Ressortarchiv: Landkreis Verden

Aus 140 Metern erkennbar

Aus 140 Metern erkennbar

Thedinghausen - (la) · Bundesweit erhalten 750 000 Schulanfänger kostenlos bunte Sicherheitwesten bei einem der größten Kinderschutz-Projekte, die es in Deutschland je gab. In Thedinghausen wurden gestern zum Start der Aktion an 54 Mädchen und Jungen der Nils Holgersson-Grundschule die reflektierenden, poppig-gelben Kleidungsstücke verteilt. ADAC-Vizepräsident Thomas Burkhardt persönlich war dazu mit angereist.
Aus 140 Metern erkennbar
„Keiner will zurück – wir sind Deutsche!“

„Keiner will zurück – wir sind Deutsche!“

Achim (mar) · Fatma (23) und Zeliha Kaldirici (25) können ihre Tränen nicht mehr zurückhalten. Die beiden Schwestern aus Achim sind verzweifelt und „völlig durcheinander. Wir wissen nicht mehr, was wir tun sollen“, schluchzt Zeliha Kaldirici.
„Keiner will zurück – wir sind Deutsche!“

In guten und in schlechten Zeiten

Verden - (mw) · Finanziell steht die Stadt Verden gut da. Damit das so bleibt, haben Verwaltung und Fraktionen sich ein so genanntes Handlungskonzept zum langfristigen Haushaltsausgleich verordnet. Maßgebliches Ziel: Es wird nur das Geld ausgegeben, was rein rechnerisch zu erwirtschaften ist. Kämmerer Wolfgang Leseberg, sonst eher sparsam mit Lob, schwärmte: „Das Konzept in dieser Form ist einmalig.“
In guten und in schlechten Zeiten
Schüler zeigen Rassismus die rote Karte

Schüler zeigen Rassismus die rote Karte

Kirchlinteln - (rei) · „Es ist doch voll unfair, fies zu jemandem zu sein, nur weil der anders aussieht oder eine andere Sprache spricht.“ Ganz schnell kam den Fünftklässlern der Schule am Lindhoop in Kirchlinteln diese Erkenntnis. Beim Workshop „Zeig Rassismus die rote Karte“ wurde das Thema Diskriminierung beleuchtet.
Schüler zeigen Rassismus die rote Karte
„BinderfarbeistkeinSondermüll“

„BinderfarbeistkeinSondermüll“

Landkreis - Eine Sammelaktion für Problemabfälle aus privaten Haushaltungen führt der Landkreis Verden wieder vom 18. bis 29. 0ktober durch. Dabei können Pflanzenschutzmittel, lösungsmittelhaltige Flüssigkeiten, Verdünner, Desinfektions- und Reinigungsmittel, Quecksilber, Haushaltsbatterien, Holzschutzmittel, Lacke und andere Umwelt gefährdende Chemikalien abgegeben werden.
„BinderfarbeistkeinSondermüll“
Ein „i-Punkt“ für die Ortsmitte

Ein „i-Punkt“ für die Ortsmitte

Ottersberg - · Anfang des Jahres gegründet, hat der Verein Touristik Ottersberg /Wümme (TOW) jetzt schon mal ein sichtbares Zeichen gesetzt: einen „i-Punkt“ mit Infotafeln in der Ottersberger Ortsmitte im Bereich Grüne Straße / Am Vie.
Ein „i-Punkt“ für die Ortsmitte
Ganz ungeniert Werbung gemacht

Ganz ungeniert Werbung gemacht

Langwedel - SCHÜLINGEN (jw) · Das Ganze ist schon so etwas wie ein Geschäft auf Gegenseitigkeit. Da kooperieren das Domgymnasium Verden (DOG) und der Energieversorger RWE-Dea mit seinem Förderbetrieb Niedersachsen in Schülingen – und beide Seiten versprechen sich einen Nutzen davon. „Wir hoffen schon darauf, dass sich hier die Möglichkeit ergibt, Nachwuchs für die Firma zu gewinnen“, sagt Sven Burmester, Leiter des Förderbetriebes.
Ganz ungeniert Werbung gemacht
Nach Brand nun schöneres Heim

