Ressortarchiv: Landkreis Verden

Mega Beach Party in Daverden

Mega Beach Party in Daverden

Mega Beach Party Schützenfest in Daverden und Party-Bouncer.de war mittendrin.
Mega Beach Party in Daverden
„Ich war fertig mit der Welt“

„Ich war fertig mit der Welt“

Dörverden - (nie) · Wer den Dörverdener Lutz Reinhardt kennt, der weiß, dass er immer etwas Besonderes auf Lager hat und für eine Überraschung gut ist. Kürzlich hatte er sich auf eine große Benefizradtour von Dörverden bis hin ins norwegische Oslo gemacht.
„Ich war fertig mit der Welt“
Medizinische Versorgung: „Schlaraffen-Landkreis Verden“

Medizinische Versorgung: „Schlaraffen-Landkreis Verden“

Achim - OYTEN / LANDKREIS (la) ·  „Mein Kind hat Fieber. Könnten Sie bitte einmal vorbeikommen?“ Das könnte der Hausarzt zwar, er muss aber nicht.
Medizinische Versorgung: „Schlaraffen-Landkreis Verden“
Platz für 32 000 Paletten Fertiggerichte

Platz für 32 000 Paletten Fertiggerichte

Oyten - (pee) · 32 000 Paletten Fertiggerichte und Fischfeinkost sollen sich ab 2011 bis unters zehn Meter hohe Dach stapeln und von hier aus in alle Welt geliefert werden. Den symbolischen ersten Spatenstich für den Neubau eines 19 000 m² großen Logistikzentrums im Lebensmittelbereich setzten die beteiligten Geschäftspartner gestern auf der Erweiterungsfläche des Gewerbeparks Oyten-Süd an der Hamburger Straße. Investitionsvolumen: mehr als 10 Mio. Euro. 60 bis 80 neue Arbeitsplätze stellte der Betreiber in Aussicht.
Platz für 32 000 Paletten Fertiggerichte
115 Jahre lang Wärme gebracht

115 Jahre lang Wärme gebracht

Verden - (nie) · „Wir bringen Wärme ins Haus.“ 115 Jahre hatte dieser Slogan Gültigkeit für die Firma Hans Welzin Mineralölhandel in Verden. Seit Anfang August sind die Firma Welzin und der Tankpunkt Welzin in der Max-Planck-Straße in die Heidesand Raiffeisen-Warengenossenschaft Scheeßel integriert. Gudrun und Jens Sönksen, deren Urgroßvater das Unternehmen 1895 gegründet hatte, ziehen sich aus gesundheitlichen Gründen aus dem Geschäftsleben zurück.
115 Jahre lang Wärme gebracht
Amtsleiter-Stuhl in der Kämmerei bleibt leer

Amtsleiter-Stuhl in der Kämmerei bleibt leer

Ottersberg - (pee) · Der Flecken Ottersberg will seine Personallücke im Rathaus mit Bordmitteln schließen: Für die im September nach vier Jahren ausscheidende Leiterin des Fachbereichs Finanzen, Steuern und Personalwesen, Ira Broocks, soll es keinen Nachfolger auf dem Amtsleiterstuhl geben.
Amtsleiter-Stuhl in der Kämmerei bleibt leer
Mutter und Sohn Juschkat auf Titeljagd

Mutter und Sohn Juschkat auf Titeljagd

Thedinghausen - DIBBERSEN/DONNERSTEDT (jb) · Jubel im Schützenverein Dibbersen-Donnerstedt-Horstedt: Denn gleich mit Annemarie und Tim Juschkat (Mutter und Sohn) konnten sich gleich zwei Aktive mit ihren hervorragenden Ergebnissen für die Deutschen Schießsportmeisterschaften auf der Olympiaanlage in Garching-Hochbrück bei München qualifizieren.
Mutter und Sohn Juschkat auf Titeljagd
Erdbewegungen auf der Deponie

