Grundsteinlegung am Hilgenberg

Kita in Achim-Uphusen soll im Februar starten

Grundsteinlegung für Kita Uphusen:  Investor Rainer Bohl (2.v.r.),  Bürgermeister Rainer Ditzfeld (r.) sowie die  Vertreter der Johanniter Unfallhilfe Bremen-Verden, Andreas Setzer (l.) und Hans-Joachim Blohme.
+
Bei der Grundsteinlegung für die Kita Uphusen mauerte Investor Rainer Bohl (2.v.r.) im Beisein von Bürgermeister Rainer Ditzfeld (r.) sowie den beiden Vertretern der Johanniter Unfallhilfe Bremen-Verden, Andreas Setzer (l.) und Hans-Joachim Blohme, eine Zeitkapsel für die Nachwelt ein.

Uphusen – Als gutes Omen für die Bauarbeiten wertete Investor Rainer Bohl am Dienstagmorgen den strahlenden Sonnenschein bei der Grundsteinlegung für die Kindertagesstätte Hilgenberg in Uphusen. Wie es Brauch ist, mauerte der Investor eine Zeitkapsel mit den Bauplänen, der aktuellen Ausgabe der beiden örtlichen Tageszeitungen sowie zahlreiche Münzen ein.

Weit mehr als 100 Kinder sollen die Einrichtung an der Uphusener Dorfstraße ab kommenden Februar besuchen, erklärte der Geschäftsführer von I.D. Bau. Das zeitliche Ziel sei „wahnsinnig sportlich, vor allem unter den derzeitigen Bedingungen“, sagte Bohl. Corona führe zu Lieferengpässen, weil die Rohstoffe ausgingen. Hinzu komme der Preisauftrieb von bis zu 50 Prozent für Holz und Stahl.

Bürgermeister Rainer Ditzfeld sagte, es sei die richtige Entscheidung gewesen, in Uphusen eine weitere Kindertagesstätte zu bauen. Schließlich musste an die bestehende Einrichtung bereits zweimal angebaut werden, um der Nachfrage nach Betreuungsplätzen nachzukommen. Die neue Kita Hilgenberg umfasse künftig zwei Krippen- und drei Kindergartengruppen. Je nach tatsächlichem Bedarf „kann man das flexibel umswitchen“. Anders als in der Vergangenheit gehe die Stadt in Uphusen einen anderen Weg: Sie stelle nicht erst das Baugebiet fertig, sondern fange mit der Kita an. Das habe den Vorteil, dass bereits Betreuungsmöglichkeiten bestehen, wenn junge Familien ihre Häuser beziehen. Der Rathauschef lobte sowohl I.D. Bau als auch die künftige Betreiberin der Einrichtung, die Johanniter Unfallhilfe, Regionalverband Bremen-Verden, als verlässliche Partner und wünschte den Arbeitern einen unfallfreien Bauverlauf. Er hofft, dass der Zeitrahmen eingehalten werde, um nicht nur die Kinder adäquat unterzubringen, sondern auch, um den Ortsteil mit jungen Familien und mit Leben zu füllen, sagte Ditzfeld.

„Ich freue mich darauf, wenn hier Kinder herumtoben“, sagte Andreas Setzer, hauptamtlicher Regionalvorstand der Johanniter Unfallhilfe. Noch suchen die Betreiber Erzieherinnen und Erzieher für die Kita.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Meistgelesene Artikel

Offene Bühne in Verden mit Sandra Otte, Tom Kirk und Songs zum Mitsingen

Offene Bühne in Verden mit Sandra Otte, Tom Kirk und Songs zum Mitsingen

Offene Bühne in Verden mit Sandra Otte, Tom Kirk und Songs zum Mitsingen
Die Nerven im Wolfcenter in Dörverden liegen blank: „Das ist ein Sterben auf Raten“

Die Nerven im Wolfcenter in Dörverden liegen blank: „Das ist ein Sterben auf Raten“

Die Nerven im Wolfcenter in Dörverden liegen blank: „Das ist ein Sterben auf Raten“
Miriam Kruse löst Rektor Nils Reineke an Spitze der Grundschule in Achim-Uesen ab

Miriam Kruse löst Rektor Nils Reineke an Spitze der Grundschule in Achim-Uesen ab

Miriam Kruse löst Rektor Nils Reineke an Spitze der Grundschule in Achim-Uesen ab

Kommentare