Nach Brand nun schöneres Heim

Achim - UPHUSEN (mm) · „Die Geschichte ist positiv ausgegangen“, stellte Bürgermeister Uwe Kellner gestern bei der feierlichen Wiedereinweihung des Feuerwehrhauses und des Sportlerheims in Uphusen fest. Nach dem vorsätzlich gelegten Großbrand im Februar 2009, durch den das Vereinsheim des Turnerbundes Uphusen (TBU) im Innern vollständig und der von der Freiwilligen Feuerwehr genutzte Gebäudeteil erheblich zerstört worden war, kann sich der TBU nun über einen So-gut-wie-Neubau freuen.
Nach Brand nun schöneres Heim
Mit neuem Selbstbewusstsein

Mit neuem Selbstbewusstsein

Verden - (ahk) · „Viele Jahre habe ich mich aus Scham über mein Aussehen, isoliert, damit ist jetzt Schluss“, sagt Manuela Fricke-Thiesfeld selbstbewusst. Dieses neue Lebensgefühl fand sie in der Selbsthilfegruppe Adipositas, die sich einmal im Monat in der Aller-Weser-Klinik trifft.
Mit neuem Selbstbewusstsein
Den Jüngsten eine Lobby bieten

Den Jüngsten eine Lobby bieten

Verden - (ahk) · Seit drei Jahren gibt es den Kinderschutzbund in Verden. In den vergangenen sechs Monaten war er ohne feste Bleibe. Das ist nun endlich vorbei. Am Dienstag stellte der Vorstand die neuen Räume im Jugendzentrum bei einem kleinen Tag der offenen Tür vor.
Den Jüngsten eine Lobby bieten
„Dynamischer Kreisel“ vielleicht

„Dynamischer Kreisel“ vielleicht

Achim - (mm) · Der City-Kreisel bei Gieschen – Aufregerthema in Achim, aber vielleicht auch Chance für die Innenstadt. Neue und alte Konzepte, ihr mehr Leben einzuhauchen, stellten örtliche Stadtentwickler mehr als 100 interessierten Bürgerinnen und Bürgern am Montag im Ratssaal vor.
„Dynamischer Kreisel“ vielleicht

Gesammelt gegen Google?

Thedinghausen - (la) · Gleich straßenweise könnten sich Anwohner in der Samtgemeinde gegen eine Verwertung von Aufnahmen ihrer Häuser für „Google Street View“ sperren und auf Sammellisten ihren Widerspruch einbringen.
Gesammelt gegen Google?
Ein Glas Sekt auf den Erfolg

Ein Glas Sekt auf den Erfolg

Kirchlinteln - KIRCHLINTELN (rei) · Eine fröhliche Party war das gestern. Da feierte der Verein Tourismus Kirchlinteln nämlich mit einem Empfang sein zehnjähriges Bestehen. Geschäftsführerin Birgit Langfermann konnte dazu etliche Gratulanten im Büro willkommen heißen. Weil es dort bald zu eng wurde, zogen die Gäste auf den Hof, wo es Sekt und Gespräche gab.
Ein Glas Sekt auf den Erfolg

50 Musiker aus der Partnerstadt kommen

Verden - Nach den großartigen Erfolgen vom Januar 2009 und 2010 konnte die Philharmonie „Tadeusz Baird“, aus der Verdener Partnerstadt Zielona Gora, zu einem weiteren Neujahrskonzert verpflichtet werden.
50 Musiker aus der Partnerstadt kommen
Mitarbeiter halten durch Entfalten

Mitarbeiter halten durch Entfalten

Landkreis - (nie) · Mit zufriedenstellender Resonanz verlief die gemeinsame Fachtagung „Fachkräfte halten und qualifizieren“. Die Wirtschaftsförderung und die Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Landkreis Verden hatte gestern Nachmittag dazu ins Kreishaus eingeladen.
Mitarbeiter halten durch Entfalten
Jumper wollen auch im Winter hüpfen

