Nach Störung fallen Umspannwerke aus

Strom-Lockdown in der Mittagszeit legt Teile Achims und Oytens lahm

Schlange bei Rossmann in der Marktpassage: Nach dem Stromausfall mussten die Kassen erst mal wieder hochgefahren werden.
+
Schlange bei Rossmann in der Marktpassage: Nach dem Stromausfall mussten die Kassen erst mal wieder hochgefahren werden.

Achim / Oyten – Eine Störung in der 110.000-Volt-Hochspannungsleitung zwischen Achim und Sottrum hat am Mittwochmittag zu Stromausfällen in Teilen Achims und Oytens geführt.

Betroffen waren laut Sven Feht, Vorstandssprecher der Achimer Stadtwerke, die Umspannwerke Achim und Oyten. „Etelsen, unser drittes, ist aber drin geblieben.“

Darum seien zum Beispiel Uesen, Baden und Teile Achims auch nicht vom Ausfall betroffen gewesen.

Über vorhandene Kapazitäten in Etelsen sei die Stromversorgung rasch wieder hergestellt worden, allen voran habe das Krankenhaus bereits nach 15 Minuten wieder Energie gehabt, sprach Feht seinen emsigen Mitarbeitern ein großes Lob aus. Dass zwei Umspannwerke gleichzeitig betroffen seien, passiere nicht alle Tage. Gegen 13 Uhr war der Strom ausgefallen, etwa 40 Minuten später hatten alle Kunden wieder Leben in Kühlschrank, Rechner, Boiler & Co.

Störung in Avacon-Netz: Genaue Ursache vorerst noch unklar

Die Ursache war bis zum späten Nachmittag noch unklar. Die Stadtwerke betreiben die Hochspannungsleitung nicht selbst, sondern beziehen den Strom von einem sogenannten vorgelagerten Betreiber, der EWE, und diese wiederum von der Avacon. „Die Fehlersuche läuft“, sagte Avacon-Sprecher Ralph Montag auf Nachfrage.

Der Hildesheimer Netzbetreiber ist für die 110.000- und 380.000-Volt-Hochspannungsleitungen zuständig; ab Umspannwerk fließt der Strom mit 20.000 Volt in den Leitungen; ab dann sind Ralph Montag zufolge die Abnehmer wie zum Beispiel die Stadtwerke Achim am Ruder.

Die Telefonzentrale der Stadtwerke war indessen nicht nur während des Ausfalls nicht erreichbar, sondern auch darüber hinaus. Probleme des Providers und eine Überlastung durch die Vielzahl der Anrufe könnten laut Vorstandssprecher Feht dafür ursächlich gewesen sein. Am späten Nachmittag funktionierte aber auch die telefonische Verbindung wieder.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Bassener Zirkusfamilie: „Wir laufen nicht rum und betteln“

Bassener Zirkusfamilie: „Wir laufen nicht rum und betteln“

Bassener Zirkusfamilie: „Wir laufen nicht rum und betteln“
„Beim TV Baden wird der Mangel  verwaltet“

„Beim TV Baden wird der Mangel verwaltet“

„Beim TV Baden wird der Mangel verwaltet“
Kreisel schafft Ordnung am Burgberg

Kreisel schafft Ordnung am Burgberg

Kreisel schafft Ordnung am Burgberg
Der Wächter des Grüns im Verdener Stadion

Der Wächter des Grüns im Verdener Stadion

Der Wächter des Grüns im Verdener Stadion

Kommentare