Auch Sonntag bis zum Abschluss äußerst belebte Fußgängerzone

Stadtfest: Sogar bedeckt ist es ganz heiter

Die kleinen Tänzerinnen von „Shirin’s Workout“ am Alten Markt sorgten gestern Nachmittag auf der großen Bühne für Begeisterung.

Achim - „Wie fanden Sie das Achimer Stadtfest dieses Mal?“ – „Na, läuft doch wieder gut“, lautete am Sonntagnachmittag die Anwort eines Besuchers, der längst nicht zum ersten Mal mitfeierte.

Und so war es. Obwohl die Sonne sich am Sonntag lange versteckte, waren auch unter bedecktem Himmel Fußgängerzone und Herbergstraße voller Menschen – und zwar noch bis zum Ausklang des Fest am frühen Abend.

Einige Standbetreiber zwischen Bibliotheksplatz und Gieschen-Kreuzung klagten zwar über eher unbefriedigende Umsätze, doch direkt auf dem zentralen Platz waren Getränke und andere Buden stets dicht umlagert.

Auch der Samstagabend mit den „Flying Soul Toasters“ als Haupt-Livegruppe lockte jede Menge Feierfreudige aller Altersstufen in die Innenstadt.

Trotz einiger heftiger Regengüsse blieb die Stimmung überwiegend heiter, wobei sich manche noch etwas packendere Mitgeh-Musik gewünscht hätten.

Die gab es durchaus auf der kleineren Bühne beim Lokal „Katakomben“. Erstaunlich auch, wie viele rockig-popige Bands von „53 Grad“ bis zu „Stimmich“ und anderen es gibt, die mit deutschen Texten arbeiten.

Für Speisen und Getränke war in jeder Richtung gesorgt, es gab einen sehr reichhaltigen Flohmarkt vom Alten Markt bis über die halbe Herbergstraße, und neben Lederwaren, Schmuck und Haushaltsgerätschaften fehlten spezielle Angebote wie Mittel zum Auto polieren oder zur Thematik „Raue Fersen – nie wieder“ nicht.

Kinder vergnügten sich in den großen Wasserballons oder auf dem Bungee-Trampolin. Vor allem ziemlich junge Aktive aus Fitness-Clubs, einer Karateschule und Vereinen beeindruckten mit ihrem Können, und daneben gab es viele weitere unterhaltende Angebote und Informationen.

Stadtfest in Achim

Noch dazu waren die Innenstadtläden geöffnet, wobei allerdings auffällige Attraktionen vor Geschäften selbst wie etwa der altertümliche Denim-Bus eher zu den Ausnahmen zählten

Insgesamt aber hat den Achmern ihr Stadtfest offenbar wieder sehr gefallen, wie mehrere Befragte freudig bestätigten. - la

Mehr zum Thema:

Kooperationsspiele im Aufwind

Kooperationsspiele im Aufwind

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Meistgelesene Artikel

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Unfall mit vier Lkw: A1 bei Oyten in Richtung Hamburg gesperrt

Unfall mit vier Lkw: A1 bei Oyten in Richtung Hamburg gesperrt

Rettungshundeführer trainieren mit ihren Supernasen im Kletterpark Verden

Rettungshundeführer trainieren mit ihren Supernasen im Kletterpark Verden

Wo Wildbienen nisten, müssen Spielplätze ruhen

Wo Wildbienen nisten, müssen Spielplätze ruhen

Kommentare