Am 1. Oktober bis 22 Uhr

„Ein Markt, der allen wirklich alles bietet“

Beim Wochenmarkt entfaltet die Fußgängerzone ihren Zauber. - Foto: Hemmen

Achim - Von Hermann Hemmen. Die Marktsprecher Roland Arndt, Markus Leineweber und Alfons Oude Nijhuis haben gemeinsam mit Myriam-Yasmin Selter und Klas Uellendahl vom Achimer Markdienst ein tolles Programm für den Wochenmarkt an diesem Samstag, dem 1. Oktober, zusammengestellt, der nicht mittags endet, sondern bis 22 Uhr geht.

Unter dem Motto „Schlemmermeile zum Erntedank“ werden an 55 geschmückten Ständen in der Innenstadt regionale und internationale Köstlichkeiten angeboten. Es soll bei allerbester Marktatmosphäre gekocht, gegrillt und genossen werden.

Mit drei DJs, die für einen beschwingten musikalischen Rahmen sorgen sollen, und mehreren Ruhezonen zum Verweilen haben die Organisatoren den Rahmen geschaffen.

Als eine besondere Attraktion nennt Marktmeister Uellendahl die Taufe des dritten Bürgerbusses um 14 Uhr beim Rathaus. Hierzu haben die Bürgerbuss-Vereine aus der näheren Umgebung ihre Beteiligung zugesagt und natürlich sind auch alle Marktbesucher herzlichst dazu eingeladen.

Als weiteres Highlight nennt Uellendahl den Erntedankgottesdienst im Rathausfoyer mit der evangelischen Pastorin Marina Kortjohann um 17 Uhr.

Die Marktbesucher werden sich freuen über das THW, das Aktionen mit Überraschungen bietet, das Kinderschminken und Waffelbacken durch Schüler des Gymnasium am Markt und die Hüpfburg auf dem Baumplatz, ist Myriam-Yasmin Selter überzeugt.

Herbert Jäger aus Badenermoor wird mit seinem Pferdegespann und Leiterwagen, beladen mit Produkten vom Wochenmarkt vor Ort sein. Die Produkte werden gegen eine Spende zugunsten der geplanten Kinderspielecke im Kulturhaus Alter Schützenhof abgegeben.

Liebhaber von alten Traktoren werden von Hermann Fesenfeld über jedes Detail seiner mitgebrachten Oldtimer informiert.

Die Wesermühle presst vor Ort Öl, die Konfitürenmanufaktur bietet Kürbis Chutney an,und bei Cordes Bauernstand können Kürbisse geschnitzt werden. Am Nachmittag wird der Naturschutzbund über die Gartenprävention für den Herbst informieren.

Auch das Kochen mit Kindern an der Gulaschkanone ist eine weitere Attraktion. Hierfür können sich noch Kinder bei Frau Hübsch (0173-2757371) anmelden.

An vielen Ständen werden Speisen von Apfelkuchen bis Zanderfilet angeboten. Etwas Besonderes diesmal ist das Angebot von Beefburger aus dem Smoker, Falafel in verschiedenen Variationen, Knipp und der Met-Ausschank. Auch das frisch gebackene Ofenbrot von Bäcker Wolf aus Fallingbostel sowie Zwiebelkuchen und Federweißer von Bäcker Niepel gehören dazu.

Unsere örtliche Gastronomie wird die Marktbesucher mit Getränken aller Art versorgen. „Ein Markt, der alle mit allem versorgt“, resümiert der Marktmeister.

Bürgermeister Rainer Ditzfeld wird mit dem Marktteam die Stände bewerten. Die drei am schönsten geschmückten Ständen dürfen sich über Preise freuen, die vom Restaurant Bootshaus, Restaurant Da Vito und Gieschens Hotel zur Verfügung gestellt wurden, berichtet Myriam-Yasmin Selter.

hem

Mehr zum Thema:

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Süßes vom Nikolaus auch für große Werder-Kicker

Süßes vom Nikolaus auch für große Werder-Kicker

Nikolausmarkt in Dörverden - wohltuend und wärmend

Nikolausmarkt in Dörverden - wohltuend und wärmend

Stadt will Teil der Liekenfläche kaufen

Stadt will Teil der Liekenfläche kaufen

Weihnachstmärkte am 3. Advent 

Weihnachstmärkte am 3. Advent 

Kommentare