Topmodernes Freibad kommt gut an: 500 Karten im Vorverkauf abgesetzt und viel Lob von Besuchern

  • Michael Mix
    vonMichael Mix
    schließen

Bei Sonnenschein eröffnete das runderneuerte Achimer Freibad am Montag die Saison unter Corona-Bedingungen. Etwa 20 Stammgäste habe sie gleich am Morgen begrüßt, berichtete Betriebsleiterin Sabine Schulz. Den ersten dreistündigen Badeblock am Vormittag hätten insgesamt knapp 100 Besucher genutzt. „Sehr gut ist der Vorverkauf am Wochenende gelaufen“, fügte Schulz hinzu. „Wir haben 500 Karten abgesetzt.“ Die meisten hätten Schwimmzeiten für diese Woche gebucht, aber auch einige Zehnerkarten seien verkauft worden. „Und viele waren neugierig auf den neuen Trakt mit dem Kassen-, Umkleide- und Sanitärbereich sowie dem Kiosk“, berichtete die Chefin. „Da haben meine Kollegen und ich gleich mal kurze Führungen angeboten.“ Die Besucher, die am Montag ihre Bahnen zogen und die Sonne genossen, zeigten sich begeistert vom praktisch neuen städtischen Freibad. „Es ist wunderbar hier“, sagte Simon Jürgensen. Alles sei großzügig angelegt. „Besonders für die Kinder ist es schön hier“, meinte er mit Blick auf das Planschbecken, in dem sich seine beiden Töchter vergnügten, den Sprayground und das „große Nichtschwimmerbecken mit breiter Rutsche“. Auch vom frischen Funktionstrakt zeigte sich der Fischerhuder angetan. „Ich war früher schon als kleiner Junge hier. Da war alles ganz anders.“ TEXT und Fotos: mix

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

So fährt sich ein E-Klapprad

So fährt sich ein E-Klapprad

Fotostrecke: Werders Wasserschlacht gegen Heidenheim

Fotostrecke: Werders Wasserschlacht gegen Heidenheim

China droht Großbritannien wegen Hongkong-Einmischung

China droht Großbritannien wegen Hongkong-Einmischung

Meistgelesene Artikel

Achim ächtet Atomwaffen nach Eklat

Achim ächtet Atomwaffen nach Eklat

„Das ist Giftmüll“

„Das ist Giftmüll“

Bereit für die Zukunft

Bereit für die Zukunft

Coronavirus im Seniorenheim: Bislang fünf Todesopfer aus Oytener Einrichtung

Coronavirus im Seniorenheim: Bislang fünf Todesopfer aus Oytener Einrichtung

Kommentare