Spitzenreiter: 207 km/ Zehn Fahrverbote

293 fahren schneller als 120 km/h

Achim - Erneut müssen zehn Fahrer mit einem Fahrverbot rechnen, weil sie auf der Autobahn zu schnell unterwegs waren

Am Sonntag wurde wieder die Geschwindigkeit im Bereich der Anschlussstelle Achim-Nord durch Beamte des Einsatz- und Streifendienstes Langwedel überwacht. In der Zeit zwischen 11 und 16.30 Uhr passierten 10 000 Fahrzeuge die Messstelle. Insgesamt 293 Fahrer waren in dieser Zeit zu schnell in der 120-km/h-Zone unterwegs. Umrühmlicher Spitzenreiter war ein Fahrer aus dem Landkreis Verden. Er fuhr mit 207 km/h durch die Messstelle..

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Meistgelesene Artikel

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Lautes Gebrüll im Gericht: „Mann, die da waren das!“

Lautes Gebrüll im Gericht: „Mann, die da waren das!“

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Kommentare