Ressortarchiv: Landkreis Verden

Fördergelder für die Arche

Dörverden - Auch in diesem Jahr gibt es für besondere Einrichtungen zur Nachmittagsbetreuung von Kindern wieder erhebliche Landesmittel. „Insgesamt 74 093 Euro erhalten fünf Institutionen in Dörverden, Langwedel, Ottersberg und Oyten“, so der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Wilhelm Hogrefe. Die Kinderarche in Westen wird dabei mit rund 16 500 Euro gefördert.
Fördergelder für die Arche
Das große Fest für die Kleinen in der Stadt

Das große Fest für die Kleinen in der Stadt

Achim - (mb) Zwölfmal hat‘s geklappt mit dem Wetter beim Achimer Kinder-Stadtfest am letzten Donnerstag in den Sommerferien, und auch beim verflixten 13. Mal wird es jetzt klappen, ist sich Christine Galle von der Stadt Achim sicher.
Das große Fest für die Kleinen in der Stadt

Angebot für Sportfläche ist vom Tisch

Uesen - (mb) Schwerer Rückschlag für alle, die das Ueser Sportzentrum von der Worpsweder Straße ins Kasernengelände verlegen möchten. Der Wohnungsbau-Interessent für das jetzige Gelände an der Worpsweder Straße hat sein Angebot zurückgezogen.
Angebot für Sportfläche ist vom Tisch

Schweinegrippe: DAK beantwortet Fragen

Achim - Die DAK Achim schaltet am Mittwoch, 29. Juli, eine Sonder-Telefonhotline zur Schweinegrippe. Medizin-Experten beantworten zwischen 10 und 18 Uhr unter Tel. 01802/676 676 (pro Gespräch sechs Cent aus dem Festnetz) alle Fragen rund um das Influenza-Virus H1N1. Den DAK-Service können Versicherte aller Krankenkassen nutzen.
Schweinegrippe: DAK beantwortet Fragen

Zweite Sommerfilmnacht in Hohenaverbergen

Hohenaverbergen - Der Freundeskreis Generationendorfplatz lädt am Sonnabend, 1. August, um 20 Uhr, zu seiner zweiten Sommerfilmnacht in Hohenaverbergen ein.
Zweite Sommerfilmnacht in Hohenaverbergen
Pro Jahr Fische für zehn Pistolen

Pro Jahr Fische für zehn Pistolen

Langwedel - Hermann Bunke, Behindertenbeauftragter für den Flecken Langwedel, ist in seinem Heimatort nicht nur als Eisenbahnfreund bekannt, er interessiert sich auch für Heimatkunde. Als er den Nachdruck eines 1845 in Hameln erschienenen Buches bekam, das als Reiseführer für Weserreisen gedacht war, wurde das Werk genauer erforscht. Und da Gerd Brandt nicht nur Ordnungsamtsleiter im Langwedeler Rathaus ist, sondern auch noch 2. Vorsitzender des Touristikvereins Langwedel, sind Bunkes Forschungen für ihn von besonderem Interesse.
Pro Jahr Fische für zehn Pistolen

Große Anteilnahme in der Bevölkerung

Verden - Nach dem Messerangriff auf einen 30-jährigen Polizisten in der Nacht zu Dienstag in Verden (wir berichteten) herrscht offenbar große Anteilnahme in der Bevölkerung. In der Wache der Verdener Dienststelle gehen täglich dutzende Anrufe und Mails ein, in denen Bürgerinnen und Bürger, aber auch Kolleginnen und Kollegen aus dem gesamten Bundesgebiet, ihre Betroffenheit zum Ausdruck bringen.
Große Anteilnahme in der Bevölkerung

Kindergarten kann im September starten

Dörverden - Die Bauarbeiten im Haus am Hesterberg in Dörverden gehen zügig voran, um dort die geplante Kindertagesstätte der Lebenshilfe Verden entstehen zu lassen. Die neue Leiterin der Einrichtung Marjam Glosemeyer hat bereits mit den vorbereitenden Planungen und Anschaffungen für die pädagogische Arbeit begonnen.
Kindergarten kann im September starten

