1972 auf des Messers Schneide. Die Gemeinderäte von Oyten und Bassen tagten im Gasthaus Pape unter Leitung des Kreisrates Rainer Mawick, später Oberkreisdirektor, und zerstritten sich am Paragrafen 6 „Entscheidungsbefugnis der Ortsräte“ und 14 kommunalen Maßnahmen in Bassen.
Fusion auf des Messers Schneide
Filmreife Trophäen-Feier

Filmreife Trophäen-Feier

Oyten - Umschwirrt von Filmmusik, Lichteffekten und frenetischem Beifall über den roten Teppich durchs Blitzlichtgewitter die Showtreppe hinunter: Wie ganz großes Kino inszenierten die Abschlussklassen 2012 der Haupt- und Realschule Freitagmittag ihren letzten Auftritt im Oytener Schulzentrum. Ihre glamouröse Abschiedsfeier in der mit Kinoplakaten, Filmrequisiten und viel Glitzer dekorierten Aula stellten die Stars des Tages unter das Motto „Hollywood in Oyten“ – nur dass statt Oscars die Zeugnisse verliehen wurden, garniert mit Rosen.
Filmreife Trophäen-Feier

„Nino, das Glühwürmchen“ finden die Kinder „suuuper“

Achim - „Nino, das Glühwürmchen“ kam bei den Mädchen und Jungen in den Kindergärten von Baden bis Uphusen bestens an. Für die zauberhaften Texte von Sueli Menezes und glitzernden Bilder von Guiliano Ferri vergaben die Kinder viele, viele „Bärentatzen“, so viele wie keinem anderen Buch. So ist „Nino, das Glühwürmchen“ bei der Aktion „Achimer Bärentatze“ zum „Bilderbuch des Jahres 2011 in der Stadt Achim“ gekürt worden.
„Nino, das Glühwürmchen“ finden die Kinder „suuuper“
Wieder ganz großes Kino

Wieder ganz großes Kino

Kirchlinteln - Eine fulminante Show mit festlichen Roben und gefährlich hohen Stöckelschuhen, Stolperfallen auf dem roten Teppich, Blitzlichtgewitter, Gesangseinlagen mit Gänsehautfaktor und eine humorvolle Moderation – all das gehört zu einer guten Oscarverleihung. Und all das gab es gestern am Lindhoop. Sogar kleine Skandale, wie etwa eine bestechliche Jury, durften bei „Kirchlinteln goes Hollywood“ nicht fehlen. Die Entlassungsfeier der Schule am Lindhoop war, um im Bild zu bleiben, mal wieder ganz großes Kino.
Wieder ganz großes Kino
„Tschüss Lothar, bis bald“

„Tschüss Lothar, bis bald“

Verden - Von Markus WienkenVERDEN · Mit Superlativen wird heutzutage ja nicht gegeizt, doch das dürfte, ohne Übertreibung, einmalig in der Presselandschaft sein. 70 Jahre arbeitete Lothar Dombek für unsere Lokalzeitung, gestern nahm er seinen offiziellen Abschied. „Tschüss Lothar, Dir alles Gute und lass Dich wieder bei uns blicken“, hieß es.
„Tschüss Lothar, bis bald“
Entlassungsfeier der Schule am Lindhoop

Entlassungsfeier der Schule am Lindhoop

Eine fulminante Show mit festlichen Roben und ganz schön hohen Schuhen, Stolperfallen auf dem roten Teppich im Blitzlichtgewitter, Gesangseinlagen mit Gänsehautfaktor und eine humorvolle Moderation: Die Entlassungsfeier der Schule am Lindhoop war, um im Bild zu bleiben, mal wieder ganz großes Kino.
Entlassungsfeier der Schule am Lindhoop
Schulentlassung der Aller-Weser-Oberschule Dörverden

