In der Herbergstraße

Sumpfeiche in der Achimer Innenstadt wird verwöhnt

+

Achim - Nicht gefällt wurde am Montag die große Sumpfeiche auf dem zentralen Platz an der Herbergstraße, wie Passanten schon fürchteten. Ganz im Gegenteil: Es ging ums Wohlergehen des Baumes.

Mitarbeiter der Oytener Fachfirma Schlüter und Wellborg kümmerten sich darum. Entsprechend der gutachterlichen Empfehlungen wurde der Oberboden rund um die Eiche wurzelschonend entfernt und aufgelockert. Danach verfüllten die Männer aus Oyten den Bereich mit „baumspezifischem Oberbodensubstrat“, wie die Stadtverwaltung mitteilt. Tiefendüngung gehörte ebenfalls zur Pflege, und zusätzliche Bewässerungsleitungen ermöglichen kontrollierte Bewässerung in Trockenperioden. Außerdem wurde Totholz entfernt, damit sich der Baum gut weiterentwickelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Vereinbarung zur Flüchtlingsrücknahme mit Griechenland steht

Vereinbarung zur Flüchtlingsrücknahme mit Griechenland steht

Genua: Brückeneinsturz womöglich durch Riss eines Tragseils

Genua: Brückeneinsturz womöglich durch Riss eines Tragseils

Fernbus auf Weg von Schweden nach Berlin verunglückt

Fernbus auf Weg von Schweden nach Berlin verunglückt

Fotostrecke: Werder-Abschlusstraining vor Worms

Fotostrecke: Werder-Abschlusstraining vor Worms

Meistgelesene Artikel

Stedorfer Theaterbühne meistert „Cold-Water-Beer-Callenge“

Stedorfer Theaterbühne meistert „Cold-Water-Beer-Callenge“

Vollsortimenter Edeka in Kirchlinteln eröffnet

Vollsortimenter Edeka in Kirchlinteln eröffnet

Feierabend für Wochenmarkt zum Feierabend

Feierabend für Wochenmarkt zum Feierabend

Andrea Stoffels schließt ihr Verdener Reformhaus

Andrea Stoffels schließt ihr Verdener Reformhaus

Kommentare