Ortsausschuss Uphusen stimmt zu / Weitere Empfehlungen zur Lösung von Verkehrsproblemen

Stoppschild soll Gefahrenstelle entschärfen

Die T-Kreuzung vom Fuchsbergsgrund zur Uphuser Heerstraße: Oft sehen die Autofahrer die von links und rechts kreuzenden Fahrradfahrer erst in letzter Sekunde. Fotos: duncan

Achim - Von Lisa Duncan. Mindestens einen schwerwiegenden Fahrradunfall hat es in den vergangenen Monaten im Bereich Uphuser Heerstraße/ Ecke Fuchsbergsgrund gegeben. Denn die Einmündung zur Uphuser Heerstraße ist beim Abbiegen für Autofahrer sehr unübersichtlich. Gleichzeitig kreuzen dort Radfahrer aus beiden Richtungen. Um die Sicherheit an dieser Gefahrenstelle zu erhöhen, soll das bestehende „Vorfahrt gewähren“-Schild durch ein Stoppschild ersetzt werden. Diese Idee stellte Herfried Meyer (SPD), Vorsitzender des Uphuser Ortsausschusses, in der Sitzung am Donnerstagabend zur Abstimmung.

Der Fuchsbergsgrund gehört zur Siedlung Weserberg/ Fahrenheitstraße. Wer von dort in die Uphuser Heerstraße einfädeln will, muss aufpassen: „Die Kurvenlage macht die Stelle für Autofahrer schwer einzusehen“, so Meyer, der die Schwierigkeit auch als Fahrer des Achimer Bürgerbusses kennt. Erschwerend komme hinzu, dass auch die wuchernde Hecke das Sichtfeld einschränke. Laut dem Ersten Stadtrat Bernd Kettenburg hat der Bauhof das Grün dort gerade erst zurückgeschnitten. Nicht zuletzt sei die Einmündung auch durch die Bebauung eingeengt. Obgleich Meyers Stellvertreter Jan Precht (Bündnis 90/ Die Grünen) anmerkte, man sei dort ohnehin gezwungen, deutlich vor dem Abbiegen zu bremsen, sprach sich der Ausschuss einstimmig für die Stoppschild-Lösung aus.

Doch das ist nicht die einzige „Baustelle“ in Sachen Verkehr, wo die Politik im Ortsteil Uphusen Handlungsbedarf sieht. Das Gremium regt außerdem an, statt der Querungshilfe in der Nähe des Netto-Marktes einen Zebrastreifen einzurichten. Zuvor hatte das Niedersächsische Landesamt für Straßenbau und Verkehr einen entsprechenden Antrag abgelehnt. Das Fußgängeraufkommen rechtfertige diese Maßnahme nicht, wie Messungen ergeben hätten. Laut Herfried Meyer hat sich die Fußgänger-Frequenz aber inzwischen deutlich erhöht. Unter anderem seien zu den mittlerweile zwei großen Kindertagesstätten mehr Kinder auf dieser Route unterwegs. Zudem querten Kunden zum Netto-Markt, Patienten zur Arztpraxis und Schüler zur Bushaltestelle. „Vielleicht müssen wir bei der nächsten Verkehrszählung der Landesbehörde einen Flashmob organisieren“, scherzte Meyer. In der Bahnhofstraße in Baden oder an der Polizeiwache in Uesen, wo ein ähnliches Fußgängeraufkommen herrsche, sei es viel besser geregelt. Meyer plädierte dafür, einen Zebrastreifen an der Uphuser Heerstraße erneut beim Landesamt für Straßenbau und Verkehr zu beantragen. Das empfahlen die Anwesenden einstimmig.

Auch der Schleichverkehr durch von der Autobahn A1 abfahrende Pkw kam erneut auf die Tagesordnung. Autofahrer nutzen das Dreieck Sonnenstraße/ Slippen, um rote Ampeln zu umfahren – aus Sicht der Anwohner ein Ärgernis. Um diesem Schleichverkehr über die Sonnenstraße einen Riegel vorzuschieben, könnte eine Einbahnstraße mit „Durchfahrt-verboten“-Schild klare Verhältnisse schaffen. Dieser Vorschlag fand die einmütige Zustimmung der Ausschussmitglieder.

Die Ampelschaltung am Zubringer zur A1 wurde als grundsätzliches Problem angerissen, das zeitweise zu Rückstau auf die Autobahn führe. „Da wird immer wieder dran rumgefummelt“, spielte Meyer auf die ständigen Änderungen der Ampelphasen an. Doch die Stadt Achim hat keinen Einfluss darauf. Die Ampel werde vom Land Bremen gesteuert, erklärte Kettenburg, und fügte hinzu: „Das ist nicht so trivial, wie man denkt: Je nachdem, wo in Bremen gebaut wird, verändert das auch die Verkehrslage.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Hawaii nach dem Vulkanausbruch ganz anders erleben

Hawaii nach dem Vulkanausbruch ganz anders erleben

Das Asus Zenfone 6 bietet Motorkamera und Riesen-Akku

Das Asus Zenfone 6 bietet Motorkamera und Riesen-Akku

Wenn die Airline keine Entschädigung zahlt

Wenn die Airline keine Entschädigung zahlt

Meistgelesene Artikel

Radfahrerin schwebt nach Unfall in Lebensgefahr

Radfahrerin schwebt nach Unfall in Lebensgefahr

Journalistin Andrea Röpke stellt neues Buch über rechte Bewegungen auf dem Lande vor

Journalistin Andrea Röpke stellt neues Buch über rechte Bewegungen auf dem Lande vor

Peugeot-Fahrer kollidiert mit Baum und flüchtet von der Unfallstelle

Peugeot-Fahrer kollidiert mit Baum und flüchtet von der Unfallstelle

Kommentare