Schulentlassung der Aller-Weser-Oberschule Dörverden

Es wiederholt sich Jahr um Jahr. Ihre Schulzeit an der Aller-Weser-Oberschule Dörverden haben die Schüler mehr oder minder locker hinter sich gebracht, die Prüfungen sind geschrieben, die Zeugnisnoten stehen fest und alle freuen sich auf die Schulentlassung.
Schulentlassung der Aller-Weser-Oberschule Dörverden
„Dafür ist man nie zu alt“

„Dafür ist man nie zu alt“

Dörverden - Arbeiten des Aquarell-Kurses der Volkshochschule Eystrup werden ab Sonntag im Kulturgut Ehmken Hoff in Dörverden ausgestellt.
„Dafür ist man nie zu alt“
Ein Einblick in das Leben der Bienen

Ein Einblick in das Leben der Bienen

Etelsen - Wissbegierige Kinder waren es, die im Rahmen der aktuellen Projektwoche in der Grundschule Etelsen sich die Bienen als Thema gewählt hatten. So wanderten sie gestern mit dem Projektleiter Frank Seibel zum Häsenberg, um dort die Bienenstände des Daverdener Hobbyimkers Heinrich Müller zu besichtigen. Gemeinsam mit dem Imker Hartmut Weismann beantworte er jede Kinderfrage.
Ein Einblick in das Leben der Bienen
„Alle haben kapiert: Der Countdown läuft“

„Alle haben kapiert: Der Countdown läuft“

Langwedel - Dieses Mal war Schulleiter Rolf Bartels im eigenen Haus nur Gast. Als solcher wollte er sich dann auch einfach mal in die Menge setzen und zuhören, was denn bei beim Pilotprojekt „Zukunftstag – Berufsorientierung H8a“ zu herausgekommen war. „Der Übergang von der Schule zum Beruf liegt uns besonders am Herzen. Und das ist ein besonders schwieriger“, erklärte der Rektor. „Den Großteil eures Könnens und eurer Intelligenz zeigt Ihr noch nicht“, meinte Bartels in Richtung der versammelten Mädchen und Jungen der H8a.
„Alle haben kapiert: Der Countdown läuft“
Eingestellt ohne Zeugnis und Arbeitsvertrag

Eingestellt ohne Zeugnis und Arbeitsvertrag

Verden - Jutta Wieczorek, geborene Haack, geht nach 40-jähriger Berufstätigkeit als Zahntechnikerin in die verdiente Alltagsteilzeit. Nach dem Besuch der Verdener Realschule und der dreijährigen Lehrzeit im hiesigen Dentallabor Brokate trat Jutta Wieczorek als Praxistechnikerin am 15. September 1974 in die Zahnarztpraxis von Dr. Hans-Werner Volkmann in der Georgstraße in Verden ein.
Eingestellt ohne Zeugnis und Arbeitsvertrag
Leitfaden für Demokratie

Leitfaden für Demokratie

Verden - Die Wabe-Koordinierungsstelle und die Fokus gGmbh als Träger haben jetzt eine Broschüre herausgegeben, die alle Informationen über regionale Projekte und Bildungsangebote bündelt, die sich mit dem Kampf gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Diskriminierung befassen.
Leitfaden für Demokratie
Galaktisches Programm

Galaktisches Programm

Verden - VERDEN · Strahlende Gesichter und erleichtertes Aufatmen bei den vielen beteiligten Akteuren gab es nach der zweiten Aufführung des Sommerkonzerts „Sonne, Mond und Sterne“. Mit der Aufführung verabschiedeten sich zugleich die teilnehmenden Abiturienten des Gymnasiums am Wall.
Galaktisches Programm
Schönes Flair und Plätzchen für Zuschauer

Schönes Flair und Plätzchen für Zuschauer

Verden - VERDEN · Mediterranes Flair unter Bäumen: Der erste Schritt zur Umgestaltung des Bürgerparks ist getan. Mitarbeiter der Firma Rengstorf Garten- und Landschaftsbau haben damit dem Anlegen von zwei Boule-Bahnen in einem der Bremer Straße zugewandten Teil des Parks begonnen.
Schönes Flair und Plätzchen für Zuschauer
Ein schlechtes Jahr für Störche

