Viel durchgemacht, viel gelacht

Familiäre Abiturentlassungsfeier im Gymnasium am Markt

+
Feierliche Übergabe: Die Abiturienten erhalten eine Rose vom Schulverein und das Abschluss-Zeugnis von Rektor Dirk Stelling sowie den jeweiligen Tutoren.

Achim - „Viel Musik, Theater und Anekdoten kennzeichnen die Abiturentlassungsfeier am Achimer Gymnasium am Markt (Gamma) am Freitagmittag. Stolze Eltern, Geschwister und Lehrer freuen sich über erfolgreiche Absolventen.

Die Schulband „Friday“ formt einen unterhaltsamen Rahmen mit vielen musikalischen Highlights zwischen den Redebeiträgen. Den Auftakt aber markiert ein Theaterstück, in dem die Akteure heitere Einblicke in das Lehrerzimmer liefern: Wochenenderlebnisse, Klagen über Schüler, Ärger über fehlerhafte Vertretungspläne bis hin zu Frisuren-Tipps – beinahe jeder Lehrer erkannte sich in kleinen Szenen wieder.

Rektor Dirk Stelling wünscht den Schülerinnen und Schülern alles Gute auf ihrem Weg. Er spricht über negative und positive Seiten der Neugierde als wichtigste menschliche Eigenschaft, die antreibt. in diesem Sinne hätten viele Schüler zahlreiche Zusatzangebote wahrgenommen und sich dadurch freiwillig weiterqualifiziert.

Von 83 „Prüflingen“ haben 77 das Abitur bestanden. Sechs verlassen die Schule mit der Fachhochschulreife. Aurika Mindermann erreicht eine glatte 1,0. Zwanzig weitere bleiben unterhalb der Note zwei. „Der Gesamtnotendurchschnitt liegt bei 2,41 und damit deutlich unter dem Landesdurchschnitt der vergangenen Jahre in Niedersachsen“, hebt der Oberstudiendirektor die guten Leistungen hervor.

Grußworte des Landkreises überbringt der zweite stellvertretende Landrat Helmut Prossner mit einem Rückblick in seine Abiturzeit. Große Hoffnung setzt der Achimer Bürgermeister Rainer Ditzfeld in die jungen Absolventen: „Mit Ausdauer, Leistungs- und Einsatzbereitschaft sind Sie den hohen Anforderungen des Gammas gerecht geworden, und wir können viel von Ihnen viel erwarten, familiär wie auch beruflich“, merkt der Bürgermeister an und appelliert: „Gestalten Sie mit und mischen Sie sich ein bei wichtigen Themen wie Energie- und Umweltfragen, Netzsicherheit oder Chancengleichheit.“

Einen besonderen Höhepunkt bilden die Audio-Grüße des ehemaligen Schulleiters Ralph Gronki, der nicht persönlich mit dabei sein kann: „Als ich vor acht bis zehn Jahren die Einschulung vorgenommen habe, seid ihr einen Meter kürzer gewesen“, erinnert sich der Ruheständler in seiner Grußbotschaft. „Heute seid ihr mündige Bürger mit eigener Identität, und ihr verdient unser Vertrauen.“ Die nunmehr Ehemaligen sollten keine Belastung und Verantwortung scheuen, stets auch wieder zurückkehren, aber sich nach vorne bewegen. „Feiert ordentlich und lasst es richtig krachen“, fordert der ehemalige Rektor. „Findet Wege, das Leben zu genießen.“

Einen Gruß aus der Vergangenheit sendet Studienrat Christian Baron an seine ehemaligen Schüler: Als Hausaufgabe hatte er, damals den Schülern der sechsten Klasse, das Schreiben eines Briefes aufgebürdet. Darin sollten sie das Buch „Vorstadtkrokodile“ kritisieren.

Diese Briefe hält er nun bereit – mit Porträtfoto von damals als Briefmarke. Zwei Briefe aber fehlen: „Manchmal merkt man erst nach sechs Jahren, dass einige Schüler ihre Hausaufgaben nicht gemacht haben“, bemerkt der Deutschlehrer mit einem Schmunzeln.

Saskia Zwilling und Niklas Krug sprechen aus dem Leben der Schüler, die an „ihrer Schule“ viel durchgemacht, aber auch viel gelacht hätten. Das Besondere am Gamma sei das gute Verhältnis zwischen den Schülern untereinander, aber auch zu den Lehrern, die sich für ihre Schüler interessieren. „Das zeichnet die Gamma-Familie aus“, meinen die Abiturienten einhellig. sch

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diese Dinge sollten Sie schleunigst aus Ihrem Wohnzimmer entfernen

Diese Dinge sollten Sie schleunigst aus Ihrem Wohnzimmer entfernen

Deichbrand-Festival: Party am Freitag

Deichbrand-Festival: Party am Freitag

Fotostrecke: Werder verliert Testkick gegen Köln

Fotostrecke: Werder verliert Testkick gegen Köln

Deichbrand Festival am Freitag: Beste Stimmung unter den Festivalisten

Deichbrand Festival am Freitag: Beste Stimmung unter den Festivalisten

Meistgelesene Artikel

Weißes Pulver an vier Orten in Verden und Thedinghausen

Weißes Pulver an vier Orten in Verden und Thedinghausen

Weißes Pulver löst Gefahrgut-Einsätze in Kreisverwaltung und Sparkasse aus

Weißes Pulver löst Gefahrgut-Einsätze in Kreisverwaltung und Sparkasse aus

Frank Tödter regiert nun das Völkerser Schützenvolk

Frank Tödter regiert nun das Völkerser Schützenvolk

Baugebiet Schneiderburg II: Investor will bald anfangen zu bauen

Baugebiet Schneiderburg II: Investor will bald anfangen zu bauen

Kommentare