Jumper wollen auch im Winter hüpfen

Dörverden - · Hoch in die Luft fliegen die Bouncer bei jedem Sprung. Der Spaß steht ihnen dabei ins Gesicht geschrieben. Das Bouncen oder auch Jumpen ist eine neue Trendsportart, die seit kurzem leidenschaftlich in dieser Gegend ausgeübt wird: Die Jumper des TSV Dörverden sind seit Mai eine eigene Gruppe im Verein. Derzeit besteht sie aus acht aktiven Sportlern.
Jumper wollen auch im Winter hüpfen
„Einzigartige Eventlocation“ am See

„Einzigartige Eventlocation“ am See

Oyten - (pee) · Einen Bürgermeister als wandelnden Werbemacher hatte Oyten auch noch nicht erlebt – bis Montagabend, als nämlich Günter Harders, Chef der ostfriesischen Gemeinde Ostrhauderfehn, entschlossen in den Oytener Rathaussaal marschierte und in höchsten Tönen von der „Blue Bay“-Wasserskianlage auf seinem Idasee schwärmte. Angesichts der Aufwertung des Sees und der touristischen Belebung Ost-rhauderfehns, wo „Blue Bay“ Wasserski regelrecht zum Breitensport gemacht habe, wollte Bürgermeister Harders dem Oytener Gemeinderat höchstpersönlich und wärmstens empfehlen, auch den Oyter See in ein Wasserski-Paradies verwandeln zu lassen.
„Einzigartige Eventlocation“ am See
Unparteiische Organe der Rechtspflege

Unparteiische Organe der Rechtspflege

Achim - ACHIM (mar) · Angenommen, zwei Nachbarn geraten in Streit, weil der Baum des einen mit seinen Zweigen weit auf das Grundstück des anderen ragt – dann kann daraus unter Umständen ein Fall für das Amtsgericht werden. Doch bevor sich die beiden Zankhähne vor dem Richter wiedersehen, kommt es zunächst zu einer Schiedsamtsverhandlung. Das verlangt das am 1. Januar dieses Jahres in Kraft getretene Niedersächsische Gesetz zur obligatorischen außergerichtlichen Streitschlichtung (NSchlG).
Unparteiische Organe der Rechtspflege
Nur der Gesang wurde abgeblasen

Nur der Gesang wurde abgeblasen

Etelsen - (hu) · „Erntezeit“ war das Thema des 7. Naturerlebnis-Ritts (oder Fahrt, für die Kutschenleute) des VFD Bezirksverbands Verden, die am Sonnabend auf dem Hof Zwirner in Etelsen gestartet wurde. Insgesamt 29 Teilnehmer ließen sich auch vom Dauerregen nicht schrecken und starteten gut gelaunt per Kutsche oder Pferd.
Nur der Gesang wurde abgeblasen
Venus und ihre Schwestern

Venus und ihre Schwestern

Landkreis - (kr) · Die Bremer Stadtmusikanten an der Nordseite des alten Rathauses der Hansestadt gehören zu den bekanntesten Bronzeplastiken Deutschlands. Immer sind sie von Touristen umlagert. Junge Paare lassen sich vor ihnen fotografieren, Kinder werden auf ihren Steinsockel gehoben, und die ursprünglich dunkel patinierten Beine des Esels sind durch die ungezählten Berührungen blank poliert.
Venus und ihre Schwestern
„Das ist mein Traumberuf“

„Das ist mein Traumberuf“

Verden - (koy) · Der Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse Verden verlässt die Kommandobrücke. Heute wird Klaus Brandes im Rahmen eines Festaktes in der Hauptstelle in Verden in den Ruhestand verabschiedet. In einem ausführlichen Exklusiv-Interview stellte sich der 62-Jährige den Fragen unserer Zeitung.
„Das ist mein Traumberuf“
Etwas abseits der strengen Wissenschaft

