DRK klagt über Personal- und Materialmangel

Testzentrum im Achimer Rathaus startet erst Samstag

Bis zum Spätsommer betrieb das Rote Kreuz bereits mehrere Monate lang ein Corona-Testzentrum im Foyer des Rathauses. archiv
+
Bis zum Spätsommer betrieb das Rote Kreuz bereits mehrere Monate lang ein Corona-Testzentrum im Foyer des Rathauses. archiv

Achim – Mit dem von Bürgermeister Rainer Ditzfeld erhofften Start des Corona-Testzentrums im Rathaus zu Beginn dieser Woche hat es nicht geklappt. Am kommenden Samstag will das Deutsche Rote Kreuz (DRK) dort nun mit Antigen-Schnelltests loslegen. Von 9 bis 14 Uhr sind Besucher nach vorheriger Anmeldung willkommen. „Schneller haben wir es nicht geschafft“, teilte DRK-Kreisgeschäftsführer Dirk Westermann auf Nachfrage mit.

Die Stadt hat ein großes Interesse daran, in Zeiten der in vielen Lebensbereichen greifenden 2G-plus-Regelung die Zahl der Testzentren vor Ort zu erhöhen. Demzufolge unterstützt die Verwaltung die Aktivitäten des DRK-Kreisverbands Verden, an zentraler Stelle in Achim erneut, wie schon im Frühling und Sommer vielfach praktiziert, Nasen- oder Rachenabstriche vorzunehmen. „Wir fangen diese Woche an, alles dafür aufzubauen“, informierte Bürgermeister Ditzfeld auf Nachfrage. „Es wird wie beim vorigen Mal einen separaten Ein- und Ausgang Richtung Alte Feuerwache geben.“ Ab sofort überwachten auch wieder Security-Kräfte den Zugang zum Rathaus.

Ditzfeld hofft darauf, dass das DRK das dortige Testzentrum an sechs Tagen in der Woche betreibt. Und hat dem Kreisverband auch schon seinen Wunsch nach bestimmten Öffnungszeiten, die möglichst an die der Verwaltung und des Wochenmarkts anlehnt sein sollten, kundgetan. Dem Bürgermeister schweben folgende Betriebszeiten vor: montags und freitags von 9 bis 12 Uhr, dienstags und donnerstags von 9 bis 18 Uhr, mittwochs und samstags von 9 bis 14 Uhr.

Ob sich Ditzfelds Wunsch erfüllt, ist noch offen. Eine feste Zusage hat das Rote Kreuz bisher nur für die Öffnung am Samstag gegeben. „Wir sind bemüht, auch die weiteren Tage ein Testangebot machen zu können. Dies müssen wir aber nach der Verfügbarkeit von Tests und Personal abhängig machen“, erläuterte Westermann.

Ein spontaner Besuch, um im Rathaus ein negatives Ergebnis bescheinigt zu bekommen, bringt nichts. Wie auch in den weiteren DRK-Testzentren, etwa an der Badener Bahnhofstraße, ist es notwendig, im Vorfeld einen Termin für den Test unter www.drk-verden.de zu buchen.

Immerhin arbeitet die Teststation von Eco-Care auf dem Lidl-Parkplatz an der Bremer Straße nach tagelanger Schließung wieder. Die Außerbetriebnahme sei wegen Krankheitsfällen beim Personal unvermeidbar gewesen, teilte das Unternehmen auf Nachfrage mit. Tests seien dort ab sofort wieder, wie gewohnt, von Montag bis Samstag von 9 bis 18 Uhr möglich, auch ohne Anmeldung.

Zusätzlich will Eco-Care eine neue Teststelle in den alten Räumen der Deutschen Bank mitten in der Fußgängerzone einrichten, bestätigte Pressesprecher Kaan Savul auf Nachfrage. Wann dort gestartet werde, könne er noch nicht sagen.

Klar, Personal, möglichst mit medizinischer Ausbildung, suche das Unternehmen ständig, sagt Savul. Materialengpässe gebe es jedoch nicht. „Die Versorgung mit Testkits bei Eco-Care ist gesichert und unser Lagerbestand für unsere über 300 Teststellen bundesweit ausreichend.“ Die Lieferanten kämen nicht nur aus China, sondern unter anderem auch aus der Schweiz, „deshalb sehen wir hier derzeit keine Knappheit“.

In den nächsten Tagen und Wochen könnten noch weitere Testzentren eröffnen, etwa auf dem Schützenplatz, Am Freibad / Borsteler Landstraße. „Der frühere dortige Betreiber hat einen entsprechenden Antrag beim Gesundheitsamt des Landkreises gestellt“, berichtete Bürgermeister Ditzfeld. Und auch in Uphusen, nahe der Sparkasse und Schule, solle eine Teststation entstehen. Eine weitere plant ein Geschäftsmann, der noch nicht namentlich genannt werden möchte, in unmittelbarer Nähe des Achimer Bahnhofs. „Aber da ist noch nichts spruchreif.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Meistgelesene Artikel

Halterin aus Morsum ärgert sich über freilaufende Hunde

Halterin aus Morsum ärgert sich über freilaufende Hunde

Halterin aus Morsum ärgert sich über freilaufende Hunde
Investor spricht von Stadtbalkon

Investor spricht von Stadtbalkon

Investor spricht von Stadtbalkon
Am Osterkrug-Kreisel: Bypass mit Anbindung an die Autobahn

Am Osterkrug-Kreisel: Bypass mit Anbindung an die Autobahn

Am Osterkrug-Kreisel: Bypass mit Anbindung an die Autobahn
Weserlust in Barme: „Es muss ja weitergehen, irgendwie“

Weserlust in Barme: „Es muss ja weitergehen, irgendwie“

Weserlust in Barme: „Es muss ja weitergehen, irgendwie“

Kommentare