Viele Titel geholt / Züchter aus ganz Deutschland in Baden / Weiße Pommerngänse und bläulich fränkische Landgänse

Morsum ist ein Mekka der Rassegeflügelzüchter

+
Die Kreismeister Aller-Weser-Wümme von links: Karl-Heinz Biel, Sascha Brinkmann mit einem seiner hochdekorierten Hähne, Heiner Harms, Rico Albrecht und Kreisvorsitzender Rudolf Meyer, der Rico Albrecht das Ehrenband des Kreisverbands überreicht.

Baden - Das Rennen um die Kreismeisterschaft der Rassegeflügelzüchter im Kreisverband Aller-Weser-Wümme war wohl selten so spannend und knapp wie in diesem Jahre. Über 100 Züchter konkurrierten um den Kreismeistertitel in der Lahofhalle in Baden. Der Kreisverband hatte alle angeschlossenen 18 Vereine seines Verbandes zu dieser größten Schau weit und breit eingeladen.

Zum zweiten Mal führte die Kreisorganisation solch eine Schau in Eigenregie durch. „Sonst waren immer verschiedene Vereine für die Organisation zuständig. Jetzt haben wir sie alle unter einem Hut und sind stolz auf das ausgezeichnete Meldeergebnis“, sagte Kreisvorsitzender Rudolf Meyer aus Sittensen. „Alle Vereine haben mit angepackt.“, freute er sich.

Meist nur ein Punkt trennte die Meister zu den nächstfolgenden Platzierungen. Besonders häufig waren die Züchter aus Morsum in der Bestenliste zu finden. Mit Rico Albrecht in der Abteilung Wassergeflügel und Heiner Harms bei den Zwerghühnern, gingen schon zwei Titel in der Altersgruppe an die Morsumer. In der Jugendgruppe gewannen die Morsumer Simon Meyer die Taubenkonkurrenz und Henning Krüger die Zwerghuhnabteilung. Sascha Brinkmann aus Gnarrenburg wiederholte seinen Vorjahreserfolg in der Hühnerklasse, und Karl-Heinz Biel aus Ottersberg gewann die Taubenabteilung, während Tobias Klisch aus Ottersberg in der Jugendgruppe bei den Enten vorne war.

Die ausgezeichnete Qualität des Rassegeflügels bestätigten die 16 beauftragten Bewertungsrichter, indem sie 33-mal die Höchstnote vergaben.

Im weiteren Mittelpunkt der Schau stand eine Sonderpräsentation der Niederrheiner Hühner und deren Zwerghühner aus dem gesamten Bundesgebiet. „Wir treffen uns einmal im Jahr irgendwo in Deutschland, um die Ergebnisse unserer Zucht zu zeigen, bewerten zu lassen und in einem fairen Wettstreit die besten Tiere für die Zucht herauszustellen“, berichtete Rudolf Meyer. Natürlich gehört ein geselliges Beisammensein unter Gleichgesinnten in Baden auch dazu. „Die Rassegeflügelzucht hat eine große Bandbreite an Rassen und Farben zu bieten“, sagte Heinz-Hermann Huhs, einer der Mitorganisatoren der Schau aus Baden zu dem guten Besuch der Schau.

Die großen weißen Pommerngänse im Vergleich zu den Fränkischen Landgänsen im bläulichen Federkleid sieht man auch nicht alle Tage. Die fünfjährige Daylina Dopmann aus Morsum hat seit zwei Jahren kleine Zwergenten zu ihren Lieblingen auserkoren, und Simon Meyer hat es mit den Tauben und gewann sogar den Kreismeistertitel.

Ein derber Kontrast dazu die rumänischen Nackthalstümmler. Diese Taubenrasse mag man, wie Züchter Andreas Laackmann aus Langwedel, oder man mag sie nicht. Diese Tauben sind aufgrund ihrer federfreien Hälse immer ein Hingucker bei jeder Schau.

Die offiziellen Ehrungen der Kreismeister werden im Rahmen der nächsten Jahresversammlung im nächsten Frühjahr vorgenommen. Die nächste Kreisschau Aller-Weser-Wümme wird am 19. und 20. November 2016 sein.

ha

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

22 Tonnen Äpfel auf Fahrbahn: A27 bei Verden gesperrt

22 Tonnen Äpfel auf Fahrbahn: A27 bei Verden gesperrt

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Der brennende Mönch zündet in Verden

Der brennende Mönch zündet in Verden

Kommentare