50 Jahre Freud und Leid geteilt

Armsen - 50 Jahre lang haben Fritz und Sieghilde Rathjen, geborene Wiebe, Freud und Leid geteilt.
50 Jahre Freud und Leid geteilt
Das Publikum feierte begeistert mit

Das Publikum feierte begeistert mit

Armsen - (rö) n „Die Stimmung war super und das Publikum hat begeistert mit gefeiert“, zog Helmut Heitmann vom „Heuhotel“ eine positive Bilanz des Auftritts der Muckefuck-Band aus Berlin. Zum zweiten Mal war die Status Quo Cover Band zu Gast in Armsen und sie würde gerne wieder kommen, „denn Besucher, die so mit gehen, und das urige Ambiente hat man selten.“.
Das Publikum feierte begeistert mit
Fahrer für BürgerBus gesucht

Fahrer für BürgerBus gesucht

Kirchlinteln - Die Auslieferung des achtsitzigen Niederflurbusses an den Verein BürgerBus Kirchlinteln verzögert sich auf Ende August/Anfang September. Deshalb erfolgt seit Mitte Juli die Fahrerausbildung auf einem Mercedes-Vito mit Automatik.
Fahrer für BürgerBus gesucht
Von der Renaissance bis zur Neuzeit

Von der Renaissance bis zur Neuzeit

Doerverden - WITTLOHE (rö) n Mit Bläsermusik von der Renaissance über Barock und Romantik bis hin zur Neuzeit begeisterte „Trombonly“ in der St. Jakobikirche zu Wittlohe das Publikum.
Von der Renaissance bis zur Neuzeit
Licht bleibt nicht zu lange an

Licht bleibt nicht zu lange an

Landkreis - (koy) Bei VAZ-Leser T. Bilske „brennt stets der Baum“, wenn er an die Beleuchtung am und im Kreishaus denkt. Bilske hat die angebliche Verschwendung auch vielfach dokumentiert. „Weit gefehlt“, argumentiert dagegen Landrat Peter Bohlmann, der indes durchaus positiv und verständnisvoll auf die Sorge des Verdener Bürgers reagiert.
Licht bleibt nicht zu lange an

Vollsperrung der K 21

Kirchlinteln - Die Kreisstraße 21 in der Ortschaft Kirchlinteln erhält von der Landesstraße 171 bis zur Einmündung Bahnhofstraße einen neuen Deckenbelag. Aus diesem Grund wird die K 21 in diesem Straßenabschnitt von Montag, 27. Juli, um 7 Uhr, bis Sonntag, 2. August, um 18 Uhr, für den gesamten Verkehr voll gesperrt.
Vollsperrung der K 21
Fischerhude: Erstes Wildschwein erlegt

Fischerhude: Erstes Wildschwein erlegt

Fischerhude - Über einen „Meilenstein in der Fischerhuder Jagdgeschichte“ , nämlich den ersten bekannten Abschuss eines Wildschweins in diesem Ort überhaupt, berichtet Susanne Blanken, Obfrau für Öffentlichkeitsarbeit im Hegering Achim:
Fischerhude: Erstes Wildschwein erlegt
Führungskräfte lernen mit Pferden

Führungskräfte lernen mit Pferden

Achim - ACHIM/OYTEN (häg) n Pferde lassen sich nicht täuschen. Sie empfinden und reagieren unmittelbar und spiegeln so ungefiltert menschliches Verhalten. Deshalb, glaubt Ina Temp, ist der Umgang mit diesen Tieren gerade für Führungskräfte in der Arbeitswelt besonders geeignet, kommunikative Fähigkeiten zu überprüfen und zu schulen.
Führungskräfte lernen mit Pferden

