Überwiegend Familien aus Syrien in Bierden

Vorbildliche Hilfe für Flüchtlinge

Bierden - 37 Flüchtlinge sind seit geraumer Zeit auch an der Bremer Straße in einem umgebauten Firmengebäude der ehemaligen Textilfirma Runken untergebracht. 22 sind aus der Uphuser Sporthalle gekommen, 15 später vom Kreis zugewiesen worden. Es handelt sich überwiegend um Familien mit Kindern, neun Einzelpersonen und auch eine alleinerziehende Mutter. Die meisten sind Syrer.

Die Betreuung dieser Flüchtlinge ist auch in Bierden eine Erfolgsgeschichte. Wie der Ortsausschussvorsitzende Walter Rau (SPD) berichtete, hatte sich in Bierden sofort ein Kreis von 57 Einwohnern zusammen mit Pastor Dietrich Hoffmann getroffen, um den Flüchtlingen zu helfen. Das geschieht vielfach auch durch die verschiedenen Arbeitsgruppen „Fahren, Unterricht, Kinderbetreuung und Willkommenscafé“. Bürgermeister Rainer Ditzfeld dankte ihnen und vielen anderen wie zum Beispiel auch den Mitgliedern der Feuerwehr und der Johanniter-Unfallhilfe.

mb

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Meistgelesene Artikel

Ronja und ihr Ekel vor dem Essen: Kleine Daverdenerin braucht Therapie

Ronja und ihr Ekel vor dem Essen: Kleine Daverdenerin braucht Therapie

„Hallo Verden“: Acht Stunden Vollgas vor und auf der Bühne

„Hallo Verden“: Acht Stunden Vollgas vor und auf der Bühne

Nur erfolgreiche Teilnehmer bei der Herbstprüfung

Nur erfolgreiche Teilnehmer bei der Herbstprüfung

Die vielseitigen Werke eines Wahldörverdeners

Die vielseitigen Werke eines Wahldörverdeners

Kommentare