Falsche Spendensammler

Achimer Tafelchef warnt: Betrüger an der Haustür

Achim - Betrügerische Spendensammler sind offenbar zur Zeit im Namen der „Achimer Tafel“ für Bedürftige unterwegs, klingeln an Haustüren und erbitten Geld für die gemeinnützige Einrichtung.

Tafelchef Rainer Kunze warnt vor solchen Besuchern: „Die haben nichts mit uns zu tun“. Die Tafel freue sich zwar auch immer über Unterstützung durch Spenden, doch klapperten ihre Mitglieder deshalb niemals einzelne Privathaushalte ab.

Kunze weiß von mindestens einem Fall, in dem auch der Abschluss eines Vertrags über regelmäßiges Abbuchen von monatlich drei Euro angeboten wurde – mit Angabe der Kontonummer des Spenders selbstverständlich.

Er appelliert an die Achimer, sich auf keinen Fall mit den falschen Spendensammlern einzulassen. - la

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

In Malé zeigen sich die Malediven von einer anderen Seite

In Malé zeigen sich die Malediven von einer anderen Seite

Nachhaltig genießen in Ho-Chi-Minh-Stadt

Nachhaltig genießen in Ho-Chi-Minh-Stadt

Audi 100 wird 50 Jahre alt

Audi 100 wird 50 Jahre alt

Auf was beim Kauf von E-Rollern zu achten ist

Auf was beim Kauf von E-Rollern zu achten ist

Meistgelesene Artikel

Shaan Mehrath aus Blender kämpft für Bus nach Bremen

Shaan Mehrath aus Blender kämpft für Bus nach Bremen

Gesteckt, nicht gewickelt – und mal ohne Kerzen

Gesteckt, nicht gewickelt – und mal ohne Kerzen

Lärmschutz in Dauelsen: Bahn und Stadt informieren

Lärmschutz in Dauelsen: Bahn und Stadt informieren

Umweltverträglichkeitsprüfung für den Windpark Weitzmühlen

Umweltverträglichkeitsprüfung für den Windpark Weitzmühlen

Kommentare