Raketengelände: Zwangsversteigerung

Oyten - (la) Völlig von vorn muss spätestens am 9. Oktober die Diskussion zur Nutzung des Geländes der früheren Bundeswehr-Raketenstation an der Achim-Oytener Landesgrenze beginnen. Für jenen Freitag nämlich ist um 10.30 Uhr ein Zwangsversteigerungstermin vor dem Achimer Amtsgericht anberaumt.
Raketengelände: Zwangsversteigerung

Unruhe wegen Stadtwerke-Schreiben

Achim - (mb) Dicke und ziemlich unverständliche Briefe der Stadtwerke Achim an ihre Strom- und Gaskunden schrecken in diesen Tagen viele Bürger auf und haben zu hunderten besorgten und empörten Anrufen bei dem Achimer Energieversorger geführt.
Unruhe wegen Stadtwerke-Schreiben

Dank Gruppe stark sein

Achim - (mm) Ein Pfadfinder-Leben ist abenteuerlich, erst recht, wenn es im Mittelalter spielt – aber beileibe kein Zuckerschlecken. Öffnet Petrus, wie gestern, reichlich seine Schleusen, kann das Umherstreifen im Wald sehr ungemütlich sein.
Dank Gruppe stark sein
Land Bremen hat viele Anhänger

Land Bremen hat viele Anhänger

Achim/Bremen - SPD-Landeschef Garrelt Duin hat mit seinem Bekenntnis zu weniger Bundesländern und seiner Aussage, das Land Bremen dürfe es 2020 nicht mehr geben, Aufsehen erregt. Was halten Politiker im Bremer Umland davon? – Wenig.
Land Bremen hat viele Anhänger
Der Erbhof als originalgetreues Modell

Der Erbhof als originalgetreues Modell

Thedinghausen - (sp) Eigentlich stammte Andreas Pockrandt aus Frankfurt, hat sein Büro in Bad Wildung. Doch ab und zu kam der professionelle Architekturmodellbauer auf seinen Fahrten zu norddeutschen Auftraggebern auch in Thedinghausen vorbei.
Der Erbhof als originalgetreues Modell
„Dann reicht hier ein Funke...“

„Dann reicht hier ein Funke...“

Etelsen - (jw) „Wir schleppen heute morgen die Dämmung nach oben – und dann hab‘ ich gedacht, ich guck nicht richtig.“ Dachdecker Steven Henning und seine Kollegen von der Firma Bortels aus Cluvenhagen waren auch gestern Mittag noch richtig angefressen. Die Männer machen derzeit das Dach der Grundschule Etelsen neu. Auf ihrer Baustelle haben in der Nacht zum Mittwoch Randalierer gewütet und beträchtlichen Schaden angerichtet.
„Dann reicht hier ein Funke...“
19-Jähriger wollte Bruder töten

19-Jähriger wollte Bruder töten

Verden - Das Amtsgericht hat gestern auf Antrag der Staatsanwaltschaft Verden Haftbefehl gegen den 19-jährigen Messerstecher wegen versuchten Totschlags in zwei Fällen erlassen. Wie berichtet, hatte der irakische Staatsbürger einen 30-jährigen Polizeibeamten bei einem Einsatz in der Lindhooper Straße lebensgefährlich verletzt. Der Zustand des Polizisten sei nach wie vor sehr ernst, teilte die Polizei auf Anfrage mit.
19-Jähriger wollte Bruder töten

Pkw für Essen auf Rädern

Dörverden - (rfw) Die gemeinsame soziale Einrichtung Essen auf Rädern der Arbeiterwohlfahrt Dörverden und der Arbeiterwohlfahrt Westen kann weiter erfolgreich Speisen an die ältere Generation verteilen. Rechtzeitig zum 20-jährigen Bestehen konnten die beiden Geschäftsführer Hans Murach und Anton Werle ein neues Fahrzeug in Empfang nehmen.
Pkw für Essen auf Rädern

