Ressortarchiv: Landkreis Verden

Farbenprächtig und voller Fantasie

Farbenprächtig und voller Fantasie

Brunsbrock - (rö) · Faszinierende Bilder zeigt die zweite Ausstellung von Rosana Camargo-Blaschke im Müllerhaus Brunsbrock. Eindrücke, die die jetzt in Kreepen wohnende Künstlerin auch in ihrer brasilianischen Heimat gesammelt hat. Noch bis zum 27. Juni können die farbenprächtigen Bilder zu den Öffnungszeiten des Müllerhauses, jeweils sonntags, von 14.30 bis 17 Uhr, bewundert werden.
Farbenprächtig und voller Fantasie
Als Traceur durch die Stadt

Als Traceur durch die Stadt

Verden - (kle) · Treppenaufgänge, Begrenzungsmauern und Geländer sind für den, der gemütlich durch die Stadt flaniert, oft nur Hindernisse. Für den Traceur sind sie willkommene Aufgaben, die bewältigt werden wollen; schnell, elegant und vor allem sportlich. Parkour heißt diese Kunst der Fortbewegung, die aus den Vororten von Paris kommt und jetzt auch in Verden Fuß fasst.
Als Traceur durch die Stadt

Drei Jahre Haft für rumänisches Bandenmitglied

Blender (wb) · Zu drei Jahren Haft wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge wurde jetzt am Landgericht Verden ein 54 Jahre alter Angeklagter verurteilt.
Drei Jahre Haft für rumänisches Bandenmitglied
Zum Ursprung und in die Zukunft

Zum Ursprung und in die Zukunft

Fischerhude - (kr) · „Wo wir als Kunstschaffende im norddeutschen Raum stehen, das wissen wir. Wo unsere Ursprünge sind, welche Hypotheken unserer Vorgänger wir zu tragen haben, wissen wir auch. Aber wohin gehen wir? Was bringt uns die Zukunft? Können wir an die bisherigen Erfolge anknüpfen und wo liegen unsere tatsächlichen Ziele?“ Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Fischerhuder Kunsthistorikerin, Malerin und Macherin Petra Hempel vom Fischerhuder Kunstverein in Buthmanns Hof.
Zum Ursprung und in die Zukunft
Stromverbrauch halbiert

Stromverbrauch halbiert

Ottersberg - (woe) · In Sachen Sparen geht dem Flecken Ottersberg ein Licht auf – im wahrsten Sinne des Wortes. Denn im neuen Baugebiet „Hamberger Weiden“ stattete das Elektrizitäts-Werk Ottersberg die zwölf Straßenlampen mit zukunftsweisender LED-Technologie aus.
Stromverbrauch halbiert
Psychiatrie auf die humorvolle Art

Psychiatrie auf die humorvolle Art

Verden - (nie) · Die Kreissparkasse Verden ist mit ihrem Kooperationspartner Nordwest-Radio seit 13 Jahren mit großem Erfolg Gastgeberin von „Literatur vor Ort“. Dabei gelingt es immer wieder aufs Neue, außergewöhnliche Autoren zu verpflichten. Im Fokus der 13. Auflage stand das Buch „Irre! Wir behandeln die Falschen. Unser Problem sind die Normalen“, eine heitere Seelenkunde aus der Feder des Psychiaters, Psychotherapeuten, Chefarztes, Theologen und Bestseller-Autors Dr. Manfred Lütz.
Psychiatrie auf die humorvolle Art
In, unter und zwischen den Bäumen

In, unter und zwischen den Bäumen

Cluvenhagen - · Das Votum der Schülerinnen und Schüler der Helene-Grulke-Schule in Cluvenhagen war eindeutig: „Schule im Wald“ sollte das Thema der diesjährigen Projektwoche lauten. Ein Thema, das sich angesichts der idyllischen Lage der Förderschule im bewaldeten Cluvenhagen fast aufdrängt.
In, unter und zwischen den Bäumen
Jungblut löst Eckermann ab

Jungblut löst Eckermann ab

Achim - Von Michael MixACHIM / LANDKREIS · Die SPD im Kreis Verden will mit neuer Kraft an der Spitze die Kommunalwahlen 2011 angehen. Nach einer Serie von Niederlagen, wobei der Verlust des Bundestagsmandats von Joachim Stünker bei der Wahl 2009 am schwersten wog, und weiterer drohender Schlappen gegen die erstarkende, sich verjüngende CDU im Landkreis wird Gwendolin Jungblut aus Achim beim SPD-Kreisparteitag am 12. Juni in Oyten den bisherigen Kreisvorsitzenden Richard Eckermann ablösen.
Jungblut löst Eckermann ab