Erdbewegungen auf der Deponie

Achim - LANDKREIS/BEPPEN (as) · „Die Hälfte des Bodens ist schon da“, versichert Richard Zorn vom Fachdienst Wasser, Abfall und Naturschutz des Landkreises Verden den Beppener Anwohnern. Zur Zeit rollen zahlreiche Lastwagen durch das Dorf, um Sand und Muttererde zur örtlichen Deponie zu fahren.
Erdbewegungen auf der Deponie
Eine Einladung zum Mitgestalten

Eine Einladung zum Mitgestalten

Achim - ACHIM (mar) · Was wollen die Bürger? Wie stellen sie sich die Entwicklung ihrer Stadt vor? Kurz: Welche Themen brennen den Achimerinnen und Achimern unter den Nägeln? Um das herauszufinden, hat die SPD die Initiative „Zukunftsgespräche“ ins Leben gerufen.
Eine Einladung zum Mitgestalten
Mit viel Herzblut dabei

Mit viel Herzblut dabei

Langwedel - HOLTEBÜTTEL (wb) · Bürgermeister Richard Schnösel ist neben dem guten alten Goethe die Hauptperson im diesjährigen Stück der Freilichtbühne Holtebüttel. Ein großmäuliger Weiberheld, den es abends ins Schaumbad mit seiner Sekretärin zieht und der nach Reichtum und Berühmtheit strebt. Holger Intemann spielt den „Richie“, doch im wahren Leben ist der 42-Jährige das absolute Gegenteil.
Mit viel Herzblut dabei
Kellerbrand: Drei Schildkröten gerettet

Kellerbrand: Drei Schildkröten gerettet

Uesen - (la) · Drei kleine Schildkröten rettete die Feuerwehr gestern aus dem in Brand geratenen Hobby-Keller eines Einfamilienhauses an der Akkermannstraße in Uesen. Die Tiere waren dort in einem Terrarium untergebracht.
Kellerbrand: Drei Schildkröten gerettet
„Unseren Hinterteilen geht es gut“

„Unseren Hinterteilen geht es gut“

Cluvenhagen - (as) · „Unseren Hinterteilen geht es gut“, informierten Stefan Hübner und Frithjof Fehsenfeld nach dem Zieleinlauf. Die beiden Cluvenhagener legten in den letzten drei Wochen etwa 2 400 Kilometer mit dem Fahrrad zurück. Los ging es am 13. Juli in Valencia, Spanien.
„Unseren Hinterteilen geht es gut“
Zum Jubiläum ins „Dreistromland“

Zum Jubiläum ins „Dreistromland“

Achim - ACHIM · Wenn das kein Grund zum Feiern ist: Die Achimer Wanderfreunde zelebrieren heute ihr 25-jähriges Bestehen. Der Verein hat inzwischen rund 180 Mitglieder, die auf zahlreiche schöne naturkundliche, geschichtliche, botanische und kameradschaftliche Ereignisse zurückblicken können.
Zum Jubiläum ins „Dreistromland“

Neues Achim Extra

Achim - ACHIM (mb) · Das Achimer Kreisblatt bereitet wieder die nächste Ausgabe der Vierteljahres-Illustrierten Achim Extra vor mit Geschichten über Besonderheiten, Stärken, Schwächen, Vereine, Verbände, Menschen und Veranstaltungen in Achim.
Neues Achim Extra
Aus zwei Standorten wird einer

Aus zwei Standorten wird einer

Verden - (reg) · „Die Umgestaltung ist eine Bereicherung für uns“, erklärte Schulleiter Christian Piechot gestern bei der gemeinsamen Besichtigung der Bauarbeiten mit Bürgermeister Lutz Brockmann im und um das Realschulgebäude. Langsam schreiten die Arbeiten voran und ein Ende rückt in greifbare Nähe. In einem halben Jahr ist die Einweihung geplant.
Aus zwei Standorten wird einer

Vierbeiner pflegen Biotop

Quelkhorn - · Es mäht und meckert wieder im Quelkhorner Moor: Mit rund 400 Heidschnucken und Burenziegen hielt Schäfer Jörk Hehmsoth aus Langwedel am Montag erneut Einzug in dem ökologisch bedeutsamen Gebiet.
Vierbeiner pflegen Biotop
„Ist doch kein Selbstbedienungsladen“

