Überfall

Zugreisendem Handy entrissen

Baden - Am Bahnhof in Baden hat am Dienstagabend ein unbekannter Täter das Handy eines 19-jährigen Bahnreisenden entrissen. Während der junge Mann gegen 23.15 Uhr aus dem Regionalexpress, der in Richtung Verden fuhr, ausstieg, stieß ihn der Unbekannte von hinten und griff sich gleichzeitig das Mobiltelefon des 19-Jährigen, berichtet die Polizei.

Der Täter soll anschließend in das angrenzende Wohngebiet geflüchtet sein. Er wird als etwa 1,80 Meter groß und schlank beschrieben. Während der Tat trug er eine schwarze Jogginghose sowie einen grauen Kapuzenpullover, die Kapuze war dabei über den Kopf gezogen. Die Polizei Achim hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zu dem Täter nehmen die Beamten unter Telefon 04202/9960 entgegen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema:

Trump wendet sich vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich vom Klimaschutz ab

RBB: Kontrollgremium sieht Schwächen bei Amri-Ermittlungen

RBB: Kontrollgremium sieht Schwächen bei Amri-Ermittlungen

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Meistgelesene Artikel

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Kommentare