Zahlreiche Achimer besuchen Lettland, Schüleraustausch und Silberjubiläum

Die Partnerschaft mit Cesis lebt

Der Vorsitzende des Partnerschaftsvereins Achim-Cesis Hermann Schröder (re.), Kassenwart Heinz-Hermann Röber und die stellvertretende Vorsitzende Kirsten Jäger am Walfisch „Freund von Weser“, einer 4,5 Tonnen schweren Skulptur des lettischen Künstlers Matiass Jansons am Alten Markt in Achim. - Foto: Brodt

Achim - Die Städtepartnerschaft zwischen Achim und dem lettischen Cesis ist zwar noch eine kleine, aber sehr beständige Pflanze, die im 25. Jahr jetzt mehr Blüten treibt als früher. Das stellte jetzt der Achimer Förderverein für die Städtepartnerschaft Achim-Cesis unter seinem Vorsitzenden Hermann Schröder während seiner Jahreshauptversammlung im Rathaus fest.

Drei Firmen aus Cesis hatten so im vergangenen Jahr an der Achimer Fachausstellung in Bierden teilgenommen, aber auch aufgrund der Sprachschwierigkeiten ihre interessanten Produkte nicht weiter vermarkten können.

Eine Achimer Delegation war bei der 810-Jahr-Feier in Cesis, die eine gigantische, atemberaubende Party war, wie man sie in Achim nicht kennt. Privat erkundete eine Achimer Gruppe im Oktober Cesis und Umgebung. Der Schüleraustausch zwischen dem Achimer Marktgymnasium und dem Gymnasium in Cesis ist bereits zu einer festen Einrichtung geworden. Christopher Bünte, Pädagoge am Gamma, kündigte jetzt bereits die zehnte Reise von Achimer Marktgymnasiasten nach Cesis an. Später im Jahr wird es dann zum Gegenbesuch von lettischen Gymnasiasten kommen.

Aber auch andere Gruppen junger Leute werden in die Partnerstadt aufbrechen oder haben es bereits getan wie jetzt die Achimer Pfadfinder vom Stamme der Wikinger. Die Biba, Basketballgemeinschaft Bierden, Bassen, Achim wird folgen. Dennis Lorenz, der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Achimer Sportvereine, ist zur Erkundung Lettlands schon vorausgefahren.

Der Partnerschaftsverein unterstützt solche Fahrten von Jugendgruppen auch finanziell..

Vom 17. bis 24 . Mai lernt wieder eine Besuchergruppe das kulturell, historisch und landschaftlich schöne Cesis in der Nähe der Hauptstadt Riga kennen. Nicht alle Anmeldungen konnten hier berücksichtigt werden.

25. Geburtstag bei Musik im Park

Vorsitzender Hermann Schröder freute sich, dass offensichtlich der Schüleraustausch auch auf lange Sicht Früchte trägt, denn ehemalige Schüler leben den Partnerschaftsgedanken weiter, und auch Eltern oder Großeltern der Schüler wollen dieses Cesis mal kennenlernen.

Höhepunkt des jetzigen 25. Partnerschaftsjahres wird die Jubiläumsfeier zusammen mit der „Musik im Park“ am Freitag, 4. August, im Achimer Rathauspark sein. Bei dem von der Achimer Bürgerstiftung veranstalteten Picknick mit Livemusik im Rathauspark werden das Niedersächsische Polizeiorchester und ein Schüler-innen-Chor aus Cesis auftreten. Mit dieser Achimer Veranstaltung starten die „Garten-Kultur-Festivals“ im gesamten Kommunalverbund Niedersachsen-Bremen.

Der Achimer Partnerschaftsverein blickt also ganz optimistisch auf die Völkerverständigung mit einem kleinen, armen und immer bedrohten Land und wählte so seine bewährten Führungskräfte für weitere zwei Jahre einstimmig bei eigenen Enthaltungen wieder:

Hermann Schröder als Vorsitzender, Kirsten Jäger als stellvertretende Vorsitzende und Heinz-Hermann Röber als Kassenwart. J mb

Mehr zum Thema:

R´n´B-Ikonen "En Vogue" begeistern im Schlachthof

R´n´B-Ikonen "En Vogue" begeistern im Schlachthof

22-Jähriger wird tot aus Hunte geborgen  

22-Jähriger wird tot aus Hunte geborgen  

USA bauen Raketenabwehr in Südkorea auf

USA bauen Raketenabwehr in Südkorea auf

Netanjahu sagt Treffen mit Gabriel ab

Netanjahu sagt Treffen mit Gabriel ab

Meistgelesene Artikel

Einbrecher in Ottersberg von Bewohnern ertappt

Einbrecher in Ottersberg von Bewohnern ertappt

Tempo 30 und Sperren beantragt

Tempo 30 und Sperren beantragt

Brand in Bierden

Brand in Bierden

Unfall auf der A27: Zeugen gesucht

Unfall auf der A27: Zeugen gesucht

Kommentare