Sommerakademie an Hochschule Ottersberg bietet Kunstinteressierten 23 Kurse in drei Wochen

Aktmalerei, Clowntheater, Tango

Reinhard Lange-Köppel ist neuer Leiter der Sommerakademie an der Hochschule für Künste im Sozialen in Ottersberg. ·
+
Reinhard Lange-Köppel ist neuer Leiter der Sommerakademie an der Hochschule für Künste im Sozialen in Ottersberg.

Ottersberg - Wenn die Studenten Ferien machen, öffnet sich die Hochschule für Künste im Sozialen in Ottersberg ambitionierten Laien: Mit neuem Konzept und 23 Kursen findet vom 22. Juli bis 9. August die 14. Sommerakademie statt.

Über drei Wochen bietet die Hochschule den räumlichen Rahmen für alle Kunstinteressierten, aktiv zu werden.

Ein dichtes Programm – von unterschiedlichen Kunstkursen über Tanz-, Theater- und Bewegungsangebote bis hin zu Vorträgen und einem experimentellen „Offenen Raum“ – bietet Teilnehmenden der Akademie ein spannendes Portfolio künstlerischer Betätigungsmöglichkeiten. Allen Teilnehmenden steht zudem das Begleitprogramm von Theaterschwertkampf über Lach- yoga bis Tanzimprovisation kostenfrei offen. Zum Ende jeder Sommerakademie-Woche gibt es ein Abschlussfest, bei dem alles Erarbeitete bei Kaffee, Kuchen und Pianomusik präsentiert wird.

Neuer Leiter der neu konzipierten Sommerakademie ist Reinhard Lange-Köppel, diplomierter Sozialpädagoge aus Hannover. Für das breit gefächerte Angebot gewann er namhafte Dozenten, neue wie vertraute, die Anfänger und Fortgeschrittene in den Kursen auf dem Pfad der Kunst begleiten. Mit von der Partie sind Maler wie der Hamburger Felix Eckardt, der in die Porträt- sowie Aktmalerei einführt, und Kyung-hwa Choi-ahoi, die den Alltag zu zeichnen lehrt. Neu sind ein Workshop „Fotoreportage“ mit Prof. Rolf Nobel, „Meditation in Bewegung“ mit Bettina Leuckert und ein Workshop „Clowntheater“ mit Dieter Bartels aus Hannover. Maskenarbeit, Plastizieren mit Ton, Tango, Butoh, Holzbildhauerei und „Experiment Druck“ sind weitere Titel im Kursprogramm.

„Wir bieten ein breiteres Spektrum als bisher, haben allerdings zeitlich alles ein wenig gestrafft. Waren es bisher in der Regel etwa 150 Teilnehmer, so streben wir nun eine höhere Zahl an“, erklärt Reinhard Lange-Köppel. Interessierte können sich ab sofort für die Sommerakademie anmelden. Detaillierte Informationen zu den Kursen und den Kosten gibt es am Beratungstelefon unter 04205/ 394923 und unter http://www.hks-sommerakademie.de im Internet. „Unsere Intention ist es, fürs Lernen und Arbeiten einen geschützten Raum mit hoher professioneller Unterstützung zu bieten“, sagt Lange-Köppel. 50 Anmeldungen lägen bereits vor für die Sommerakademie 2013.

60 Prozent der Kursteilnehmer kamen in den vergangenen Jahren aus der Region, die restlichen 40 Prozent nahmen zum Teil weite Wege auf sich, um sich in Ottersberg künstlerisch weiterzubilden oder ganz frisch in die Kunst einzusteigen. Gäste aus der südlichen Bundesrepublik, aus der Schweiz, aus Österreich und den Niederlanden blieben oftmals länger, als die Kurse dauerten. Für Übernachtungsgäste arbeitet die Hochschule mit Touristikverbänden zusammen, um adäquate Quartiere empfehlen zu können. · kr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Corona-Testzentrum öffnet in Zeven

Corona-Testzentrum öffnet in Zeven

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern

Überforderung im Sport vermeiden

Überforderung im Sport vermeiden

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen

Meistgelesene Artikel

Coronavirus in Verden: Erste Infizierte genesen

Coronavirus in Verden: Erste Infizierte genesen

Katja Tecklenburg hat Angst um Sohn Sam und kritisiert Corona-Verharmlosung

Katja Tecklenburg hat Angst um Sohn Sam und kritisiert Corona-Verharmlosung

Die Uroma hätte sich gefreut

Die Uroma hätte sich gefreut

Stimmzettel druckreif – 10.500 Briefe gehen für Bürgermeisterwahl in Ottersberg auf den Weg

Stimmzettel druckreif – 10.500 Briefe gehen für Bürgermeisterwahl in Ottersberg auf den Weg

Kommentare