„Ist doch kein Selbstbedienungsladen“

Kirchlinteln - (wb) · Die Sonnenblume ist an sich schon sehr beliebt, wenn es sie umsonst gibt, dann aber ganz besonders. Sehr zum Ärger von Joachim Köhler aus Kirchlinteln. Der Landwirt hat um seine Maisfelder einen drei Meter breiten gelb blühenden Streifen angelegt. Die Blumen sollen mehr Farbe in die Landschaft bringen und den Vögeln als Futterquelle dienen, doch so mancher Blumenfreund meint, sich dort frei und reichlich bedienen zu können.
„Ist doch kein Selbstbedienungsladen“
Retter sind nun schlagkräftiger

Retter sind nun schlagkräftiger

Achim (mb) · „Der Mantel der Geschichte ist vorbeigerauscht, und der Landkreis hat zugegriffen“, umschrieb der DRK-Kreisvorsitzende Werner Jahn das Ereignis poetisch: die Schaffung des Rettungszentrums Nord für die DRK-Rettungswache mit ihren Kranken- und Notarztwagen, die Schnelle Einsatzgruppe Gefahrgut des DRK, den Gefahrgutzug und andere Einrichtungen der Feuerwehr auf dem Gelände des ehemaligen Straßenbauamtes Achim.
Retter sind nun schlagkräftiger
Roter Schnabel und sehr mutig

Roter Schnabel und sehr mutig

Verden - VERDEN (mw) · Der Begriff Angst ist „Tweety“ völlig fremd. Den Kater im Rücken, den Fotografen von vorn, der Vogel scheint gar nicht so recht zu wissen, wen er zuerst laut fiepend und ganz mutig begrüßen soll. „Tweety“ ist von Beruf Austernfischer und seit kurzem Gast auf einer großen Dachterrasse in Verden.
Roter Schnabel und sehr mutig

Neuer Name soll die Lkw fernhalten

Thedinghausen -  (la) · Der „Eschweg“ in Thedinghausen soll in „Holtorfer Esch“ umgetauft werden, um schwere Lkw künftig fernzuhalten.
Neuer Name soll die Lkw fernhalten
Die Arbeiten sind im Zeitplan

Die Arbeiten sind im Zeitplan

Verden - Von Volkmar Koy· Zuchtleiter Dr. Werner Schade brachte es auf den Punkt: „Jeden Tag erleben wir derzeit gravierende Veränderungen.“ Was er meinte, ist in diesen Tagen in, vor, neben und an der Niedersachsenhalle quasi live zu erleben. Eine Baustelle, die wächst und wächst, die aber auch unter enormen Zeitdruck fertiggestellt werden muss.
Die Arbeiten sind im Zeitplan
Auswahl mit hohem Anspruch

Auswahl mit hohem Anspruch

Langwedel - LANGWEDEL/BREMEN (häg) · Als der Langwedeler Lothar Bührmann ab 1965 in seinen Karikaturen einen neuen Strich wagte – lakonisch und leicht, schnell und zeichenfederscharf – stieß er in der Szene der Cartoonisten, bei jenen, die produzieren und publizieren, zunächst auf Unverständnis. Bisweilen wurde er sogar angefeindet. Zu sehr war Bührmanns „Zeichensystem“ ein Protest gegen eine gängige Zeichenweise. Deren Protagonisten ruhten sanft in der Tradition und beäugten misstrauisch (bild-)gestalterische Veränderungen.
Auswahl mit hohem Anspruch
Nach 1350 Kilometern mit dem Rad in Achim

Nach 1350 Kilometern mit dem Rad in Achim

Achim - · Mit Fahrrad und Zelt ist er unterwegs – Dieter Rosendorf aus Tabor, Tschechei. Gestartet an der Moldauquelle, über Budweiser und Prag zur Mündung der Moldau in die Elbe, dann den Elberadweg entlang bis nach Cuxhaven.
Nach 1350 Kilometern mit dem Rad in Achim
Die Stadtwaldschule startet

