Fünf dafür, vier dagegen

Weitere Chance für „achim dialog“

Achim - Trotz unbestreitbar geringer Resonanz soll das Bürgerbeteiligungsforum „achim dialog“ nach dem Ende der Pilotphase am 30. April fortgeführt werden.

Dafür fand sich eine Fünf-zu-Vier-Stimmen-Mehrheit im Organisations- und Finanzausschuss. Für die einen (SPD, Grüne, WGA) ist es eine „Plattform der Zukunft“, ein „einfacher Weg, Themen direkt vom Sofa aus in die Gremien zu bringen“ und eine Möglichkeit zur „ungezwungenen Diskussion“.

Die anderen (CDU/FDP) halten das Kosten-Nutzen-Verhältnis bei nur einer Handvoll aktiver Teilnehmer und 7000 Euro jährlicher Förderung für unvertretbar, und verweisen darauf, dass die meisten „achim dialog“-Ideen im Rat abgelehnt wurden.

Neuerungen brauchten eben Zeit, hieß es aber auch, und etwa die Bürgerbushaltestelle am Kreisel sowie die Konzertmuschel-Debatte seien „achim dialog“ zu verdanken. Am Ende gab es keine „Abschalt“- Mehrheit. 

la

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Meistgelesene Artikel

Stedorfer Theaterbühne meistert „Cold-Water-Beer-Callenge“

Stedorfer Theaterbühne meistert „Cold-Water-Beer-Callenge“

Feierabend für Wochenmarkt zum Feierabend

Feierabend für Wochenmarkt zum Feierabend

„Liebevoll“: Café in Buchhandlung bietet Beilagen zum Roman

„Liebevoll“: Café in Buchhandlung bietet Beilagen zum Roman

Geflügelmast und Sauenstall: Neubaupläne kaum umstritten

Geflügelmast und Sauenstall: Neubaupläne kaum umstritten

Kommentare