Umfrage

Achimer Stadtbibliothek bittet Nutzer um Einschätzung

+
Nicht nur Schüler nutzen die Stadtbibliothek.

Seit Monaten sucht die Stadt Achim einen neuen Leiter oder eine neue Leiterin für die Bibliothek. Bisher vergebens. Wie berichtet, hatte die Politik beschlossen, die Doppelspitze in Person von Stephan Leenen und Iris Arndt aufzulösen. Eine von der Stadt beauftragte Firma hatte bei einer Organisationsuntersuchung Mängel gefunden. Zudem habe sich gezeigt, dass die Doppelspitze nicht ideal sei.

Achim – Vor wenigen Monaten hatte die Stadt die Leitungsstelle veröffentlicht. „Wir hatten nach der ersten Ausschreibung eine tolle Zusage, aber derjenige hat dann ganz kurzfristig wieder abgesagt“, erklärt Bürgermeister Rainer Ditzfeld. Auf die zweite Ausschreibung habe sich niemand gemeldet.

Die Stadt werde sich aber weiter auf die Suche nach einem geeigneten Kandidaten begeben. „Wahrscheinlich müssen wir mal andere Wege gehen, um jemanden zu bekommen“, sagte Ditzfeld ohne weitere Details nennen zu wollen. Die Stelle soll so schnell wie möglich neu besetzt werden.

Die Stadtbibliothek stellt sich indes der Kritik der Bürger. Noch bis zum bis 30. November sind Nutzer aufgefordert, an einer Umfrage teilzunehmen. Schon einmal, im Jahr 2016, hatte die Einrichtung um ein Feedback gebeten. „Wir wollen wissen, was unsere Nutzerinnen und Nutzer besonders schätzen, was ihnen gefällt und was sie vermissen. Wichtig ist uns auch herauszufinden, was Menschen, die uns noch nicht kennen, von uns erwarten“, heißt es in einer Pressemitteilung der Bücherei.

Die Bibliothekslandschaft wandele sich, genauso wie die Gesellschaft. Bibliotheken stünden allen Menschen offen und wollten unter anderem einen freien Informationszugang bieten. Die Themen Leseförderung und die Vermittlung eines kritischen Umgangs mit der heutigen und zukünftigen Medienlandschaft stünden dabei im Vordergrund.

Der Fragebogen ist laut Mitteilung kurz und leicht auszufüllen. Das Formular ist im Internet auf der Seite www.achim.de in der Rubrik „Aktuelles aus der Stadtbibliothek“ unter „Dokumente“ aufgeführt. 

Die Nutzer werden gebeten, den Fragebogen auszufüllen und per E-Mail an die Adresse umfrage-stabi@stadt.achim.de zu schicken. Alternativ ist es auch möglich, das Formular auszudrucken und ausgefüllt in den kleinen Briefkasten bei der Garderobe der Bibliothek einzuwerfen. Es liegen auch Exemplare in der Einrichtung aus. Am Samstag, 19. Oktober, und Mittwoch, 23. Oktober, sowie am 20. und 23. November stehen Mitarbeiter von 10 bis 12 Uhr auf dem Wochenmarkt und verteilen den Fragebogen. 

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Trump: Türkei verkündet dauerhafte Waffenruhe in Nordsyrien

Trump: Türkei verkündet dauerhafte Waffenruhe in Nordsyrien

Schnuffi - verzweifelt gesucht

Schnuffi - verzweifelt gesucht

Tui setzt auf eigene Hotels und Ausflüge

Tui setzt auf eigene Hotels und Ausflüge

Der Fassmacher vom Burgenlandkreis

Der Fassmacher vom Burgenlandkreis

Meistgelesene Artikel

Amok: Übung für den Ernstfall

Amok: Übung für den Ernstfall

Vergleich für Dr. Werner Schade keine Option

Vergleich für Dr. Werner Schade keine Option

Abschiedsflüge nach 32 Jahren: Luftfahrt-Verein beendet eine Ära

Abschiedsflüge nach 32 Jahren: Luftfahrt-Verein beendet eine Ära

Fahrlässige Tötung - Gericht verurteilt 88-Jährigen

Fahrlässige Tötung - Gericht verurteilt 88-Jährigen

Kommentare