Nicolaischule Verden erhält das Klasse-2000-Zertifikat: Gesundheit und starke Persönlichkeit

Alle neun Klassen waren dabei

Mit der Klasse 2b präsentierten Regine Meyer-Bolte, Lutz Brockmann und Elke Müller( hinten, v. l.) das Zertifikat.

Verden - (kle) · Das besondere Engagement der Nicolaischule in der Gesundheitsförderung und bei der engagierten Umsetzung des Gesundheitsprogramms Klasse 2000 bei seinen 210 Schülerinnen und Schülern wollte der Präventionsrat würdigen und verlieh deshalb der Schule das Klasse-2000-Zertifikat.

Bundesweit nehmen über 3200 Schulen an Klasse 2000 teil, davon besitzen 199 Schulen das Zertifikat. Die Nikolaischule ist seit 2005 dabei und engagiert sich in dem Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Gewalt- und Suchtvorbeugung. Ebenso lange hat sich Gesundheitsförderin Elke Müller der Aufgabe angenommen, das bundesweit größte Grundschulprogramm zur Förderung von Gesundheit und Lebenskompetenzen an der Schule umzusetzen. Der Förderverein der Schule und der Präventionsrat mit seinem Vorsitzenden Lutz Brockmann unterstützten das Engagement. In dem Programm werden die Kinder kontinuierlich von der ersten bis zur vierten Klasse begleitet. Es begeistert sie frühzeitig für das Thema Gesundheit und stärkt sie in ihrer persönlichen und sozialen Entwicklung, denn starke Kinder brauchen weder Suchtmittel noch Gewalt, so die These. Dazu arbeiten die Lehrer um Schulleiterin Regine Meyer-Bolte und die Gesundheitsförderin zusammen und führen pro Schuljahr etwa 15 spezielle Unterrichts-einheiten durch. Darin geht es dann um Themen wie die Körperfunktionen, Atmung und Verdauung, Bewegung und Entspannung, gesund und lecker essen und wohlfühlen. In der Klasse und in der Schule, Kommunikations- und Streitregeln und das Nein-Sagen bei Gruppendruck, wenn es etwa um Zigaretten geht.

Das große Engagement der Nicolaischule wurde nun mit dem Klasse-2000-Zertifikat ausgezeichnet. Regine Meyer-Bolte ist stolz auf diese Auszeichnung: „Wir freuen uns sehr über die Anerkennung unserer gesundheitsfördernden Aktivitäten. Gesundheit ist bei uns ein zentrales Thema, denn nur wer gesund ist, kann gut lernen und arbeiten.“

Um das Zertifikat zu erhalten, mussten alle Klassen an dem im Schulprofil verankerten Programm teilnehmen. Die Steuergruppe aus Elke Müller und Meyer-Bolte kümmerte sich um die Durchführung. Die Umsetzung musste schließlich dokumentiert und alle Beteiligten, Lehrer, Eltern und Kinder nach ihrer Meinung befragt werden. Die Ergebnisse zeigten eine hohe Akzeptanz und positive Bewertung.

„Gesundheitsförderung ist nicht nur Thema im Unterricht, sondern sie spiegelt sich im ganzen Schulleben wider“, machte die Schulleiterin deutlich. Zum Zertifikat gehöre deshalb zum Beispiel auch die Einführung einer gesundheitsfördernden Aktivität auf Schulebene.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen

Moisander nimmt die letzte Hürde - Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining vor SCP

Moisander nimmt die letzte Hürde - Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining vor SCP

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Empfang für die Feuerwehren in der Gemeinde Weyhe

Empfang für die Feuerwehren in der Gemeinde Weyhe

Meistgelesene Artikel

Verdener Keksfabrikant Hans Freitag: Heute wäre er 100 geworden

Verdener Keksfabrikant Hans Freitag: Heute wäre er 100 geworden

Auf der Suche nach neuem Zuhause

Auf der Suche nach neuem Zuhause

Tödlicher Unfall in Daverden: BMW erfasst Radfahrerin - mehrstündige Sperrung

Tödlicher Unfall in Daverden: BMW erfasst Radfahrerin - mehrstündige Sperrung

Rekord-Beben im Kreis Verden: Gasförderung in Völkersen läuft 2036 aus

Rekord-Beben im Kreis Verden: Gasförderung in Völkersen läuft 2036 aus

Kommentare