Ein schlechtes Jahr für Störche

Ottersberg / Oyten · „Irgendwie ist es wie verhext. Entweder es ist vom Wetter her so trocken, dass die Störche keine Nahrung finden, oder ein anderes Jahr regnet es ständig, so dass die Jungen in den Nestern quasi ersaufen.
Ein schlechtes Jahr für Störche
„Schöne, durch den Körper fließende Trabbewegungen“

„Schöne, durch den Körper fließende Trabbewegungen“

Thedinghausen - BEPPEN · Wichtige Erkenntnisse über den vierbeinigen Nachwuchs brachte auch in diesem Jahr wieder die Fohlenschau des Pferdezuchtvereins Thedinghausen.
„Schöne, durch den Körper fließende Trabbewegungen“
„Eingesperrt in der Armenstube“

„Eingesperrt in der Armenstube“

Landkreis - Von Manfred BrodtNachdem sich das auch durch die Firma Dodenhof reiche Posthausen schweren Herzens entschlossen hatte, eine Gemeinde mit Ottersberg zu bilden, wehrte sich Fischerhude mit Händen und Füßen gegen die Ehe mit Ottersberg.
„Eingesperrt in der Armenstube“
Sputen fürs Turbo-Internet

Sputen fürs Turbo-Internet

Otterstedt - Von Petra HolthusenMal abwarten, was der Nachbar macht oder ob’s der Bürgermeister nicht noch anders geregelt kriegt – diese Zeit der Zögerlichkeit ist abgelaufen. Wer in Otterstedt das schnelle Internet will, muss sich nun sputen: „Leute, das geht nur, wenn ihr jetzt unterschreibt – sonst kommt’s nicht“, appelliert Bürgermeister Horst Hofmann.
Sputen fürs Turbo-Internet
Drei neue Bauminseln sollen Krähen als Brutstätte dienen

Drei neue Bauminseln sollen Krähen als Brutstätte dienen

Achim - Ob die Krähen, die am Oertel die Anwohner durch ihr lautes Krächzen und Kotabwürfe stören, vergrämt werden dürfen, entscheidet ein Gericht. Aber auch an anderen Orten in Achim gibt es oft schon seit Jahren derartige Konflikte zwischen Mensch und Tier. Als Ausweg aus dem Dilemma sollen nun „in geeigneten Randbereichen des Stadtgebietes Baumanpflanzungen als alternative Nistbereiche für die Saatkrähen“ geschaffen werden.
Drei neue Bauminseln sollen Krähen als Brutstätte dienen
Gegenentwurf zum psychotischen Gewalttäter

Gegenentwurf zum psychotischen Gewalttäter

Achim - Von Katrin Preuß - Nach „Das Gewächshaus“ und „Sergejs Schatten“ hat die Achimer Autorin Kerstin Fischer jetzt ihr drittes Buch veröffentlicht. „Juris Kristalle. Novelle über eine Schizophrenie“ heißt es.
Gegenentwurf zum psychotischen Gewalttäter
Sehr mutig und engagiert

Sehr mutig und engagiert

Verden - VERDEN · Mut, Zuversicht, Freundlichkeit, wer Margarete Harms gegenübertritt, dem fallen viele positive Charakterzüge ein, die sie sich bis ins hohe Alter bewahrt hat. Gestern feierte die Seniorin ihren 104. Geburtstag, freute sich über viele Glückwünsche und das eine oder andere Gespräch in kleiner Runde.
Sehr mutig und engagiert

Thedinghausen verlässt den Kreis Braunschweig

Landkreis - Von Manfred BrodtAus 18 kleineren Gemeinden im Raum Thedinghausen entstanden nach deren Vereinbarung im April 1972 fünf größere:
Thedinghausen verlässt den Kreis Braunschweig
Danach eine Runde Grappa