KSK-Stiftung stellt sich vor

Verden - Die neue Wanderausstellung der Stiftung der Kreissparkasse Verden wird am Montag, 17. August, der Öffentlichkeit vorgestellt. Alle, die sich für das Wirken und die Förderungen der Stiftung interessieren, können sich darüber bis zum 4. September in der Sparkassen-Hauptstelle in Verden informieren.
KSK-Stiftung stellt sich vor

Schützen für das Projekt Heibo

Weitzmühlen - (rö) n Hauptthema einer außerordentlichen Versammlung des Schützenvereins Weitzmühlen war die Problematik des Standortes und der Zukunft des Schießstandes.
Schützen für das Projekt Heibo
Allerpiraten gingen auf Beutezug in Otersen

Allerpiraten gingen auf Beutezug in Otersen

Doerverden - OTERSEN (tl) 15 junge Piraten im Alter von sechs bis zehn trieben am vergangenen Wochenende ihr Unwesen in Otersen und erbeuteten auf ihrem Raubzug auf hoher See und durch die Allerwiesen eine prallgefüllte Schatztruhe des Heimat- und Fährvereins Otersen.
Allerpiraten gingen auf Beutezug in Otersen
Anpflanzungen herausgerissen

Anpflanzungen herausgerissen

Doerverden - BENDINGBOSTEL n Bereits vor einigen Wochen hat sich Erich Drewes aus Bendingbostel freiwillig und ehrenamtlich um die Verschönerung des Waldrandes am neuen Baugebiet „Am alten Hof“ gekümmert.
Anpflanzungen herausgerissen
Gewalt „ohne jede Vorwarnung“

Gewalt „ohne jede Vorwarnung“

Verden - VERDEN (koy/mk) Es ist die Situation, vor der sich jeder junge Polizist fürchtet und auf die keine Ausbildung vorbereiten kann: Der hilfsbereite Beamte eilt zum Einsatz und wird unvermittelt angegriffen. So geschehen in den vergangenen Tagen gleich an mehreren Tatorten in Niedersachsen. Gestern überlebte ein 30-jähriger Polizist eine Messer-Attacke in Verden nur dank einer Notoperation.
Gewalt „ohne jede Vorwarnung“
Golf-Virus an andere weiter gegeben

Golf-Virus an andere weiter gegeben

Achim - Der Platzreife-Kurs des Achimer Kreisblatts und des Achimer Golfclubs, bei dem unter anderem Rainer Ditzfeld einen der begehrten Plätze ergatterte, hat den Kommunalpolitiker so richtig auf den Geschmack gebracht.
Golf-Virus an andere weiter gegeben

„Operation Otterbad“ für 700 000 Euro

Ottersberg - (woe) Kein Wasser im Becken, aber dafür wuseln zur Zeit eine Menge Handwerker im Otterbad herum. Sanieren und Modernisieren ist angesagt. „Darüber freuen wir uns“, sagt die Betriebsleiterin des Otterbades, Michaela Bosse.
„Operation Otterbad“ für 700 000 Euro
Fischotter im Flecken Langwedel

Fischotter im Flecken Langwedel

Langwedel - (hu) „Ein toter Fischotter – na und?“, mag man sich schnell fragen. Aber unser Fischotter wurde nicht irgendwo gefunden, sondern an an der Kreisstraße 7 im Daverdener Branden (bei Langwedelermoor). Und damit ist er doch schon etwas besonderes, denn in Freiheit lebende Fischotter sind in unserer Gegend eine echte Seltenheit.
Fischotter im Flecken Langwedel
Polizisten Nasenbein gebrochen

Polizisten Nasenbein gebrochen

Achim - Eine aufgebrachte Menschenmenge von etwa 30 Personen ist am frühen Sonntagmorgen auf zwei Achimer Polizisten losgegangen, die den Verantwortlichen einer Ruhestörung im Bierdener Industriegebiet, In den Mehren, in Gewahrsam nehmen wollten.
Polizisten Nasenbein gebrochen
Diskussion mit Kandidaten