Etwas abseits der strengen Wissenschaft

Verden - Ein solch prachtvolles Thema wie die Tatsache, dass Karl der Große persönlich vor 1200 Jahren in Verden weilte, konnte nicht spurlos an den Museumsgeistern vorüber gehen. Vier Termine, den 8., 9., 11. und 12. November haben sich die Schauspieler frei gehalten und wollen jeweils um 19.30 Uhr im Domherrenhaus in die Zeit des deutschen Kaisers entführen.
Etwas abseits der strengen Wissenschaft
Inspiration durch eine Postkarte

Inspiration durch eine Postkarte

Achim - ACHIM (as) · Nur wenige Besucher fanden am Sonntagabend den Weg in den Musikkeller Katakomben, wo im Rahmen der Konzertreihe „Songs and Whispers“ wieder Live-Musik auf dem Programm stand.
Inspiration durch eine Postkarte
„We will rock you“ – bis der Bus wackelt

„We will rock you“ – bis der Bus wackelt

Oyten - (pee) · „...und der ganze Bus klatscht! Lauter! Er wackelt noch nicht“, feuert Andy Kammer die kleine Band im rollenden Musikstudio an. „...und jetzt wieder in den Groove kommen!“ „We will, we will rock you! Rock you!“, schmettern die Jugendlichen den Refrain, während sie die Keyboards, Gitarren, Drums und Rhythmus-Instrumente bearbeiten und Rockröhre Roland Loy den Takt vorgibt. Und der Bus beginnt zu wackeln...
„We will rock you“ – bis der Bus wackelt
„Wir gehören alle zusammen“

„Wir gehören alle zusammen“

Etelsen - (kno) · Der traditionelle Erntedankgottesdienst im großen Zelt auf dem Etelser Festplatz war in diesem Jahr etwas Besonderes. Neben dem klassischen Erntedank stand auch ein kleiner Festakt zur Einweihung des neu gestalteten Dorflandes auf dem Programm. Und auch für den Sonntagnachmittag hatten sich die Organisatoren des Etelser Erntefestes etwas Neues einfallen lassen. Eine hochkarätige Spaßmeile entlang der Schulstraße mit tollen Spiel- und Spaßstationen sollte gerade die kleinen Besucher des Erntefestes erfreuen. Sollte.
„Wir gehören alle zusammen“
Inspiration durch eine Postkarte

Inspiration durch eine Postkarte

Achim - ACHIM (as) · Nur wenige Besucher fanden am Sonntagabend den Weg in den Musikkeller Katakomben, wo im Rahmen der Konzertreihe „Songs and Whispers“ wieder Live-Musik auf dem Programm stand.
Inspiration durch eine Postkarte
Die Sprache kunstvoll in Poetry Slam verpackt

Die Sprache kunstvoll in Poetry Slam verpackt

Verden - (ahk) · Den literarischen Pulsschlag der Zeit sollte das Publikum beim großen Literaturfest-Finale rund um die Stadthalle zu spüren bekommen. Zuvor hatte sich das von der VGH-Stiftung organisierte Fest bereits in rund 30 Veranstaltungen in Niedersachsen mit Musik, Lyrik und Prosa dem stilvollen Feiern der vergangenen Jahrhunderte gewidmet.
Die Sprache kunstvoll in Poetry Slam verpackt

Nach vier Jahren steht das Gerüst

Verden - WALLE (wb) · Begeistert von der Unterstützung, die die Waller für die Kinder des Ortes leistet hatten, zeigte sich Bürgermeister Lutz Brockmann bei der Einweihung eines Klettergerüstes in der Kindertagesstätte Walle. Viele, viele Spender hatten den Förderverein der Einrichtung unterstützt, so dass am Ende rund 8000 Euro zusammengekommen waren und die Neuanschaffung möglich machten.
Nach vier Jahren steht das Gerüst