Danach eine Runde Grappa

Verden - VERDEN/ACHIM · Einen echten Klassiker bekommen Fußballfans heute Abend zu sehen, wenn die deutsche Nationalmannschaft in Warschau auf das Team aus Italien trifft. Anspannung pur auf beiden Seiten. Doch was erwarten die hier ansässigen Italiener von der bevorstehenden Fußballpartie gegen Deutschland?
Danach eine Runde Grappa
Aufregung um zwei Eichen

Aufregung um zwei Eichen

Achim - Helle Aufregung bei Nachbarn im Weißen Berge in Baden gestern Morgen, als ein Fälltrupp mit Kran anrückt und an zwei hohen Eichen auf Privatgelände die Motorsägen ansetzt. Sie alarmieren die Stadt und die Polizei.
Aufregung um zwei Eichen

„ . . . kann sich kein Pferdehalter sicher fühlen“

Oyten - Der Diebstahl von vier Kleinpferden von ihren Weiden an der Kirchweyher Straße in Sagehorn und die Sorge um die Tiere bis zu ihrem polizeilichen Auffinden rund 48 Stunden später auf einer fremden Weide in Oyten (wir berichteten) haben bei der Pferdebesitzerin Waltraud Kontny Spuren hinterlassen: „In den zwei Tagen nach dem Diebstahl bin ich sicher um zehn Jahre gealtert...“
„ . . . kann sich kein Pferdehalter sicher fühlen“

Verkehrsinfarkt droht

Achim - Bei Enthaltungen der zwei Grünen-Vertreter ebnete der Ratsausschuss für Wirtschaft, Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr planungs- und baurechtlich den Weg für einen Baumarkt auf der Grünfläche zwischen dem Kreisel und der A 27 in Achim-Ost. Mit der Ansiedlung des Einzelhandelsbetriebs drohe der Verkehrsinfarkt auf der nahen Kreuzung, warnten Kritiker.
Verkehrsinfarkt droht
Lasse Meyer und Max Hoppe schnell und fehlerfrei

Lasse Meyer und Max Hoppe schnell und fehlerfrei

Daverden - Oberhof in Thüringen, die Arena auf Schalke und die Außenanlage des Schützenvereines Daverden, eines haben sie gemeinsam: Sie sind Austragungsort spannender Biathlonwettbewerbe.
Lasse Meyer und Max Hoppe schnell und fehlerfrei
Phuong Thao spielt den großen Bruder

Phuong Thao spielt den großen Bruder

Achim - Von Lisa DuncanObwohl ihre vietnamesischen Eltern nicht gut Deutsch sprachen, hatte die 15-Jährige Phuong Thao Pham in der Schule kaum Probleme: „Ich konnte ja immer meinen großen Bruder fragen.“ Nun hilft sie Schülern, die diese Möglichkeit nicht haben – im „Bildungsmentoren“-Projekt des Bürgerzentrums (BüZ). Zum Ende des Schuljahres zogen die Projektinitiatoren und Mentoren zum zweiten Mal Bilanz.
Phuong Thao spielt den großen Bruder
Fünfköpfige Familie fährt gegen einen Baum

Fünfköpfige Familie fährt gegen einen Baum

Verden - Ein mit fünf Personen besetztes Auto ist am Mittwochnachmittag auf der Straße "Neumühlen" zwischen Scharnhorst und Dauelsen aus ungeklärter Ursache frontal gegen einen Baum gefahren.
Fünfköpfige Familie fährt gegen einen Baum
Dankeschön an Dirk Fischer

Dankeschön an Dirk Fischer

Thedinghausen - Am 19. Juni 1972 wurde die Tennisgemeinschaft Thedinghausen unter dem Namen „Tennis-Gemeinschaft Blender e.V.“ gegründet. Zwei Jahre später hieß der Verein Tennisgemeinschaft Wesermarsch, bis 1978 der heutige Name entstand.
Dankeschön an Dirk Fischer
Vorbild beim Klimaschutz

