Erstes Treffen im Kasch

„Sterneneltern“: Runder Tisch gelungen

Die Teilnehmerinnen des ersten Runden Tischs der „Sterneneltern“ im Kasch zeigten sich sehr beeindruckt vom guten Miteinander auf diesem Treffen.

Achim - Zum ersten Mal trafen sich jetzt „Sterneneltern“ zum „Runden Tisch“ im Clubraum des Achimer Kasch. Diese Runde hatte sich aus einem Fachtag zum Thema „Sternenkinder“ heraus entwickelt, den im Oktober vorigen Jahres die Kontaktstelle für Selbsthilfe des Landkreises Verden in Zusammenarbeit mit den „Sterneneltern Achim“ veranstaltete.

Ziel ist jetzt die weitere Vernetzung betroffener Eltern innerhalb des Landkreises Verden und Umgebung, um für sie und andere Angehörige von vor der Geburt verstorbenen Kindern gute Begleitung zu gewährleisten.

Die Teilnehmer des Runden Tischs kommen aus den unterschiedlichsten Bereichen. Ärzte, Hebammen, Mitarbeiter der Arztpraxis für Pränataldiagnostik, Schwangerenberaterin, Psychologen, Trauerbegleiter und Bestatter waren auf dem ersten Treffen mit vertreten.

Dr. med. Astrid Brunnbauer von der Aller Weser Klinik beleuchtete in ihrem Vortrag die klinische Seite der Betreuung Betroffener.

Stefanie Gebers von den „Sterneneltern Achim“ war zufrieden: „Es hat sich eine große Runde mit vielen tollen Menschen zusammengefunden, um die Enttabuisierung der Sternenkindthematik anzugehen.“

Der Runde Tisch wird ab sofort zwei Mal im Jahr tagen. Als nächster Termin wurde bereits der 15. August anberaumt. Weitere Interessierte dürfen sich gern mit den „Sterneneltern Achim“ per Mail über sternenelternachim@gmail.com oder per Telefon unter der Nummer 04202 7 65 05 42 in Verbindung setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Wieder Mangel an Impfstoff

Wieder Mangel an Impfstoff

Wieder Mangel an Impfstoff
Strenge Kontrollen beim Weihnachtsmarkt in Etelsen

Strenge Kontrollen beim Weihnachtsmarkt in Etelsen

Strenge Kontrollen beim Weihnachtsmarkt in Etelsen
Landkreis Verden: Drei Menschen bei <br/>Unfall schwerst  verletzt

Landkreis Verden: Drei Menschen bei
Unfall schwerst verletzt

Landkreis Verden: Drei Menschen bei
Unfall schwerst verletzt
Nachwuchs für „überaltertes Team“ gefragt

Nachwuchs für „überaltertes Team“ gefragt

Nachwuchs für „überaltertes Team“ gefragt

Kommentare