Zu laute und zu viele Früchtchen

Achim - (mm) · „Wir haben den ganzen Mist im Garten. Beete und Rasen liegen voller Nüsse. Und wenn auf der Straße die Autos drüber fahren, knackt es gewaltig, nachts schreckt man aus dem Schlaf hoch“, schimpft Sigrid Kranz. „Aber die Stadt kümmert sich nicht“, schüttelt ihr Ehemann Erich resigniert den Kopf. Doch da irrt er nun. Die lästigen Haselnussbäume in der Badener Tannenbergstraße werden gefällt.
Zu laute und zu viele Früchtchen
Professionell und sehr charmant

Professionell und sehr charmant

Verden - (nie) · Die Erwartungen waren hoch, und sie wurden nicht enttäuscht: Das Publikum bei Blume & Co konnte erleben, wie sich die Gärtnerei dank sängerischer Klasse in einen Konzertsaal voll gut gelaunter Menschen verwandelte. Der Aufforderung zum Mitmachen kam das Publikum gerne nach und gab dabei nicht einmal die schlechteste Figur ab.
Professionell und sehr charmant
Schneetreten kostete die Kinder anfangs noch Überwindung

Schneetreten kostete die Kinder anfangs noch Überwindung

Kirchlinteln - LUTTUM (wb) · Luttum hat die erste zertifizierte Kneipp-Kindertagesstätte im Landkreis Verden. Mit dem Zertifikat bescheinigt der Kneipp-Bundesverband der Kindertagesstätte „Ünnern Hollerbusch“, dass sie „alle Voraussetzungen für die Durchführung ganzheitlicher Gesundheitsförderung nach Sebastian Kneipp erfüllt.“
Schneetreten kostete die Kinder anfangs noch Überwindung
„Die Schule hat unglaublich gewonnen“

„Die Schule hat unglaublich gewonnen“

Oyten - (pee) · Genug gewartet: Wer monatelang so gut wie keine Spielfläche, aber jede Menge Bauzäune auf dem Pausenhof hatte, für den sind ein festlich gestimmter Bürgermeister mit Schere und ein läppisches Flatterband kein Hindernis – wenn doch dahinter die so sehnlich erwartete Spiellandschaft lockt. Mit Hurra und Yippie überrannten die Kinder der Oytener Grundschule gestern Morgen die erwachsene Festgesellschaft und stürmten ihren aufwändig neu gestalteten Schulhof, um endlich zu klettern, zu balancieren, zu schaukeln und zu rutschen.
„Die Schule hat unglaublich gewonnen“

Exhibitionismus und sexueller Missbrauch

Verden - VERDEN (wb) · Ein Exhibitionist ist vom Amtsgericht Verden zu einem Jahr Gefängnis verurteilt worden. Der 31-Jährige hatte im Frühjahr in der Verdener Innenstadt an vier aufeinander folgenden Tagen vor Schulkindern und Frauen onaniert.
Exhibitionismus und sexueller Missbrauch

Gemeinde trägt das Amtshaus

Dörverden - (mw) · Die Gemeinde Dörverden übernimmt als Nachfolger des Vereins Forum Zukunft die Trägerschaft für das Mehrgenerationenhaus in Westen. Der Ratsbeschluss darüber fiel auf der Sitzung am Donnerstagabend einstimmig.
Gemeinde trägt das Amtshaus
750 Jahre Emtinghausen / Bahlum

750 Jahre Emtinghausen / Bahlum

Die ganze Gemeinde war auf den Beinen, als Emtinghausen / Bahlum seinen 750. Geburtstag feierte.
750 Jahre Emtinghausen / Bahlum
Spaß am Spiel und am Experimentieren

Spaß am Spiel und am Experimentieren

Verden - VERDEN (nie) · Viele Stunden Proben am Tag, dazwischen kurze Pausen, ein paar Kekse, ein Kaffee oder ein schneller Snack im Foyer des Domgymnasiums, am Abend dann die herrliche Jazz-Session mit den Dozenten in der Schulaula und gestern das große Abschlusskonzert auf dem Rathausvorplatz.
Spaß am Spiel und am Experimentieren
Traditionen wiederbelebt

