Am 30. Mai in Oyten: Feuerwehr, DRK, DLRG, THW und Polizei „zum Anfassen“ und Mitmachen

Aktionstag „Hilfsorganisationen hautnah“

Feuerwehr, DRK, DLRG, THW und Polizei stellen sich am 30. Mai beim Oytener Aktionstag vor.

Oyten - (woe) · Was wiegt eigentlich eine Rettungsschere? Wie funktioniert sie? Über welche Geräte verfügen die DLRG und das THW? Und was hat ein Rettungswagen an Bord? Na, neugierig geworden?

Wer immer schon mal mehr über Freiwillige Feuerwehr, DRK, DLRG, THW und Polizei wissen wollte, der merkt sich den 30. Mai vor. Unter dem Motto „Hilfsorganisationen hautnah“ veranstalten die beiden Ortsfeuerwehren Oyten und Bassen einen Tag der offenen Tür mit allen Hilfsorganisationen, die im Ernstfall in der Gemeinde Oyten zum Einsatz kommen.

In der Zeit von 10.30 bis 18 Uhr informieren die Hilfsorganisationen am Sonntag, 30. Mai, im und am Oytener Feuerwehrgerätehaus sowie auf der gesperrten Straße davor über ihre Arbeit. Dabei wirken neben den beiden Feuerwehren auch das DRK Oyten, die Schnelle Einsatzgruppe des DRK Ottersberg, die DLRG Otterstedt, das THW Achim und die Polizeistation Oyten mit. „Wir möchten den Besuchern ein Gefühl dafür vermitteln, was die Einsatzkräfte der unterschiedlichen Disziplinen im Einsatzfall leisten müssen. Dazu können die Besucher alle Gerätschaften unter Anleitung ausprobieren“, berichtet Oytens Ortsbrandmeister Jens Rebers. Jeder darf Fragen stellen, das Rüstzeug selbst in die Hand nehmen und dabei zum Beispiel erfahren, „welcher Kraftaufwand notwendig ist, um mit der Rettungsschere zu arbeiten oder Atemschutz zu schultern“, so Rebers. Neben den 21 Einsatzfahrzeugen der Hilfsorganisationen, die präsentiert werden, wird den Besuchern der Umgang mit dem Feuerlöscher gezeigt und werden Miniaturmodelle von Einsatzfahrzeugen im Maßstab 1:87 und 1:24 von einer Modellbaugruppe ausgestellt. Für die Kinder wird extra ein Karussell aufgestellt und werden verschiedene Mitmachaktionen, darunter ein Parcours der Jugendfeuerwehr Oyten und des Jugendrotkreuzes Oyten, angeboten. Fürs kulinarische Wohl ist natürlich auch gesorgt. So übernehmen die Oytener „Sanis“ mit ihrer Feldküche die Verpflegung. Neben Bratwurst und Pommes gibt es auch Crêpes, Fisch, Kaffee und Kuchen. Musikalisch umrahmt diesen Tag für die ganze Familie die Oytener Gruppe „De Thüner“.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Lage bei der Bahn entspannt sich nach Sturm im Norden

Lage bei der Bahn entspannt sich nach Sturm im Norden

Studie: Betriebe und Jugendliche finden oft nicht zueinander

Studie: Betriebe und Jugendliche finden oft nicht zueinander

Die neue Apple Watch ist allzeit bereit

Die neue Apple Watch ist allzeit bereit

Wie gesund ist Rohkost wirklich?

Wie gesund ist Rohkost wirklich?

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Lkw-Unfall auf A1: Bergung bis in den Mittag

Tödlicher Lkw-Unfall auf A1: Bergung bis in den Mittag

Halali auf dem Lohberg: Reitjagd mit Verein Graf von Schmettow

Halali auf dem Lohberg: Reitjagd mit Verein Graf von Schmettow

Alles, was die Kartoffel hergibt

Alles, was die Kartoffel hergibt

Zug bleibt in Verden liegen: Feuerwehr evakuiert Passagiere

Zug bleibt in Verden liegen: Feuerwehr evakuiert Passagiere

Kommentare