Vorbild beim Klimaschutz

Achim - Seit 2007 hat die Aller-Weser-Klinik gGmbH am Achimer Krankenhaus umfangreiche Sanierungsmaßnahmen vorgenommen. Für die daraus resultierenden Erfolge wurde dem kommunalen Krankenhausträger gestern das Gütesiegel „Energie sparendes Krankenhaus“ vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) verliehen.
Vorbild beim Klimaschutz
Vogelhochzeit in Daverden

Vogelhochzeit in Daverden

Daverden - „Ein Vogel wollte Hochzeit machen“ – da bietet sich die schöne Freilichtbühne im Daverdener Holz doch besonders an. Dieses hatten auch die Erzieherinnen des Kindergarten Daverdens so gesehen und verlegten die 90-minütige Hochzeitsfeier in die Heimat der Vögel, den Wald.
Vogelhochzeit in Daverden
Traurige Geschichte bekommt ein Happy End

Traurige Geschichte bekommt ein Happy End

Verden - Einsam und verlassen sitzt ein junger Turmfalke auf dem Höing-Gelände in Verden. Das Gefieder noch nicht ganz ausgebildet, der Flaum noch zu sehen. Er bemüht sich jedoch seine Schwingen auszubreiten. Handwerker einer nahe gelegenen Renovierungsbaustelle haben das Küken am Freitagmorgen entdeckt und gemerkt, dass sich keiner der Vogeleltern um das Tier kümmerte.
Traurige Geschichte bekommt ein Happy End
Gymnasien und IGS gefragt, Hauptschule kaum noch

Gymnasien und IGS gefragt, Hauptschule kaum noch

Achim - Von Michael MixLediglich 14 Anmeldungen für den fünften Jahrgang an der Achimer Hauptschule liegen für das im September beginnende neue Schuljahr vor. Das reiche ja kaum für die Bildung nur einer einzigen Klasse aus, zeigte sich der Schulausschuss des Stadtrats am Montag bestürzt. Und sogleich entbrannte eine Debatte um die Zukunft der Schullandschaft vor Ort.
Gymnasien und IGS gefragt, Hauptschule kaum noch
Dienstags duftet es frisch

Dienstags duftet es frisch

Westen - Dienstagvormittag im Mehrgenerationenhaus (MGH) Westen. Es dampft und zischt im Obergeschoss und es riecht nach frischer Wäsche. Auf einem Kleiderständer hängen fein säuberlich sortiert Blusen und Herrenoberhemden. Am Bügelbrett steht Nicole Strutz, die mit Sorgfalt ein Wäschestück glättet. Daneben sitzt Petra Buch konzentriert an der Mangel, damit die Wäsche faltenfrei zu den Auftraggebern kommt.
Dienstags duftet es frisch
Achimer Band nach zwei großen Auftritten begeistert

Achimer Band nach zwei großen Auftritten begeistert

Achim - Das vergangene Wochenende wird die Achimer Band „Casting Louis“ sicher nie aus ihrem Gedächtnis streichen können. Schließlich spielte das Quartett um Sänger Patrick Heym beim Hurricane Festival in Scheeßel sowie nur 24 Stunden später beim Southside Festival in Neuhausen ob Eck.
Achimer Band nach zwei großen Auftritten begeistert
Die Kraft des Gesangs

Die Kraft des Gesangs

Verden - Gleich zweimal ein volles Haus hat der Junge Chor des Domgymnasiums der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Leitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical „Die chinesische Nachtigal“ auf.
Die Kraft des Gesangs
„Hot Spot“ vor der Haustür