Traditionen wiederbelebt

Kirchlinteln - (kp/rö) · „Eeten, Klönen, Drinken“, hatten die Weitzmühlener auf die Plakate an ihrem Rübenmarkt-Stand gedruckt. Und dieses Motto passte zu der gesamten Veranstaltung, die die Kirchlintler am Wochenende zum 350. Mal ausgiebig feierten. Obwohl das Wetter nicht so ganz mitspielte.
Traditionen wiederbelebt
Große Beunruhigung um Konzert in Blender

Große Beunruhigung um Konzert in Blender

Blender - (wb) · Rund 80 Polizeikräfte waren Samstagnacht wegen eines Konzertes in der Gaststätte „Zur Blender Mühle“ im Einsatz. Dort spielte die Bremer Hooligan-Band „Kategorie C“. Der Bandname soll von der Einordnung der Polizei von Fußballfans in unterschiedliche Kategorien stammen.
Große Beunruhigung um Konzert in Blender
Mit Schirm, Charme und Wümmegeist

Mit Schirm, Charme und Wümmegeist

Ottersberg - (pee) · Die „Exen“ trugen ihr Festmotto plakativ auf der T-Shirt-Brust: „Zähne rein und Brille auf – heute machen wir einen drauf!“ Und das hatten sich am Wochenende nicht nur die ehemaligen Handballerinnen vorgenommen. Tausende feierten die „fünfte Jahreszeit“ des Fleckens: den Ottersberger Markt.
Mit Schirm, Charme und Wümmegeist
Die Welt zu Gast im hellauf begeisterten Etelsen

Die Welt zu Gast im hellauf begeisterten Etelsen

Etelsen - (kno) · Erntefest feiern in Etelsen ist immer etwas ganz Besonderes. Da herrscht in der Ortschaft fast Ausnahmezustand. Alles ist auf den Beinen. So auch jetzt beim großen Festumzug mit 34 mit viel Fantasie und Aufwand geschmückten Festwagen, die sich ihren Weg durch mit Luftballons, Girlanden und Erntegaben eindrucksvoll geschmückte Straßen des Ortes bahnten.
Die Welt zu Gast im hellauf begeisterten Etelsen
Ohne Reform Zusammenbruch

Ohne Reform Zusammenbruch

Achim - ACHIM (häg). · Sprechstunden für Dr. Philipp Rösler. Der Bundesgesundheitsminister scheint derzeit allgegenwärtig. Auf allen Sendern muss er seine Gesundheitsreform erklären; häufig genug verteidigen. Am Freitagabend war Rösler nach Uesen ins „Bootshaus“ gekommen, um dort im Rahmen einer FDP-Mitgliederversammlung vor zahlreichen Zuhörern über „Das deutsche Gesundheitssystem 2020 auf hohem Niveau und fair versichert“ zu referieren.
Ohne Reform Zusammenbruch
Ganze Gemeinde war auf den Beinen

Ganze Gemeinde war auf den Beinen

Emtinghausen - (jb) · Die ganze Gemeinde war am Wochenende auf den Beinen, als Emtinghausen/Bahlum seinen 750. Geburtstag feierte.
Ganze Gemeinde war auf den Beinen
Plakettenregen für den SV Hönisch

Plakettenregen für den SV Hönisch

Verden - HÖNISCH (wb) · Eine eigene Hymne, die kann sicher nicht jeder Sportverein vorweisen. Der SV Hönisch hat sich diese selbst geschenkt. Zum 50. Geburtstag des Vereins, und der wurde schon reichlich gefeiert dieses Jahr. Mit den Jugendlichen bei einem Bundesligaspiel, das man sich im Kino angesehen hat, bei einem Frühstück vor der Jahreshauptversammlung und am Freitag zum Abschluss mit geladenen Gästen aus Sport und Politik im Hotel Zur Linde in Hutbergen.
Plakettenregen für den SV Hönisch
Wunschrolle für Linus oder Eric?

Wunschrolle für Linus oder Eric?

