Beispiel für Inklusion

Grundschule am Paulsberg kooperiert seit 21 Jahren mit der Likedeeler Schule

+
Projektwoche an der Grundschule am Paulsberg: Schüler mit Förderbedarf Geistige Entwicklung und Kinder ohne Behinderung malen gemeinsam auf der Leinwand. Förderschullehrkraft Gerda Depke (links) und eine FSJlerin unterstützen sie dabei.

Achim - Von Lisa Duncan. Eifrig bringen die Kinder mit dem Pinsel grüne und blaue Farbe auf eine riesige Leinwand auf. Bald zeichnen sich Tupfer, Kreise und viele andere Formen ab. Die Schüler der „Bunten“ und „Blauen Gruppe“ fertigen ein Gemeinschaftsbild an. „Hey, das wird ja Türkis!“, ruft ein Mädchen überrascht.

Die besondere Kunststunde ist Teil der Projektwoche „Unsere Schule wird bunt“ an der Grundschule am Paulsberg in Achim. Die jährlich wiederkehrende thematische Woche ist ein Beispiel dafür, dass die Bildungseinrichtung Kinder mit und ohne Behinderung zum Teil gemeinsam beschult – seit 21 Jahren.

Die „Bunte Gruppe“, die zur Likedeeler Schule der Lebenshilfe im Landkreis Verden gehört, umfasst zur Zeit acht Schüler im Alter von der ersten bis zur vierten Klasse. In der „Blauen Gruppe“ werden der erste und der zweite Jahrgang klassenübergreifend unterrichtet.

Das Bild, das die Kinder malen, ist noch nicht fertig. Trotzdem beschäftigt sich einer der Schüler bereits anderweitig am Spülbecken der kleinen Klassenküche. Ein weiterer hat sich bereits vorab entschieden, dass er lieber eine Bank anstreichen möchte. 

„Hier wird keiner gezwungen“, sagt Gerda Depke. Sie gehört neben Armin Stickel und Danuta Dassel zum Kollegium der Likedeeler Schule. Die Lerngruppen dieser privaten Institution, die sich bei der Lebenhsilfe „Tagesbildungsstätte“ nennt und im Grunde eine anerkannte Förderschule mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung ist, sind in den Räumen der Paulsbergschule untergebracht.

Neues Farbdesign für die ganze Schule

Am Ende der Projektwoche wird das Motiv durch Strukturen wie Sand und Glitzer ergänzt. Im Verlauf der Aktionswoche bekommt die ganze Schule ein neues Farbdesign: Motive aus Geometrie, Musik und Sport (passend zur „Sportfreundlichen Schule“) sollen die Schüler selbst kreativ gestalten. Dahinter steht ein einheitliches Konzept: „Eine professionelle Farbpädagogin hat uns beraten“, erklärt Gerda Depke.

Über die Projektwoche hinaus bestehen noch andere Kooperationen zwischen der Likedeeler Schule und der Grundschule am Paulsberg, etwa im Sport- und Musikunterricht. Die Kooperation im Unterricht ein festes Programm, das auch die Kinder mit Förderbedarf berücksichtigt. „Beim Sport gibt es zum Beispiel unterschiedliche Stationen, die die Kinder nach ihren Fähigkeiten umsetzen“, sagt Depke. 

Wenn im Fach Musik Lieder auf dem Lehrplan stehen, singen manche nur einzelne Worte mit oder machen passende Bewegungen. Es sei sowohl für die „Bunte“ als auch für die „Blaue“ Gruppe ein Anreiz sich weiterzuentwickeln, wenn sie sehen, was andere können. Zudem entstehe ein Gemeinschaftsgefühl. „Das Sozialverhalten ist wichtig. Alle müssen abwarten, bis jemand etwas erzählt oder erklärt hat“, so Depke.

Immer wieder gemeinsame AG-Angebote

Auch gemeinsame AG-Angebote hat es in den beiden Jahrzehnten der Schulzusammenarbeit immer wieder gegeben. Aktuell nimmt ein Schüler der „Bunten Gruppe“ am Schulchor teil. „Wir machen das abhängig davon, wie die kognitive und geistig-emotionale Leistung der Schüler ist.“

Aufgrund einer sehr großen Bandbreite, nicht nur im Alter, sondern auch in der geistigen Entwicklung der Kinder, verläuft der Unterricht in der „Bunten Gruppe“ sehr differenziert. „Einige können schon lesen und schreiben, andere beschäftigen sich noch mit Gegenständen. Drei der Schüler brauchen eine sehr dichte, enge Betreuung“, sagt Depke. Gebärden und Bildsymbole unterstützten die Kommunkation. 

Manche Schüler nutzen zudem elektronische Kommunikationsgeräte, um sich im Unterricht zu verständigen. Personelle Verstärkung erhalten die zwei pro Stunde anwesenden Lehrkräfte von zwei jungen Leuten, die an der Schule ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) leisten. Auch lebenspraktische Fähigkeiten fördert die Likedeeler Schule extra in der „Bunten Gruppe“: „Immer freitags machen die Kinder mit uns Frühstück, und wir essen gemeinsam“, gibt Depke ein Beispiel.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diepholzer Großmarkt am Freitag

Diepholzer Großmarkt am Freitag

Muslimische Mode bald in Frankfurt zu sehen

Muslimische Mode bald in Frankfurt zu sehen

Kinderaltstadtfest in Nienburg 

Kinderaltstadtfest in Nienburg 

Groll gegen Guatemalas Präsidenten wächst

Groll gegen Guatemalas Präsidenten wächst

Meistgelesene Artikel

40. Waldjugendspiele:  Endspurt für die Viertklässler im Stadtwald

40. Waldjugendspiele:  Endspurt für die Viertklässler im Stadtwald

Metronom fährt in umgestürzten Baum - Mann schwer verletzt

Metronom fährt in umgestürzten Baum - Mann schwer verletzt

Meister der schönen Furchen auf dem Hof Kappel in Westen

Meister der schönen Furchen auf dem Hof Kappel in Westen

Umzug in Völkersen: „Wir feiern Erntehochzeit“

Umzug in Völkersen: „Wir feiern Erntehochzeit“

Kommentare