„Hot Spot“ vor der Haustür

Ottersberg - Die Landschaftsschutzgebiete „Obere Beekeniederung“ und „Wümmeniederung“ haben sich in den vergangenen Jahren verändert. Wie kann man daraufhin die Schutzbestimmungen anpassen? Und lässt sich der Einsatz von gentechnisch verändertem Saatgut durch ein Verbot sinnvoll regulieren? Diese Fragen sorgten im Umweltausschuss des Landkreises Verden für Diskussionen.
„Hot Spot“ vor der Haustür
"Die chinesische Nachtigal" am Domgymnasium

"Die chinesische Nachtigal" am Domgymnasium

Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ.
"Die chinesische Nachtigal" am Domgymnasium
Vierbeiner sucht Herrchen

Vierbeiner sucht Herrchen

Verden-Walle - Trotz Dauerregens sind der Vorsitzende des Verdener Tierschutzvereins, Dr. Markus Gronau, Tierheimleiterin Heidi Seekamp und das Mitarbeiterteam zufrieden. Der Tag der offenen Tür am Sonntag hatte nämlich so viele Besucher in die Tierschutzeinrichtung gelockt, dass alle Wünsche zur Besucherresonanz erfüllt wurden.
Vierbeiner sucht Herrchen

Randalierer auf Turnhallendach

Etelsen - Sechs Jugendliche randalierten am vergangenen Sonnabend zwischen 20 und 21 Uhr derartig auf dem Dach der Etelser Schulturnhalle, dass hier die Blitzschutzanlage nicht unerheblich beschädigt wurde. Zudem war anschließend der Hof der Schule mit Scherben übersäht, vermutlich wurden Flaschen vom Turnhallendach heruntergeworfen.
Randalierer auf Turnhallendach

Viele Autos beschädigt

Achim - In der Nacht von Samstag auf Sonntag zogen Randalierer in Achim durch den Lönsweg, die Brauerstraße und die Mühlenfeldstraße. Im Lönsweg brachen sie von einem dort geparkten Opel Astra mehrere Deutschlandfahnen ab.
Viele Autos beschädigt

Friedensstifter im Bus geht

Achim - Streitigkeiten und Aggressionen unter Schülern, Mobbing, Sachbeschädigungen, Körperverletzungen und Erpressungen herrschten viele Jahre im Schulbus. Rentner Joachim Sobotta bekam das alles weitgehend in den Griff. Nun hört der ehrenamtliche Schulbusbegleiter auf.
Friedensstifter im Bus geht
Löschangriff und Hindernislauf

Löschangriff und Hindernislauf

Thedinghausen - THEDINGHAUSEN/LANDKREIS · Thedinghausen stand am Sonntag im Blickpunkt der Jugendfeuerwehren aus dem gesamten Landkreis Verden. 44 Gruppen mit fast 400 Floriansjüngern gingen an den Start.
Löschangriff und Hindernislauf
Spektakel perfekt organisiert

Spektakel perfekt organisiert

Dörverden - Die wichtigste Nachricht vorneweg: Mit „Amazing“, der Jugendtanzgruppe des TV Verden, hat sich beim vom TSV Dörverden organisierten Niedersachsen-Dance-Cup in Dörverden ein lokales Team für die Teilnahme am Deutschland-Cup am letzten Septemberwochenenden im westfälischen Witten qualifiziert.
Spektakel perfekt organisiert
Tiefe Eindrücke in Stätten der Demokratie und Diktatur

Tiefe Eindrücke in Stätten der Demokratie und Diktatur

Achim - Von Manfred BrodtACHIM/VERDEN/BERLIN · Vier Besuchergruppen mit 200 Bürgern aus den Landkreisen Verden und Osterholz erleben jährlich auf Einladung des heimischen Bundestagsabgeordneten Andreas Mattfeldt (CDU) und des Bundespresseamtes das politische Berlin. Insgesamt kommen jährlich 2000 Personen aus Mattfeldts Wahlkreis in Gruppen der Vereine, Schulen oder privat zu ihm nach Berlin. Kaum ein Abgeordneter pflegt diese Kontakte so wie er.
Tiefe Eindrücke in Stätten der Demokratie und Diktatur