Diskussion mit Kandidaten

Achim - Noch ist die heiße Phase des Bundestagswahlkampfes nicht eingetreten. Die Parteien und Kandidaten kommen aber nach und nach aus ihren Startlöchern.
Diskussion mit Kandidaten
„Wir warten und warten uns zu Tode“

„Wir warten und warten uns zu Tode“

Achim -
„Wir warten und warten uns zu Tode“
„Aller-Weser-Klinik“-Kittel im ärmsten Teil Polens

„Aller-Weser-Klinik“-Kittel im ärmsten Teil Polens

Ottersberg - (fet) Die Männer des Ottersberger Vereins „Hilfe und Tat“ sind sich einig: Das Angebot in unseren Geschäften ist reichhaltig und lädt täglich zu Shoppingtouren ein. Die meisten in unserer Luxuswelt können sich daher gelebte Bedürftigkeit kaum vorstellen. Wir sind zur Wegwerfgesellschaft geworden, die alles Überflüssige schnell entsorgt.
„Aller-Weser-Klinik“-Kittel im ärmsten Teil Polens

Chancen durch Aussitzen verspielt

Achim - Wer im Internet in den Sitzungskalender der Gremien der Stadt Achim schaut, wird in diesen Wochen an 42 Tagen das Wort „Ferien“ lesen können, so als wären alle Ratsmitglieder und Stadtbediensteten Schüler oder Lehrer.
Chancen durch Aussitzen verspielt
Ob Völkersen schon wieder wach ist?

Ob Völkersen schon wieder wach ist?

Völkersen - (mm) Früher kam die Tageszeitung nicht in der Frühe, sondern erst am Mittag ins Haus. In Völkersen könnte das heute vielen ausreichen. Nicht, dass nichts über das Feierdorf im Blatt steht – ganz im Gegenteil. Aber nach drei langen Tagen und Nächten Schützenfest und einem für nicht wenige in Völkersen noch arbeitsfreien Dienstag, dürfte manch einem der Sinn eher nach Ausschlafen denn nach morgendlicher Lektüre stehen. Ob auch Christian Tiedemann, der neue Schützenkönig, am „Tag danach“ zu den Langschläfern gehört, vermochte die Redaktion nicht in Erfahrung zu bringen.
Ob Völkersen schon wieder wach ist?
Ergreifend und außergewöhnlich

Ergreifend und außergewöhnlich

Verden - (eg) „Warum fallen die da nicht herunter?“ Elfriede Adisckewitz hat die Mondlandung vom 21 Juli 1969 noch genau vor Augen. Bei einer Umfrage in der Verdener Innenstadt berichten Passanten gestern über ihre Erinnerungen an das weltbewegende Ereignis.
Ergreifend und außergewöhnlich
Puchert ließ sich von Paul inspirieren

Puchert ließ sich von Paul inspirieren

Doerverden - DÖRVERDEN (hr) Noch bis einschließlich 30. September zeigt der Westener Jürgen Puchert im Foyer des Dörverdener Rathauses eine Auswahl seiner Bilder, die im Montagscafé im Mehrgenerationenhaus Westen unter Anleitung des Malers Leo Paul entstanden sind.
Puchert ließ sich von Paul inspirieren

Haus für größte Flecken-Wehr steht

Fischerhude - (woe) Nur noch wenige Wochen und die freiwilligen Brandschützer und Rettungskräfte aus Fischerhude und Quelkhorn können in das neue Feuerwehrgerätehaus an der Ortsteilgrenze einziehen. „Bis auf kleinere Restarbeiten ist der Bau fertig“, freut sich denn auch Bürgermeister Horst Hofmann.
Haus für größte Flecken-Wehr steht

