Bauarbeiter in Sicherheit

Zwei Panzerfäuste in Achim gefunden

Achim/Baden - In einem Baustellenbereich an der Verdener Straße in Baden, wo derzeit ein Mehrparteienhaus errichtet wird, fanden Bauarbeiter am Donnerstag, gegen 12.30 Uhr, zwei Panzerfäuste. Das berichtet die Polizei.

Sie stellten sofort die Arbeit ein und alarmierten umgehend die Polizei. Beamte des Polizeikommissariats Achim sperrten daraufhin den Bereich ab und hielten Anwohner aus der unmittelbaren Umgebung von der Gefahrenstelle fern. Eine Sperrung der Verdener Straße war nach Angaben der Polizei nicht erforderlich. 

Die Polizisten schickten Fotos der gefährlichen "Fundsache" nach Hannover, wo der Kampfmittelbeseitigungsdienst erste Einschätzungen vornahm. Die Experten aus Hannover reisten schließlich an und bargen gegen 14.30 Uhr die Panzerfäuste sowie deren abgetrennten Köpfe. 

Zusätzlich überprüften sie die Baustelle mit einer Sonde, um mögliche weitere gefährliche Gegenstände zu finden. Fündig wurden sie nicht. 

Die Waffen waren bereits stark verwittert und lagen nach den Erkenntnissen der Beamten bereits seit dem Zweiten Weltkrieg dort. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst hat sich um die Entsorgung der Panzerfäuste gekümmert.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Wo im Kreis Verden die Hotspots liegen

Wo im Kreis Verden die Hotspots liegen

Wo im Kreis Verden die Hotspots liegen
Halterin aus Morsum ärgert sich über freilaufende Hunde

Halterin aus Morsum ärgert sich über freilaufende Hunde

Halterin aus Morsum ärgert sich über freilaufende Hunde
Glasfaser: Hausbesitzer reagieren irritiert

Glasfaser: Hausbesitzer reagieren irritiert

Glasfaser: Hausbesitzer reagieren irritiert
Drei Mehrfamilienhäuser fürs Lindenquartier

Drei Mehrfamilienhäuser fürs Lindenquartier

Drei Mehrfamilienhäuser fürs Lindenquartier

Kommentare