Weser-Eyter-Schützen blieb nur Rang zwei

Riede - (jb) · Eine Jahrzehnte lange Tradition wird zwischen den beiden befreundeten Kreisschützenverbänden „Weser-Eyter“ und „Niedersachsen-Weyhe“ auf gesellschaftlicher und schießsportlicher Ebene einmal jährlich mit einem Vergleichsschießen fortgeführt.
Weser-Eyter-Schützen blieb nur Rang zwei
Ärzte: „Nicht länger abstrampeln“

Ärzte: „Nicht länger abstrampeln“

Achim (mm) · „Wir strampeln uns für unsere Patienten ab“. Unter diesem Motto trat Dr. Anke Hornemann, Assistenzärztin in der Abteilung für innere Medizin des Achimer Krankenhauses, auf einem in der Empfangshalle der Klinik platzierten Ergometer in die Pedalen, während Kolleginnen und Kollegen Seil sprangen oder Gummitwist praktizierten.
Ärzte: „Nicht länger abstrampeln“
„Die Welt ist verrückt“

„Die Welt ist verrückt“

Daverden - (pma) · Ein schöner, lauer Sommerabend, eine wunderschöne Freilichtbühne, und der Autor und Liedermacher Jan Graf hatte sein Kommen zugesagt. Was brauchte man also mehr? Richtig – Mückenspray! Und das nicht zu knapp.
„Die Welt ist verrückt“
24 aktive Bläser und 110 Jahre Tradition

24 aktive Bläser und 110 Jahre Tradition

Otterstedt - (woe) · 110-jähriges Bestehen feierte der Posaunenchor der Kirchengemeinde Otterstedt am Sonntag mit einem Gottesdienst und einem Nachmittags-Konzert in der Kirche. Dazu war extra aus dem Sprengel Stade Landesposaunenwart Reinhard Kramm angereist, der an diesem Tag die musikalische Leitung übernahm.
24 aktive Bläser und 110 Jahre Tradition
Ratschläge in der Frauenrunde

Ratschläge in der Frauenrunde

Brunsbrock - (rö) · Viele Frauen nutzten das Frauenfrühstück im Müllerhaus zu intensiven Gesprächen und folgten interessiert einem Vortrag von Renate Bormann-Klenke aus Groß Heins, die ausführlich über „Werte in unserer Zeit“ referierte.
Ratschläge in der Frauenrunde
Apfelstücke und Gummibärchen geangelt

Apfelstücke und Gummibärchen geangelt

Baden - (häg) · Zunächst die Apfelstücke mit dem Mund aus einer Wasserschüssel geangelt, danach das nasse Gesicht in eine Schüssel Mehl getaucht, um Gummibärchen & Co. auf die Spur zu kommen – nur zwei von vielen Übungen, die beim Kreiskindertreffen den Fünf- bis Achtjährigen jede Menge Spaß bereiteten. Der TV Baden war am Wochenende Ausrichter dieser traditionellen Veranstaltung des Turnkreises Verden.
Apfelstücke und Gummibärchen geangelt
In zwei Stunden um die Welt

In zwei Stunden um die Welt

Verden - Von Antje RosebrockDer ehrgeizige Phileas Fogg aus Jules Vernes „In 80 Tagen um die Welt“ wäre neidisch geworden: Die 19 Schülerinnen und Schüler der Berufsbildenden Schulen Verden schafften es in nur zwei Stunden einmal um die ganze Welt zu reisen.
In zwei Stunden um die Welt
Wieselflink und möglichst fehlerfrei

Wieselflink und möglichst fehlerfrei

Westen - (kt) · Strahlenden Sonnenschein und spannende Wettkämpfe bot der Gemeindefeuerwehrtag in Westen. Vier Jugendwehren, darunter mit Wahnebergen/Westen eine gemischte Gruppe und sechs Wehren stellten sich dem Leistungswettbewerb. Zehn Wehren nahmen am Alterswettbewerb teil, darunter als Gäste die Teams aus Gandesbergen, Hassel und Hämelhausen.
Wieselflink und möglichst fehlerfrei