Die Stadtwaldschule startet

Achim - Von Manfred BrodtDie Schullandschaft in der Region Achim wird um eine Reformschule bereichert. Am Samstag um 10 Uhr startet – noch im Vereinsheim des TSV Uesen – die Stadtwaldschule Achim mit den ersten Grundschul- und Gesamtschulklassen.
Die Stadtwaldschule startet
Sport, Spektakel und starkes Wir-Gefühl

Sport, Spektakel und starkes Wir-Gefühl

Ottersberg - (woe) · Jede Menge Action erlebten die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Ottersberg in den Ferien beim Zeltlager der Kreisjugendfeuerwehr Cuxhaven. Bei hochsommerlichen Temperaturen bot die Kreisjugendfeuerwehr Cuxhaven im dortigen Stadtgebiet ein spannendes und abwechslungsreiches Programm mit viel Sport, Vorführungen und noch mehr Musik. „Wir waren von dem Kreisjugendzeltlager alle begeistert“, sagt Markus Rippe, Jugendfeuerwehrwart in Ottersberg.
Sport, Spektakel und starkes Wir-Gefühl
„Wenn jetzt die Blues-Polizei käme...“

„Wenn jetzt die Blues-Polizei käme...“

Daverden - (jw) · Henning Pertiet hatte es ja angekündigt. Nicht nur Boogie, sondern auch von Jazz und Worldmusic beeinflusste Stücke würde es von ihm bei diesem Jazzclub im Daverdener „Waldschlößchen“ geben. Und siehe: So geschah es. „Wenn jetzt die Blues-Polizei käme, würde ich verhaftet werden“, grinste der Pianist in den richtig gut besuchten Saal. „Darf man so etwas im Blues-Konzert überhaupt spielen?“, wollte der Meister wissen. Das Publikum war sich einig: „Ja!“
„Wenn jetzt die Blues-Polizei käme...“
„Die Engländer sind die Besten“

„Die Engländer sind die Besten“

Verden - (reg) · Die Sonne scheint, es ist bestes Wetter und keine graue Wolke ist am Himmel zu sehen. Was jedoch vermehrt auf den Straßen zu bestaunen ist, sind hübsche Autos, die die Blicke auf sich ziehen. Nicht weil sie besonders aufgemotzt sind, nein, sondern weil sie bereits einige Jahre auf dem Fahrzeugbuckel haben. Hans Lehr, ehemaliger Vorsitzender des Verdener Automobilclubs, ist selbst stolzer Besitzer dreier so genannter Oldtimer.
„Die Engländer sind die Besten“
Viele Freiwillige gesucht

Viele Freiwillige gesucht

Achim - (as) · Um die Mobilität älterer und behinderter Menschen in Achim und der Umgebung zu sichern, versuchen der Wirtschaftsbeirat, die Stadt Achim und der Senioren- und Behindertenbeirat einen BürgerBus ins Leben zu rufen.
Viele Freiwillige gesucht
Burgbad: „Lebt der noch?“

Burgbad: „Lebt der noch?“

Langwedel - (hu) · „Spiel und Spaß bis in die Nacht“ – unter diesem Motto stand im Burgbad Langwedel eine große Ferienspaßaktion, organisiert von der DRLG-Ortsgruppe Langwedel und unterstützt vom Burgbad-Team. Die etwa hundert Kinder, die gekommen waren, erwarteten am Sonnabend viele Überraschungen. Und zum Schluss gab es auch noch auch Preise, die von den örtlichen Geschäftsleuten gespendet wurden.
Burgbad: „Lebt der noch?“
„Denn da ist mein Herzblut drin“

„Denn da ist mein Herzblut drin“

Westen - (kt) · Spießbraten und Sauerkraut essen, Fußball spielen, Planschen, Toben, Spaß haben: So viele tolle Aktivitäten erlebten jetzt 18 Kinder aus Weißrussland bei Familie Struck in Westen.
„Denn da ist mein Herzblut drin“
Höhere Gebühren in der Stadtbücherei

