Jackson Howard begeistert in „Alter Feuerwache“

Tolle Geschichten, tolle Stimme

+
Jackson Howard und Rebecca George.

Achim - Die Konzertreihe „Songs & Whispers“ läuft seit kurzem in Achim nicht mehr, wie gewohnt, im Musikkeller „Katakomben“, sondern im Wirtshaus „Alte Feuerwache“. Am Mittwochabend begeisterte dort der US-Amerikaner Jackson Howard das Publikum.

Der Künstler stammt aus Harrisburg, Pennsylvania. Howard ist ein Singer/Songwriter, der Geschichten aus seiner Heimatstadt, über Ungerechtigkeiten, die Gesellschaft und Beziehungen in einem Erzählstil vorträgt, der an Paul Simon denken lässt. Das begleitende Gitarrenspiel geriet durch seine hervorragende Fingerspitzentechnik zu einem akustischen Genuss.

Mit seiner aufgeweckten, teilweise rauen Stimme und seiner optimistischen, fröhlichen Art erzeugte Jackson Howard eine besondere Energie, die die Zuhörer aufmerksam machte. Ihn live zu erleben, machte deutlich, wie er selbst seine Texte gefühlsmäßig empfindet. Auch der gemeinsame Auftritt mit seiner Begleiterin Rebecca George unterstrich diesen Eindruck. Ihr zusammen vorgetragenes Lied wurde von den Gästen mit kräftigem Szenenapplaus honoriert.

Howard zeigte in einer Mischung aus alternativem Rock und Indie Pop, wie ihn der Wandel der Zeit und die ewige Suche nach sich selbst beschäftigt. Mit dem lebhaften Song „Just for the Mystery” beschrieb er das Loslassen romantischer Erinnerungen und „Dizzy“ thematisierte den Schmerz des Verrats. Weitere Stücke waren „This Town“, Gedanken über die Existenzängste und „If I Fall“, die optimistische Hoffnung auf wahre Liebe, verbunden mit der Klage darüber, wie egoistisch die Liebe in unserer Welt geworden ist.

Restaurantbetrieb bei einem gleichzeitig stattfindenden Konzert – geht das überhaupt? In der Alten Feuerwache scheint das zumindest fürs Erste eine gelungene Kombination zu sein. Möglich war das allerdings auch nur durch den gegenseitigen respektvollen Umgang der Restaurant- und Konzertbesucher miteinander. - hem

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Maas ruft nach Auschwitz-Besuch zu mehr Zivilcourage auf

Maas ruft nach Auschwitz-Besuch zu mehr Zivilcourage auf

Verein „Rumänische Findelhunde“ feiert Sommerfest in Daverden 

Verein „Rumänische Findelhunde“ feiert Sommerfest in Daverden 

„Tag der offenen Tür“ im Industriegebiet Nord 

„Tag der offenen Tür“ im Industriegebiet Nord 

Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen

Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen

Meistgelesene Artikel

Riede knapp vor Oyten und Achim auf dem Kreisfeuerwehrtag

Riede knapp vor Oyten und Achim auf dem Kreisfeuerwehrtag

„Neues Konzept geht auf“

„Neues Konzept geht auf“

24. Oldtimer- und Classic-Rallye des Automobilclubs Verden am Sonnabend führt durch zwei Landkreise

24. Oldtimer- und Classic-Rallye des Automobilclubs Verden am Sonnabend führt durch zwei Landkreise

18. Fest und viele Fährgäste

18. Fest und viele Fährgäste

Kommentare