Shantys und Seemannsgarn am 2. Februar

Yared Dibaba und die Schlickrutscher kommen nach Achim

Die Stimme unserer Sport&Schau in Verden kommt nach Achim. Yared Dibaba und die Schlickrutscher, wollen einen „maritimen Abend der etwas anderen Art“ mit Shantys und Seemannsgarn am Freitag, 2. Februar, ab 20 Uhr in der Aula des Cato-Bontjes-van-Beek-Gymnasiums in Achim bieten, kündigen die Veranstalter Ulrik Borcherdt, Kevin Marks und Mathias Seidel von „SoLight Veranstaltungstechnik & Im Orbi“ Events“ an.

Yared Dibaba ist der hohe Norden und der tiefe Süden in einer Person: Geboren in Oromia (Äthiopien), aufgewachsen im Oldenburger Land war er Kaufmann im Groß- und Außenhandel (Rohkaffee Im- und Export) und hat jahrelang als Kaffeetester gearbeitet. Die Schauspielschule hat ihm den Schliff für die Bühne gegeben und im Hamburger Konservatorium hat er seine Stimme auf Vordermann gebracht. 

Ob am Radiomikrofon oder vor der Farbfernsehkamera - er liebt das Schnacken. Intim im kleinen Studio auf dem Roten Sofa, in vielen Talkrunden bei „Die Tietjen und Dibaba“ im NDR-Fernsehen, mit Landwirten auf dem Trecker oder mit Showtreppe und einem Millionenpublikum. Karten gibt es ab sofort im Vorverkauf beim Achimer Kreisblatt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zehn Berufe, in denen Sie richtig gut verdienen - ohne Chef zu sein

Zehn Berufe, in denen Sie richtig gut verdienen - ohne Chef zu sein

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Schützenfest Kirchlinteln bei bester Stimmung

Schützenfest Kirchlinteln bei bester Stimmung

Wie werde ich Maurer/in?

Wie werde ich Maurer/in?

Meistgelesene Artikel

Ein ungewöhnliches Shooting: Für Leckerlies tun sie alles

Ein ungewöhnliches Shooting: Für Leckerlies tun sie alles

Containerbrand droht auf Pavillon überzugreifen

Containerbrand droht auf Pavillon überzugreifen

Frank Tödter regiert nun das Völkerser Schützenvolk

Frank Tödter regiert nun das Völkerser Schützenvolk

Baugebiet Schneiderburg II: Investor will bald anfangen zu bauen

Baugebiet Schneiderburg II: Investor will bald anfangen zu bauen

Kommentare