Verden - (wb) · Zwischen zehn und 75 Jahre alt waren die rund 100 Teilnehmer eines Castings am Sonnabend im Hotel Niedersachsenhof. Es ging um die Vergabe der Rollen bei den Domfestspielen. Alle gemeinsam wollen ab 29. Juli 2011 in zehn Aufführungen das Stück „Der steinerne Mann“ auf die Bühne am Dom bringen.
Wunschrolle für Linus oder Eric?
350. Kirchlintler Rübenmarkt

350. Kirchlintler Rübenmarkt

„Eeten, Klönen, Drinken“, hatten die Weitzmühlener auf die Plakate an ihrem Rübenmarkt-Stand gedruckt. Und dieses Motto passte zu der gesamten Veranstaltung, die die Kirchlintler am Wochenende zum 350. Mal ausgiebig feierten. Obwohl das Wetter nicht so ganz mitspielte.
350. Kirchlintler Rübenmarkt
Ottersberger Markt

Ottersberger Markt

Mit einem kunterbunten Festumzug, Volksfesttrubel, Zeltparty, Historienspiel, Riesen-Flohmarkt und einer Gewerbeschau feierte der Flecken mit dem Ottersberger Markt am Wochenende seine „fünfte Jahreszeit“. Fotos: Petra Holthusen / Ute Fetkenhauer
Ottersberger Markt
Jazz- und Bluesnacht in Verden

Jazz- und Bluesnacht in Verden

Wenn in Verden Menschengruppen von Kneipe zu Kneipe wandern, "Spätberufene" auch im weiteren Umfeld keine Parkplätze mehr bekommen, auffallend viele Leute mit blauen Bändchen ums Handgelenk on the road sind, "Jung und Alt" gemeinsam zur Musik mitwippen, Einlasskontrolleure nur noch Gäste einlassen, wenn andere dafür das Lokal verlassen - dann sind das die untrüglichen Zeichen dafür, dass endlich wieder Jazz- und Bluesnacht ist in Verden. Und eines kann man in diesen Nächten außerdem ganz häufig beobachten: Leute die mit einem Routenplan von Kneipe zu Kneipe wandern, gutgelaunte Menschen-Massen auf den Straßen, Leute, die wie Briefmarken aneinander kleben und die eng an eng in den Lokalen zu den Sounds der Bands im Takt mitwippen und ausgelassen feiernDie
Jazz- und Bluesnacht in Verden
Impressionen vom Rübenamrkt (Teil 1)

Impressionen vom Rübenamrkt (Teil 1)

Viele Hände haben mit angepackt, nun ist er angerichtet: Nach einem Laternenumzug eröffnete Bürgermeister Wolfgang Rodewald am Freitagabend der 350. Rübenmarkt in Kirchlinteln. Am Sonnabend stand dann das traditionelle Frühstück auf dem Festprogramm.
Impressionen vom Rübenamrkt (Teil 1)
Autofahrer erliegt Schwächeanfall am Steuer

Autofahrer erliegt Schwächeanfall am Steuer

Achim - Ein 64 Jahre alter Autofahrer ist am Samstagmorgen bei Achim nach einem Schwächeanfall am Steuer gestorben. Der Mann war mit seiner Frau und seiner Nichte unterwegs, als er plötzlich auf dem Fahrersitz zusammensank.
Autofahrer erliegt Schwächeanfall am Steuer

Es bleibt mehr Geld im Portemonnaie

Dörverden - (mw) · Ja, ist denn heut‘ schon Weihnachten? Für die Einwohner Dörverdens trifft das in jedem Falle zu. 3,07 Euro pro Kubikmeter Abwasser wollte die Verwaltung künftig kassieren, der Gemeinderat lehnte in seiner Sitzung am Donnerstag ab und will es beim alten Satz von 2,88 Euro belassen. Damit dürfte jeder Haushalt am Ende des Jahres einen ordentlichen Batzen Euro mehr als ursprünglich gedacht im Portemonnaie haben.
Es bleibt mehr Geld im Portemonnaie