Tagespflege St. Johannis offiziell eröffnet / Noch Plätze frei

Ankommen und sich wohlfühlen

Verden - (mw) Zahlreiche Projekte hat der Verein St. Johannis schon auf den Weg gebracht. Am Sonnabend durfte er zur Taufe seines „jüngsten Kindes“, so Vorsitzender Helmut Oltmanns, einladen. Die Tagespflege St. Johannis an der Ecke Blumenwisch/Reeperbahn öffnete ihre Pforten.

Angesichts des freudigen Ereignisses vergaß Oltmanns aber nicht, einen Tag zurück zu blenden. Der Zimmerbrand (wir berichteten) in der angrenzenden Seniorenwohnanlage habe doch zunächst auf die gute Stimmung geschlagen. „Gott sei Dank ist niemand verletzt worden. Das Personal hat umsichtig gehandelt“, betonte Oltmanns.

Grund genug, sich den erfreulicheren Dingen zu widmen. „Die Tagespflege ist das erste Angebot dieser Art in Verden“, so Oltmanns. Er verwies auf die Rekordzeit, in der Umbau und Renovierung des Hauses über die Bühne gegangen seien. „Da haben Mitarbeiter und Handwerker ein dickes Lob verdient.“

Von einem beispielhaften Objekt sprach Regina Tryta, die als Erste Kreisrätin die Glückwünsche des Landkreises überbrachte. Das Ziel der so genannten emotionalen Ansprache werde in der Einrichtung buchstäblich umgesetzt: „Reinkommen und wohlfühlen“, beschrieb die Vertreterin des Kreises ihren ersten Eindruck. Sie lobte zudem den Mut der Verantwortlichen, etwas Neues zu wagen. Neben ambulanter und stationärer Pflege biete die Tagespflege ein weiteres Stück Lebensqualität für ältere Menschen und deren Angehörigen. Bürgermeister Lutz Brockmann knüpfte daran an und machte beiden Seiten, sowohl Angehörigen als auch zu betreuende Menschen, Mut, den Schritt zu wagen. „Nutzen sie das Angebot, gönnen sie sich mal eine Pause.“ Geschäftsführer Detlev Wittenberg dazu: „Wir möchten denen, die pflegen, ein Stückchen Lebenszeit zurück geben, und jenen, die gepflegt werden, eine schöne Zeit machen.“

Pflegedienstleiterin Stefanie Seemann kümmert sich mit zwei weiteren Kolleginnen ab dem 1. Juli um das Programm der Tagespflege. „Wir werden dafür sorgen, dass sich unsere Gäste wohl fühlen und deren Angehörige ihren Akku wieder aufladen können“, versprach sie.

Architekt Gregor Dreischhoff, der mit seinem Verdener Büro die Umbauarbeiten geplant hat, ist davon überzeugt, die dafür richtige Atmosphäre geschaffen zu haben. „Mit dem Haus wurde das Ensemble der Wohnanlage St. Johannis um einen weiteren Baustein ergänzt und städtebaulich erfolgreich ein erster Schritt in Richtung Aller getan“, freute sich der Stadtplaner.

Wer sich für die neue Tagespflege in St. Johannis interessiert, sollte sich mit Stefanie Seemann, Telefonnummer 04231/9142-50 oder Detlev Wittenberg, Telefonnummer 04231/9142-30, in Verbindung setzen. Nach Rücksprache kann auch ein kostenloser Probetag vereinbart werden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Glasfaser in Verden: Hausbesitzer reagieren irritiert

Glasfaser in Verden: Hausbesitzer reagieren irritiert

Glasfaser in Verden: Hausbesitzer reagieren irritiert
Flüchtlingen droht Obdachlosigkeit

Flüchtlingen droht Obdachlosigkeit

Flüchtlingen droht Obdachlosigkeit
Serie Hinterm Tresen: Dogan Can vom „Kebap House“ in Verden

Serie Hinterm Tresen: Dogan Can vom „Kebap House“ in Verden

Serie Hinterm Tresen: Dogan Can vom „Kebap House“ in Verden
Verdächtiger gibt tödliche Schüsse in Fischerhude zu

Verdächtiger gibt tödliche Schüsse in Fischerhude zu

Verdächtiger gibt tödliche Schüsse in Fischerhude zu

Kommentare