Alkoholisierter Fahrer rast durch Wohngebiete

Streifenwagen kippt um bei Verfolgungsjagd

Achim/Langwedel - Zwei Verletzte und ein Streifenwagen mit Totalaschaden waren die Bilanz einer Verfolgungsjagd in Achim und Langwedel. Ein alkoholisierter Langwedeler hatte versucht so einer Kontrolle der Ordnungshüter zu entgehen. In der Nacht zu Sonnabend, so berichtet die Polizei, habe sich der 31-Jährige die Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Mehrere Streifenwagen umliegender Polizeidienststellen hätten sich an der Fahndung beteiligt, auch ein Polizeihubschrauber und Diensthundführer seien zum Einsatz gekommen.

Der Flüchtende sei mit extrem überhöhter Geschwindigkeit durch Wohnstraßen in Achim und Langwedel gefahren und habe eine ihm folgende Streifenwagenbesatzung mehrfach durch abruptes Bremsen gefährdet. Bei der Verfolgung des Flüchtenden sei dann ein Streifenwagen der Verdener Polizei schwer verunglückt.

„Auf einem unbefestigten Waldweg kam das Einsatzfahrzeug von der Fahrbahn ab, touchierte einen Baum und kippte auf die Seite“, heißt es im Polizeibericht. Die beiden Insassen, ein 48-jähriger Polizeihauptkommissar und sein 27-jähriger Kollege, hätten sich dabei dabei Verletzungen zugezogen. Während der jüngere der beiden Beamten als leichtverletzt gilt, musste der 48-Jährige zur Beobachtung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Am Streifenwagen entstand Totalschaden.

Im Zuge der Fahndung hätten Beamte dann den Wagen des Flüchtenden schließlich verlassen aufgefunden. Polizisten trafen den Fahrer in der Nähe seiner Wohnanschrift an und nahmen ihn vorläufig fest.

Nach Angaben der Behörde handelt es sich um einen 31-Jährigen aus der Gemeinde Langwedel, der zum Zeitpunkt der Fahrt unter Alkoholeinfluss stand. Ein Vortest am sogenannten Alkomaten habe eine Atemalkoholkonzentration von 1,28 Promille ergeben. Daraufhin wurde bei dem Mann die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Die Polizei leitete ein umfangreiches Strafverfahren wegen diverser Verkehrsdelikte ein.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Kommentare