Vielleicht 2016 höhere Abwassergebühr / Millionensummen werden umgeschlagen

Klärwerk noch im grünen Bereich

Achim - Schnell und ohne allzu tiefgehende Nachfragen ging die jüngste Sitzung des Achimer Abwasserausschusses des Stadtrats über die Bühne. Dabei geht es doch um die Verwendung von Millionen Beitragsgeldern.

Die Stadt geht davon aus, dass in die Kläranlage in Clüverswerder jährlich 1,35 Millionen Kubikmeter Schmutzwasser eingeleitet werden, was bei einem Kubikmeterpreis von 2,40 Euro eine Jahreseinnahme von 3.23 Millionen Euro bedeutet. Die Niederschlagswassergebühr spült bei 1,9 Millionen Quadratmetern versiegelter Fläche 1,61 Millionen Euro in die Abwasserkasse.

Bei Materialaufwendungen von mehr als 1,1 Millionen Euro, Personalkosten für 20 Stellen und einen Auszubildenden in ähnlicher Höhe, Abschreibungen von jährlich rund zwei Millionen Euro unter anderem für neue Leitungen in den Gewerbegebieten, 180 000 Euro für die jährliche Klärschlammabfuhr und vielen kleinen und großen Investitionen ergibt dies in diesem Jahr im Bereich Schmutzwasser ein Defizit von gut 93 000 Euro und 2016 von geschätzten 308 000 Euro. So wird nächstes Jahr entschieden werden müssen, ob die Abwassergebühr angehoben wird.

Beim Niederschlagswasser errechnet sich dieses und nächstes Jahr ein Plus von insgesamt 100 000 Euro, das jedoch das aufgrund der Schulden in Vorjahren entstandene Minus nur auf 208 000 Euro verringern wird. Auf mittlere Sicht, im Drei-Jahres-Zyklus, darf es bei den Abwasser- und den Niederschlagswasser-Finanzen keine allzu großen Defizite oder Überschüsse geben. Die müssen dann durch Gebührenkorrekturen aufgefangen werden.

280 000 Euro wird der Eigenbetrieb Abwasser für Verbesserungen im Kanalnetz ausgeben, wie Betriebsleiter Uwe Schmoecker, berichtete.

Der Schmutzwasserkanal in der Langenstraße wird durch die schonende Inliner-Methode saniert, und für wenige Häuser des Sonnenhangs am Badener Ortsausgang Richtung Etelsen wird ein neuer Anschluss zur Leitung Richtung Pumpwerk am Blocksberg geschaffen.

mb

Rubriklistenbild: © Mediengruppe Kreiszeitung / S. Wendt

Mehr zum Thema:

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Meistgelesene Artikel

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Olaf Lies über Störtebeker: „Robin Hood der Seefahrer“

Olaf Lies über Störtebeker: „Robin Hood der Seefahrer“

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Kommentare