Einsatz für das Großprojekt

Ministerpräsident Stephan Weil lobt Achim-West

+
Ministerpräsident Stephan Weil trägt sich im Beisein von Bürgermeister Rainer Ditzfeld (l.) ins Gästebuch der Stadt Achim ein.

Achim - Von Sandra Bischoff. Als sehr sinnvoll bezeichnet der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil das mit Bremen geplante Großprojekt Achim-West. Im Vorfeld des Achimer Wirtschaftsforums stellte sich der Sozialdemokrat gestern Abend in der Kreissparkasse den Fragen der Pressevertreter.

Weil sprach von einem Gewerbegebiet in einem „boomenden Ballungsraum mit exzellenter Anbindung“. Zudem sei die Umsetzung notwendig, um das Bremer Kreuz zu entlasten, „und das kann eine Entlastung gut vertragen, wie ich aus eigener Erfahrung weiß“. Er unterstütze das Vorhaben deshalb „ausgesprochen gerne“. Das Land könne allerdings nicht mehr als 60 Prozent der Infrastrukturkosten als Fördermittel bereitstellen. „Wir geben bereits einen Batzen dazu. Wenn wir darüber hinausgehen, ist der Topf für andere Projekte leer.“

Zudem fielen Teile des Ausbaus in die Zuständigkeit des Bundes. „Deshalb hat der Bund einen guten Grund, sich finanziell zu beteiligen, und wir wollen gerne behilflich sein, ihn davon zu überzeugen“, erklärte der Gast aus Hannover. Es komme jedoch nicht selten vor, dass solche „ambitionierten Vorhaben“ eine Zeit lang reifen müssten. „Das ist aber keine Katastrophe.“

Stolz sei er auf die beitragsfreien Kindergärten in Niedersachsen, so Weil. Vor allem für alleinerziehende Mütter stelle das Gesetz eine erhebliche finanzielle Erleichterung dar. Aber er sehe auch, dass überall Erzieherinnen fehlten. „Ich nehme das Thema Fachkräftemangel sehr ernst. Der Druck ist landesweit groß.“

Im Gegensatz zu anderen Berufen erhielten angehende Erzieher in ihrer Ausbildung keine Vergütung, dadurch entschieden sich viele Schulabgänger gegen diesen „schönen Beruf“. Es gebe aber Pläne, dies zu ändern, sagte Weil. Wichtig dabei sei, vom ersten Tag der Ausbildung an Geld zu verdienen und einen hohen Praxisbezug zu gewährleisten.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bilder: Bayern gewinnt irres Pokalspiel gegen Bremen

Bilder: Bayern gewinnt irres Pokalspiel gegen Bremen

Bayern gewinnen packendes Halbfinale mit 3:2 gegen Bremen

Bayern gewinnen packendes Halbfinale mit 3:2 gegen Bremen

Fotostrecke: Adrenalin pur! Auf die Ekstase folgt der Elfer-Schock

Fotostrecke: Adrenalin pur! Auf die Ekstase folgt der Elfer-Schock

Informa 2019: Die ersten Aussteller richten sich ein

Informa 2019: Die ersten Aussteller richten sich ein

Meistgelesene Artikel

76-jähriger Mann aus Dörverden vermisst: Wo ist Selim S.?

76-jähriger Mann aus Dörverden vermisst: Wo ist Selim S.?

Vor 350 Jahren: Tagelöhner ermorden Pastoren-Ehepaar und Sohn – Hinrichtung auf dem Scheiterhaufen

Vor 350 Jahren: Tagelöhner ermorden Pastoren-Ehepaar und Sohn – Hinrichtung auf dem Scheiterhaufen

Motorradfahrerin stirbt durch Unfall bei Posthausen

Motorradfahrerin stirbt durch Unfall bei Posthausen

Trauer um Maler Günter Klein

Trauer um Maler Günter Klein

Kommentare