Unbekannte stehlen sie nachts / Nun Vergrämung mit Schreckschusspistolen

Krähenklappe wieder weg

+
Klaus Barfuß und Nachbarn wollten mit dem Knalleffekt der Krähenklappe die Vögel davon abhalten, sich vor den Häusern einzunisten. Nun ist die Klatsche gestohlen worden.

Achim - Von Manfred Brodt. Erst am Mittwoch hatten die Achimer Anwohner am Oertel und am Waldrand nach jahrelangen Prozessen gegen den Landkreis Verden zum ersten Mal wieder ihre Krähenklappe zur Vertreibung der schwarzen Vögel eingesetzt. Bereits gestern Morgen entdeckten sie dann, dass sie über Nacht abmontiert und gestohlen worden ist.

Der Elektroingenieur im Ruhestand Klaus Barfuß ist Erfinder und Vorkämpfer dieser Krähenklappe, die aus zwei mit Scharnieren verbundenen großen Holzbrettern besteht, die beim Zusammenschlagen laut knallen. Diese Krähenklatsche und die vom Tonband abgespielten Schreie eines Jagdfalken hatte er schon vor Jahren gegen die sich auf 1000 Exemplare vermehrten Saatkrähen am Oertel eingesetzt, da sie mit ihrem Krächzen und Koten rund um die Uhr ihn und seine Nachbarn arg belästigten. Als dann die Naturschutzbehörde des Landkreises Verden gegen die Vergrämung einschritt, entwickelte sich ein langer Rechtsstreit. 2014 hatte das Verwaltungsgericht Stade dem Kreis Recht gegeben und befunden, wer am Waldrand wohne, müsse diese Belästigungen hinnehmen. 2015 aber hob das Oberverwaltungsgericht Lüneburg in der Berufungsverhandlung das Urteil der Kammer in Stade auf und urteilte, die akustische Vergrämung der Saatkrähen bis zur Brutzeit Anfang April sei mit dem Naturschutzgesetz und Europarecht vereinbar, da die Tiere nicht verletzt, getötet, in ihrem Bestand gefährdet und die Nester nicht zerstört würden.

Dass Diebe nun die Krähenklappe schon nach zwei Tagen nachts haben verschwinden lassen, „vergrämt“ Konstrukteur Barfuß nicht. Er trägt es mit Humor: „Herzlichen Glückwunsch den Dieben. Über die Motivation der heimlichen Nachtaktion können wir nur spekulieren. Aber Bedarf besteht ja in Achim und Umgebung an vielen Orten. Wir überlegen, ob wir wegen des hohen Bedarfs die Serienproduktion für Krähenklappen aufnehmen.“ Barfuß hat mit dem Ordnungsamt abgesprochen, dass er und seine Nachbarn nun von ihren Grundstücken aus mit der Schreckschusspistole schießen und so die Schwarzgefiederten vertreiben dürfen. Außerdem hat er Strafanzeige erstattet.

Mehr zum Thema:

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Die besten Bilder vom ruhmreichen Podolski-Abschied 

Die besten Bilder vom ruhmreichen Podolski-Abschied 

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Werder gewinnt gegen Oldenburg und verliert Eilers

Werder gewinnt gegen Oldenburg und verliert Eilers

Meistgelesene Artikel

Beatclub rockt die Verdener Stadthalle

Beatclub rockt die Verdener Stadthalle

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Bis Ende Mai ist noch Geduld gefragt

Bis Ende Mai ist noch Geduld gefragt

Täglich Wein und Bier für Patienten erster Klasse

Täglich Wein und Bier für Patienten erster Klasse

Kommentare