Überfall

Zugreisendem Handy entrissen

Baden - Am Bahnhof in Baden hat am Dienstagabend ein unbekannter Täter das Handy eines 19-jährigen Bahnreisenden entrissen. Während der junge Mann gegen 23.15 Uhr aus dem Regionalexpress, der in Richtung Verden fuhr, ausstieg, stieß ihn der Unbekannte von hinten und griff sich gleichzeitig das Mobiltelefon des 19-Jährigen, berichtet die Polizei.

Der Täter soll anschließend in das angrenzende Wohngebiet geflüchtet sein. Er wird als etwa 1,80 Meter groß und schlank beschrieben. Während der Tat trug er eine schwarze Jogginghose sowie einen grauen Kapuzenpullover, die Kapuze war dabei über den Kopf gezogen. Die Polizei Achim hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zu dem Täter nehmen die Beamten unter Telefon 04202/9960 entgegen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Meistgelesene Artikel

Margret Willbrandt erinnert sich in Buch an ihre Kindheit in Luttum

Margret Willbrandt erinnert sich in Buch an ihre Kindheit in Luttum

Zum Ritter in vier Tagen

Zum Ritter in vier Tagen

Bufdi Vincent Weber unterstützt Achimer Tafel-Team

Bufdi Vincent Weber unterstützt Achimer Tafel-Team

„Wir brauchen mehr Polizisten, weil...“

„Wir brauchen mehr Polizisten, weil...“

Kommentare