Höhere Gebühren in der Stadtbücherei

Achim - ACHIM (as) · „Die Preiserhöhung ist meiner Meinung nach gerechtfertigt“, erklärt Bibliotheksleiterin Heike Pflugner. Schließlich sei die Achimer Einrichtung trotz der Gebührensteigerung im Umkreis noch relativ günstig und das Angebot sehr vielfältig. Ab August kostet ein Jahresausweis für Erwachsene 15 Euro, das ist eine Erhöhung um 50 Prozent.
Höhere Gebühren in der Stadtbücherei
Entspannte Freiluftparty mit rockigen Einschlägen am künftigen Kreisel

Entspannte Freiluftparty mit rockigen Einschlägen am künftigen Kreisel

Achim - (häg) · Gleich fünf Musiker/Bands gastierten am Sonntagabend bei der zweiten „Open Air“-Ausgabe in der Reihe „Songs & Whispers“ vor dem Achimer Musikkeller „Katakomben“. Zu Live-Musik aus den Bereichen Indie-Rock, Alternativ Folk oder Singer-Songwriter gab es für die Konzertbesucher - deren Anzahl war zu Beginn überschaubar, nahm aber später deutlich zu - Bratwurst und Stiernacken vom Grill.
Entspannte Freiluftparty mit rockigen Einschlägen am künftigen Kreisel
Neddener Frauen sorgen für herzliches Willkommen

Neddener Frauen sorgen für herzliches Willkommen

Neddenaverbergen - (rö) · Eine Idee vom Team Neddener Frauen (TNF) zur weiteren Verschönerung des Dorfbildes wurde am Freitag in die Tat umgesetzt. „Herzlich willkommen in Neddenaverbergen“ heißt es auf der Tafel, die an der westlichen Dorfeinfahrt aufgestellt wurde.
Neddener Frauen sorgen für herzliches Willkommen
Komplexe Tierseuchenbekämpfung

Komplexe Tierseuchenbekämpfung

Thedinghausen - FELDE/LANDKREIS · Eine gemeinsame Übung in Sachen Tierseuchenbekämpfung hielten Feuerwehr und THW am Sonnabendvormittag in Felde ab. Es war die erste Übung dieser Art im Landkreis Verden.
Komplexe Tierseuchenbekämpfung
Brötchen und Kaffee direkt am Gleis

Brötchen und Kaffee direkt am Gleis

Ottersberg - (kr) · Jahrelang war „tote Hose“ in der alten Ottersberger Bahnhofsmeisterei. Reisende, die am Gleis schnell einen Kaffee trinken, eine Zeitung kaufen oder ein Brötchen mitnehmen wollten, standen vor verschlossener Tür. Das kleine Bahnhofscafé, studentisch geführt und „Rote Schote“ benannt, gab es nicht mehr, und die Bewirtschaftung des historischen Gebäudes durch ein Taxi-Unternehmen war den Reisenden in gastronomischer Hinsicht nicht von Nutzen. Ab dem heutigen 3. August sind diese Zeiten vorbei: Von 6.30 bis 9.30 und von 16 bis 18 Uhr ist ab sofort an den fünf Werktagen das Café „Die Bahnhofsmeisterei“ geöffnet.
Brötchen und Kaffee direkt am Gleis
Einmal lieber Laufen als Schwimmen

Einmal lieber Laufen als Schwimmen

Verden - Von Jürgen Thiele· Schwimmen können sie wie die Fische im Wasser. Sportlich sind sie voll auf der Höhe, und in der Leichtathletik würden sie sich auch im Verein aktiv betätigen, wenn da nicht das Zeitproblem wäre: Zur gleichen Zeit, wenn die Leichtathleten in ihrem Heimatort trainieren, lädt auch der Kinderzirkus „La Faretti“ in Thedinghausen zum Üben ein. Da wollten die drei Kinder der Familie Spille aus Riede lieber mitmachen. Aber, als Familienstaffel beim 12. Verdener Aller-Stadt-Lauf am 20. August zu laufen, das hat für die Drei im Moment oberste Priorität.
Einmal lieber Laufen als Schwimmen
Altes Handwerk trifft Moderne

