Jugendkönigin Hanna Richert

Thronfolge in Bahlum: Manfred und Ute Körte

+
Die neuen Majestäten mit Vereinsfahne und Königsscheiben (von links): Claus Lübkemann, Bernd Siegler (Sportleiter), Wolfgang Ehlers (Vorsitzender), Torben Faber, Sonka Niemann, Johann Wendt, Manfred Körte, Ute Körte, Jan Hein Kruse, Hanna Richert, Petra Siegler, Amelie Wittgreve und Janek Wohlers.

Bahlum - Von Fritz Westermann. Zwei Tage Lebensfreude pur bot das Schützenfest in Bahlum allen Anwesenden. Darüber hinaus geriet es in diesem Jahr regelrecht zu einem „Körte-Richert-Niemann-Festival“.

Zur Erklärung: Nach dem Abholen der Majestäten von 2018 am Pfingstsamstag auf dem Hof von König Torsten Niemann ging es am Sonntagmorgen erneut auf den Niemann-Hof, um Sonka Niemann zur Kinderkönigin zu krönen. Vize bei den ganz jungen Schützen wurde Mario Frye. Bei der Proklamation am Sonntagmittag hieß die Jugendkönigin, wie im Jahr zuvor, Hanna Richert. Jugendvize wurde Janek Wohlers. Und auch die Körtes spielen im neuen Königshaus keine geringe Rolle. Doch dazu gleich mehr.

Bei der Proklamation der neuen Majestät machte es Bahlums Vorsitzender Wolfgang Ehlers spannend, und ließ erst mehrere Schützen vortreten. Dann hieß es: Vizekönigin ist Ute Körte. Da sie schon vor zwei Jahren Königin in Bahlum war und es noch nicht wieder werden konnte, hatte sie einen Wunsch: „Ich wollte Vize werden und habe voll drauf geschossen. Schön, dass es geklappt hat.“

Minuten später verkündete Wolfgang Ehlers: „Unser König 2019 heißt Manfred Körte.“ Der war noch damit beschäftigt, bei seiner Frau die Schnur der Vizekönigin festzumachen, und reagierte total überrascht. „Als meine drei Probeschüsse alle zu tief waren, habe ich gedacht, dass es mit diesem Gewehr nichts wird“, versicherte der frisch gekrönte Regent. „Das hat es noch nicht gegeben bei uns im Verein, dass ein Ehepaar Vize und König wurde“, freute sich Johann Wendt aus dem Vorstand. Beide Körtes sind noch nicht lange im Verein, haben aber beim Schießen auf die Königsscheibe nun schon viel erreicht. Platz drei ging an Hannelore Kunow, und Torsten Niemann wurde Vierter.

Nach der Proklamation fuhr das Schützenvolk traditionell mit Trecker und Wagen los, um die Scheiben anzubringen. In Emtinghausen am Haus Körte zieren schon viele Scheiben die Hauswand. Manfred Körte, der dort der Schützen-Chef ist, wurde 2013 König in Emhusen. Ehefrau Ute trug die dortige Königswürde schon zweimal – im Jahr 2015 mit ihrem Mann als Vize.

Zurück nach Bahlum: Über „eine hervorragende Stimmung im vollen Zelt beim Ball am Samstagabend“, freute sich Vorsitzender Wolfgang Ehlers. „Dazu haben auch viele Mitglieder der umliegenden Vereine beigetragen.“

Ein scharfes Auge und eine sichere Hand waren am Sonntagvormittag in der Schießhalle gefordert. „Es haben viele Leute an den Wettbewerben teilgenommen. Mit unserer neuen elektronischen Anlage macht es allen richtig Spaß“, erzählte Vorstandsmitglied Johann Wendt, der den beliebten Afrika-Pokal gewann. König der Könige wurde Torben Faber. Den Damenpokal sicherte sich Petra Siegler, und der Feuerwehrpokal ging an Jan Hein Kruse. Als trainingsfleißigste und trainingsbeste Schülerin wurde Amelie Wittgreve ausgezeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Massendemos und neue Unruhen: Katalonien-Konflikt eskaliert

Massendemos und neue Unruhen: Katalonien-Konflikt eskaliert

Abstimmung über Brexit-Deal könnte denkbar knapp ausgehen

Abstimmung über Brexit-Deal könnte denkbar knapp ausgehen

Fotostrecke: U19-Spieler Woltemade im Abschlusstraining dabei - Pizarro bereit für Hertha

Fotostrecke: U19-Spieler Woltemade im Abschlusstraining dabei - Pizarro bereit für Hertha

Tausende protestieren im Libanon

Tausende protestieren im Libanon

Meistgelesene Artikel

Sanierung des Ententeichs

Sanierung des Ententeichs

Radfahrer sind eben Freiwild

Radfahrer sind eben Freiwild

„Wohnklötze verschandeln Ortsbild“

„Wohnklötze verschandeln Ortsbild“

Frühstück für die Ritterallee

Frühstück für die Ritterallee

Kommentare