Überfall mit Schusswaffe: Polizei Achim fasst Tatverdächtigen

Achim. Nach einer schweren räuberischen Erpressung in einem Verbrauchermarkt am Fritz-Lieken-Eck in Achim am Freitagabend nahm die Polizei einen Tatverdächtiger auf seiner Flucht vorläufig festgenommen.

Zuvor hatte laut Polizei ein Mann den Verbrauchermarkt kurz nach 21 Uhr betreten und unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe des Bargeldes gefordert. Als ihm ein Mitarbeiter einen geringen Bargeldbetrag ausgehändigt hatte, war der Mann zu Fuß in Richtung des Achimer Bahnhofs und weiter in ein angrenzendes Wohngebiet geflüchtet, wo Polizisten aus Achim den Tatverdächtigen schließlich festnehmen konnten. Es handelt sich bei ihm um einen 27-jährigen Mann aus Achim.

Zeugen, die den Täter im Verbrauchermarkt oder auch auf seiner Flucht gesehen haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Achim unter Telefon 04202/9960 in Verbindung zu setzen. Er hat schwarze Haare sowie einen dunklen Hautteint und trug eine helle Hose und helle Oberbekleidung. Die Ermittlungen des Kriminal- und Ermittlungsdienstes Achim dauern an.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Kreatives mit Kehrseite inklusive

Kreatives mit Kehrseite inklusive

Rekordteilnahme an der Jubiläums-Frühjahrsjagd

Rekordteilnahme an der Jubiläums-Frühjahrsjagd

Spotlight im Rampenlicht

Spotlight im Rampenlicht

Kommentare