Bewohner enger zusammengebracht

Verden - VERDEN (nie) Charity-Arbeit, also das gesellschaftliche und soziale Engagement eines Unternehmens, hat in vielen Ländern bereits eine lange Tradition. Mitarbeiter des Verdener Unternehmens Mars haben diese Tradition übernommen, indem sie sich für gemeinnützige und soziale Einrichtungen am Unternehmensstandort engagieren. Am vergangenen Freitag haben Mars-Mitarbeiter sich federführend beim Fest der Kulturen am Bürgertreff am Hoppenkamp engagiert.
Bewohner enger zusammengebracht
Viel Fahrradverkehr in Verden

Viel Fahrradverkehr in Verden

Verden - Verden ist eine Reise wert. Das gilt besonders auch für Radtouristen, die in diesen Wochen gerne einen Stopp in der Allerstadt einlegen.
Viel Fahrradverkehr in Verden
Neues Rieder Königspaar „mit Ansage“

Neues Rieder Königspaar „mit Ansage“

Riede - (jb) „Freunde des Spaßhabens und der Fröhlichkeit“ zog es am vergangenen Wochenende zum „Magnet“ Schützenfest in Riede. Das neue Königspaar, Rolf Lübkemann und Marlene Jäckel, hatte seine Thronbesteigung bereits am Vortag prophezeit. Allerdings ist es in der 98-jährigen Geschichte des Schützenvereins wohl noch nicht vorgekommen, dass zum Abholen des bisherigen Schützenkönigs keine Marschmusikkapelle den Ton angab.
Neues Rieder Königspaar „mit Ansage“
Im Winter bis zu minus 60 Grad

Im Winter bis zu minus 60 Grad

Verden - (kp) Er ist wieder da. Zweieinhalb Jahre, nachdem Tim Matschuck seine Sachen packte, um in Kanada als Dachdecker zu arbeiten, ist der Verdener nun zurückgekehrt. Um viele Erfahrungen reicher und mit dem Wissen, dass es zu Hause irgendwie doch am schönsten ist.
Im Winter bis zu minus 60 Grad
Campingplätze im Landkreis Verden

Campingplätze im Landkreis Verden

Fotos: Brodt, Albrecht
Campingplätze im Landkreis Verden
Ferienpassaktion des Vereins für Hundesport u. Erziehung, Verden

Ferienpassaktion des Vereins für Hundesport u. Erziehung, Verden

Ferienpassaktion des Vereins für Hundesport u. Erziehung, Verden
Ein Frühstücksbüfett wie im Hotel

Ein Frühstücksbüfett wie im Hotel

Dörverden - (hr) Wie in einem Hotel geht es einmal in der Woche im Dörverdener Kindergarten an der Berliner Straße zu. Für die Kinder, die den Feriendienst der Gemeinde in Anspruch nehmen, wird an jedem Freitag ein tolles Frühstücksbüfett aufgebaut, das keine Wünsche offen lässt.
Ein Frühstücksbüfett wie im Hotel
„Veer Handen för een Jidder“

„Veer Handen för een Jidder“

Langwedel - HOLTEBÜTTEL (wb) Noch eine Woche, dann soll auf der Freilichtbühne der Holtebütteler Plattsnackers Premiere gefeiert werden. Bis dahin werden die acht Theaterspieler gewiss nicht nur ihre Texte immer und immer wieder lesen, sondern auch die täglichen Wetterberichte. Regen am Premiere- und den darauffolgenden acht Theaterabenden, dass wäre wahnsinnig enttäuschend.
„Veer Handen för een Jidder“
Lebensabend im Waldheim

Lebensabend im Waldheim

Cluvenhagen - Die Frauen schneiden Tomaten und Paprika, schälen Zwiebeln, bereiten das Abendessen vor, auch Frau W., die schon vor 46 Jahren im Alter von 25 Jahren ins Waldheim Cluvenhagen gekommen war.
Lebensabend im Waldheim