Altes Handwerk trifft Moderne

Verden - (reg) · 20 junge Männer und zwei Frauen haben es bald geschafft – in wenigen Tagen können sie sich Tischlergesellen nennen. Seit gestern stehen jedoch schon einmal ihre Gesellenstücke in der Kundenhalle der Kreissparkasse Verden und können von den Bankbesuchern bestaunt werden.
Altes Handwerk trifft Moderne

Minutennovellen und gewagte Posen

Oyten - OTTERSBERG (kr) · „Potenziale sichtbar machen und Weiterentwicklung pflegen“, lautete das Motto der elften Sommerakademie des Offenen Ateliers der Fachhochschule Ottersberg. Wer die große Abschlussausstellung im Altbau der Bildungseinrichtung am Wiestebruch besuchte, bekam mächtig was zu sehen. Sämtliche Ateliers hatten ihre Türen geöffnet, um Besuchern die Ergebnisse aus insgesamt 16 Kursen zu präsentieren.
Minutennovellen und gewagte Posen
Feine Fete am Bierdener Deich

Feine Fete am Bierdener Deich

Achim - BIERDEN (häg) · Tim Hagens von der Bierdener Feuerwehr - die Feuerwehr war in diesem Jahr zum zehnten Mal Veranstalter des Deichfestes - freute sich über die vielen Kinder im Sommergarten des Gasthauses Meyer und auf dem angrenzenden Deich: „Wir wollten wie in den Anfängen des Deichfestes nachmittags wieder verstärkt die Interessen der Kinder berücksichtigen.“ Das gelang eindrucksvoll.
Feine Fete am Bierdener Deich
Gaumenfreuden im Blumenmeer

Gaumenfreuden im Blumenmeer

Thedinghausen - ETELSEN (kno) · Ein altes Sprichwort lautet, dass man große Erfolge nicht beliebig oft wiederholen kann. Grundsätzlich mag das stimmen, aber was der Etelser Schlossparkverein zusammen mit Veranstalter Christian Nehrke am vergangenen Wochenende auf die Beine gestellt hatte, hielt wahrlich Schritt mit dem letzten tollen Schlossparkfest vor zwei Jahren.
Gaumenfreuden im Blumenmeer
So einmalig wie der Verstorbene war

So einmalig wie der Verstorbene war

Kirchlinteln - HOLTUM-GEEST (wb) · Das äußere Maß ist einheitlich, ansonsten ist jedes Brett so einmalig, wie der Mensch, an es erinnern soll. Ganz in blau, wie Himmel oder Meer oder bunt wie das Leben. Hinter jedem verbirgt sich eine Geschichte, ein Schicksal, denn es sind Gedenkbretter, die in Erinnerung an einen geliebten Menschen gestaltet wurden. Silke Ahrens, Bestatterin und Trauerbegleiterin aus Holtum-Geest, hatte die Idee und will die Werke beim Kunst- und Kulturwochenende am 20./21. August ausstellen.
So einmalig wie der Verstorbene war
„Das hier ist mein Radioleben“

„Das hier ist mein Radioleben“

Achim - Von Manfred BrodtUPHUSEN · „Das hier ist mein Radioleben“, sagt der 81-jährige Hermann Rebers beim Blick auf die gut 400 Radio-, Fernseh-, Tonbandgeräte und Plattenspieler auf den Regalen in seinem kleinen Radio-Mende-Museum in der Uphuser Heerstraße 96, der alten Uphuser Mühle. Das Museum, das es nicht mehr lange geben wird, spiegelt aber auch 100 Jahre Radiogeschichte faszinierend wider.
„Das hier ist mein Radioleben“
Hans-Maaß-Weg kaum bekannt

Hans-Maaß-Weg kaum bekannt

Verden - (jnk) · Der Künstler und Maler Hans Maaß hat sich weit über die Grenzen Verdens hinaus einen Namen gemacht. Dem so berühmten Sohn der Stadt wurde in seiner Heimat sogar eine Straße gewidmet. Von der Öffentlichkeit bislang allerdings weitgehend unbeachtet, wie Nachfragen ergeben sollten. Und selbst Google Maps liefert keine Ergebnisse.
Hans-Maaß-Weg kaum bekannt