64 neue Wohnungen und großzügige Grünanlage

„Wohnen an der Apfelwiese“ vor dem Start

+
Rund um ein Holzmodell des geplanten Wohnensembles an der Apfelwiese gruppieren sich auf dem Bild links: Edward Martens (links) und Jan Conrad von der Hamburger AVW-Immobilien-AG mit Thomas de Vries (rechts), dem Chef des Immobiliencenters der Kreissparkasse Verden. Rechtes Bild: So beeindruckend sonnenumflutet sieht „Wohnen an der Apfelwiese“ im neuen AVW-Prospekt aus.

Achim - Als „Wohnen an der Apfelwiese“ nimmt das große Bauprojekt auf dem Gelände am Gieschen-Kreisel bald Gestalt an. Baustart ist im Frühjahr, und rund 18 Monate Bauzeit sind vorgesehen.

Geschaffen werden 64 barrierearme beziehungsweise barrierefreie Zwei- bis Drei-Zimmer-Wohnungen des gehobenen Standards – in fünf mehrstöckigen Gebäuden auf ebenfalls barrierearm gestaltetem Gelände. Dieses fällt zur Marsch hin ab wie ein sanfter Hang.

Den ersten Grundstückskauf tätigte die Kreissparkasse (KSK) hier im Jahr 2006, den letzten erst 2016, berichtete bei der Vorstellung des Projekts Thomas de Vries als Leiter des Immobiliencenters der KSK Verden in Achim. Das Center berät die Kunden und übernimmt den Vertrieb der Wohnungen.

Dritter Entwurf vorgestellt

Die ersten beiden Entwürfe für das Vorhaben auf dem ehemals Scherfschen Grundstück am Kreisel sind längst Geschichte. Es gilt jetzt der dritte, den Edward Martens vom Vorstand der Hamburger AVW-Immobilien-AG und Diplomingenieur Jan Conrad aus der Projektleitung dieser Firma erläuterten.

Die AVW gibt es seit 40 Jahren. Sie hat deutschlandweit mehr als 130 Gewerbe- und Wohnungsbauten geschaffen und konzentriert sich jetzt verstärkt nur aufs Wohnen. Das Unternehmen ist vor allem im gesamten norddeutschen Raum, aber auch in mittleren Regionen und sogar in Stuttgart aktiv.

Die zwei großen Achimer „Apfelwiesen“-Gebäude im höher gelegenen Bereich sind dreigeschossig mit zusätzlichem, etwas zurückversetzten Staffelgeschoss konzipiert, die drei weiteren Bauten „hangabwärts“ zweistöckig mit Staffelgeschoss.

Barrierefreies Wohnen

Alle sind sie per Aufzug oder rollstuhlgerecht über Rampen erreichbar. Wegen des abfallenden Geländes werden auch in den Tiefgaragen mit ihren Stellplätzen Rampen angelegt. An mögliche E-mobil-Anschlüsse, Fahrradstellplätze und weiteren Parkraum im Freien ist ebenfalls gedacht.

Mit zum Konzept gehört nicht zuletzt die Grünanlage mit Gartenbereichen innerhalb des Gebäudeensembles mit den nach Süden ausgerichteten Wohnungen. Sie werden allesamt mit Parkettboden und Fußbodenheizung ausgestattet.

Die Größe reicht von 48 Quadratmetern bis zur 104-Quadratmeter-Penthousewohnung. Entsprechend rangieren laut de Vries die Preise zwischen 16 000 und 370 000 Euro. Sämtliche Wohnungen stehen zum Verkauf, sind aber zum Teil auch zeitlich begrenzt zu mieten.

Auch neues Kreissparkassengebäude geplant

Nach wie vor wird in einem weiteren Bereich der Gesamtfläche das neue Kreissparkassengebäude entstehen – aber erst nach Fertigstellung der Wohngebäude, so de Vries.

Ab Sonnabend kommender Woche ist die Internetseite www.wohnen-apfelwiese.de freigeschaltet, auf der Interessierte weitere Informationen erhalten und sich registrieren lassen können. Für alle, die sich seit längerem hatten vormerken lassen, gab es schon eine Info-Veranstaltung, Altersmäßig bewegte sich das Gros der Besucher zwischen 50 und 70 Jahren, schätzt de Vries. AVW-Vorstand Martens betont aber, dass es altersmäßig keine Be-schränkungen gebe beim Veräußern der Wohnungen. - la

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Tödlicher Unfall zwischen Clues und Heiligenfelde

Tödlicher Unfall zwischen Clues und Heiligenfelde

Altpapiercontainer gerät in Brand

Altpapiercontainer gerät in Brand

„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Sendetermin und Live-Stream

„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Sendetermin und Live-Stream

Meistgelesene Artikel

Bessere Konditionen für Verwaltungs-Vize Roland Link

Bessere Konditionen für Verwaltungs-Vize Roland Link

Fahrplanwechsel auch für Schulbus

Fahrplanwechsel auch für Schulbus

Rotary Club spendet Geburtshilfe der Aller-Weser-Klinik Hightech-Simulationspuppe

Rotary Club spendet Geburtshilfe der Aller-Weser-Klinik Hightech-Simulationspuppe

Stadtschülerrats-Sprecherin Saskia Zwilling strebt Führungsposition an

Stadtschülerrats-Sprecherin Saskia Zwilling strebt Führungsposition an

Kommentare