INTERVIEW Isabel Gottschewsky stimmt über den CDU-Vorsitzenden mit ab

„Wähle wohl Röttgen oder Merz“

Ist gerüstet für die große Abstimmung: Isabel Gottschewsky bei den Vorbereitungen zum Bundesparteitag der CDU.
+
Ist gerüstet für die große Abstimmung: Isabel Gottschewsky bei den Vorbereitungen zum Bundesparteitag der CDU.

Achim – Armin Laschet? Friedrich Merz? Norbert Röttgen? Wer soll neuer Vorsitzender der CDU werden und nach der Bundestagswahl im September eventuell auch Kanzlerin Angela Merkel auf dem Posten als Regierungschef beerben? Zumindest der erste Teil der Frage wird am Samstag beim Bundesparteitag der CDU entschieden. Zu den 1001 Delegierten, die über den neuen starken Mann der Christdemokraten befinden werden, zählt auch Isabel Gottschewsky aus Achim-Embsen. Die 51-Jährige vertritt bei der Großveranstaltung in digitaler Form als Einzige neben Karin Bergmann aus Thedinghausen-Horstedt die CDU-Mitglieder im Landkreis Verden. Im Interview mit Redakteur Michael Mix lässt Gottschewsky zumindest eine Tendenz erkennen, für wen sie beim Parteitag stimmen wird.

Sie sind eine von 1001 Delegierten, die auf dem CDU-Bundesparteitag am 16. Januar auf digitalem Weg über den künftigen CDU-Vorsitzenden und damit womöglich auch den Kanzlerkandidaten der Union entscheiden. Wie kam es denn zu dieser großen Ehre?

Als Delegierte wurde ich vom Kreisvorstand benannt, da ich bereit bin, Zeit, Mühe und auch Kosten zu investieren, denn ursprünglich war der Parteitag ja in Stuttgart geplant. Sicherlich spielt auch ein gewisses Vertrauen in meine Person eine Rolle.

Nach welchen Kriterien beurteilen Sie die Bewerber um den Vorsitz? Ist das Votum allein Ihre persönliche Entscheidung, oder hören Sie auf die Parteimitglieder im Landkreis?

Für mich kommt es bei dem Bewerber auf die persönliche Kompetenz an. Die Zukunftsfähigkeit, Führungskompetenz, aber auch Teamfähigkeit spielen eine Rolle. Ich kann meine Entscheidung nach bestem Wissen unabhängig treffen. Allerdings berücksichtige ich bei meiner Auswahl auch das Meinungsbild bei den CDU-Mitgliedern im Kreis Verden.

Wie bewerten Sie die Arbeit und das Auftreten von Armin Laschet, Friedrich Merz und Norbert Röttgen? Sehen Sie deutliche Unterschiede?

Alle drei Kandidaten haben große Kompetenz. Herr Röttgen ist der Jüngste und strahlt Dynamik aus. Seine besondere Kompetenz liegt sicherlich in der Außen- und Sicherheitspolitik. Herr Merz ist im Bereich der Wirtschaftspolitik sehr kompetent. Er hat darüber hinaus aber auch zu vielen Themen schon konkrete Konzepte. Herr Laschet hat natürlich durch sein Amt als Ministerpräsident erhebliche Führungserfahrung.

Haben Sie sich schon festgelegt? Verraten Sie uns, für wen Sie am kommenden Samstag stimmen werden und warum?

Ich bin noch nicht endgültig entschieden. Es wird sich für mich wohl zwischen Herrn Röttgen und Herrn Merz entscheiden. Es gibt aber noch eine letzte Vorstellungsrunde auf dem Parteitag. Beide von mir genannten Kandidaten werden bisher auch in der CDU des Kreises Verden favorisiert.

Sollte der gewählte CDU-Vorsitzende automatisch Kanzlerkandidat der Union werden? Oder hielten Sie es für besser, den in Umfragen bei der Bevölkerung derzeit hoch im Kurs stehenden CSU-Chef und bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder sowie den ebenfalls populären Bundesgesundheitsminister Jens Spahn bei dieser Frage mit zu berücksichtigen?

Es geht für mich jetzt erstmal um den CDU-Vorsitz. Dann wird sich im weiteren Verlauf klären, wie es mit einer Kanzlerkandidatur weitergeht. Dazu erwarte ich natürlich von der Union auch eine Betrachtung der allgemeinen Stimmungslage der Bevölkerung vor den Wahlen.

CDU-Bundesparteitag

Digitale Veranstaltung

Der 33. Parteitag der Christlich-Demokratischen Union (CDU) Deutschlands findet am 15. und 16. Januar 2021 wegen der Corona-Kontaktbeschränkungen als digitale Veranstaltung statt. Wichtigster Programmpunkt ist die Neuwahl des gesamten CDU-Bundesvorstands mit einem neuen Parteivorsitzenden. Die entscheidende Abstimmung ist für Samstag, 16. Januar, angesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Biden wird als Präsident vereidigt - Trump ist nicht dabei

Biden wird als Präsident vereidigt - Trump ist nicht dabei

BVB verliert Verfolgerduell - Hertha in der Krise

BVB verliert Verfolgerduell - Hertha in der Krise

Deutsche Handballer müssen um WM-Viertelfinale bangen

Deutsche Handballer müssen um WM-Viertelfinale bangen

Vier Wohntrends im Corona-Jahr 2021

Vier Wohntrends im Corona-Jahr 2021

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Zusammenprall: Frau stirbt bei Unfall in Thedinghausen

Tödlicher Zusammenprall: Frau stirbt bei Unfall in Thedinghausen

Tödlicher Zusammenprall: Frau stirbt bei Unfall in Thedinghausen
Ab heute: Wer bietet am meisten?

Ab heute: Wer bietet am meisten?

Ab heute: Wer bietet am meisten?
Corona-Inzidenz von 250 auf 37: Das Rätsel im Landkreis Verden

Corona-Inzidenz von 250 auf 37: Das Rätsel im Landkreis Verden

Corona-Inzidenz von 250 auf 37: Das Rätsel im Landkreis Verden
Missglückter Überholversuch: Autofahrer kracht mit Traktor zusammen – Lebensgefahr

Missglückter Überholversuch: Autofahrer kracht mit Traktor zusammen – Lebensgefahr

Missglückter Überholversuch: Autofahrer kracht mit Traktor zusammen – Lebensgefahr

Kommentare