Rat zieht Elternwünschen Grenzen

Hortplätze: 40 pro Stadtteil – dann ist Schluss

Achim - „So bitter es auch ist: Wir können nicht alle Wünsche der Eltern in diesem Bereich befriedigen“, machte Silke Thomas von den Grünen deutlich. Das sei weder personell und finanziell noch vom Raumbedarf her machbar.

Daher stellt die Stadt Achim bis zum Schuljahr 2017/2018 zwar 40 Hortplätze pro Stadtteil zur Betreuung von Schülern nach Unterrichtsschluss bereit. 240 Plätze in Achim wären das insgesamt.

Danach aber ist Schluss: „Weitere Hortplätze über diese in der Kindertagesstättenbedarfsplanung festgestellte Grundversorgung hinaus können als freiwillige Leistung der Stadt bis auf Weiteres nicht angeboten werden“. So steht es im zweiten Teil eines Beschlusses zum Thema, den der Stadtrat mehrheitlich gegen die Stimmen der CDU befürwortete. Die 240 Hortplätze selbst wurden einstimmig beschlossen.

Mit dieser Hortplatzversorgung liege Achim im Landkreis Verden an der Spitze der Gemeinden mit Ganztagsschulen, betonte der stellvertretende Verwaltungschef Bernd Kettenburg auf der Ratssitzung. Gerade im Bereich der freiwilligen städtischen Leistungen – wozu die Bereitstellung von Hortplätzen gehöre – müssten jedoch Grenzen gezogen werden. Wiltrud Ysker, Leiterin den Verwaltungs-Fachbereichs Bildung und Soziales, wies darauf hin, dass beispielsweise in Baden die Hortkapazitäten zur Zeit gar nicht ausgelastet seien.

Gegen die starre Begrenzung wandte sich Bernd Anders (CDU). Es sei sinnvoll, sich Möglichkeiten nach oben offen zu halten, falls der Bedarf an Plätzen doch stark ansteige. Das sei etwa bei verstärktem Zuzug weiterer Familien mit Migrationshintergrund zu erwarten, ergänzte CDU-Fraktionsvorsitzender Karl-Heinz Lichter. Bernd Junker (SPD) sah durch Ausweitung des Ganztagsschulangebots schon im Achimer Grundschulbereich noch erhebliche Möglichkeiten gegeben, die den Hortplatzbedarf weiter verringerten. Grenzen müssten hier daher zwar gezogen, aber fair gestaltet werden. Durch gleichmäßige Verteilung des Platzangebots auf die einzelnen Stadtteile sei das gewährleistet. Und so empfahl der Rat mehrheitlich die 240 Hortplätze samt Begrenzungs-Aussage.

la

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Hochwasser-Einsätze in vielen Gegenden

Hochwasser-Einsätze in vielen Gegenden

Werders erste öffentliche Trainingseinheit in Schneverdingen

Werders erste öffentliche Trainingseinheit in Schneverdingen

Bilder vom ersten Sieg des FC Bayern auf der Asien-Reise

Bilder vom ersten Sieg des FC Bayern auf der Asien-Reise

Der kunterbunte Tintenkampf: "Splatoon 2" im Test

Der kunterbunte Tintenkampf: "Splatoon 2" im Test

Meistgelesene Artikel

Schlaumeier tauscht Verkehrsschilder aus

Schlaumeier tauscht Verkehrsschilder aus

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Feierabend-Markt: „Ich sitze hier beim Wein und warte auf die Achimer“

Feierabend-Markt: „Ich sitze hier beim Wein und warte auf die Achimer“

19-Jährige prallt frontal gegen Baum

19-Jährige prallt frontal gegen Baum

Kommentare