Paper Moon Shiners in den Katakomben

Sounds wie aus einem alten Western

Die Paper Moon Shiners boten amerikanische Musik aus den frühen zwanziger Jahren.

Achim - Der erste Gedanke, wenn man das Musik-Duo Paper Moon Shiners zusammen auf der Bühne sieht: Sie könnten einem Saloon aus einem alten Westernfilm entsprungen sein. In der Reihe „Songs and Whispers“ war die Gruppe aus Houston (USA) am Sonntag in Achims Musikkeller Katakomben zu Gast.

Frank Meyer und Elena Antinelli treten seit 2011 gemeinsam auf. Elena, die von sich selbst sagt, dass Sie sich vor zehn Jahren noch nicht hat vorstellen können Musik zu machen, wird von Frank als großartige Geschichtenerzählerin gepriesen. Sie besucht mit Vorliebe antike Buchläden und hat großes Interesse an allen fast vergessenen Dingen, die dann die Inspiration für ihre Geschichten sind. „Ich mache die Musik dazu“, erklärt Frank Meyer ihre Zusammenarbeit.

Mit einer Mischung aus lustigen und ernsthaften Texten, immer mit einer ansteckenden Melodie versehen, unterhielten die Paper Moon Shiners das Publikum. Kaum einer konnte sich dem Rhythmus entziehen, so dass viele Zuhörer den Takt mitschnippten oder -klatschten.

Elena Antinelli begeisterte mit herrlicher Dreistigkeit und einer Stimme, die vom rauen Rock, sensiblen Blues und fetzigem Jazz sogar bis zum Jodeln sauber und bemerkenswert ist. Frank Meyer, mit entspannter und lässig swingender Spielweise auf der Akustikgitarre und antiker Resonator-Akustikgitarre, erzeugte mit seiner sonoren Bassstimme Energie geladene Töne und verband subtil verschiedene Stile miteinander.

Mit Songs der amerikanischen Musik aus den frühen zwanziger Jahren, ihrer Sensibilität und Varieté-Einlagen boten die Paper Moon Shiners einen ansteckenden, unterhaltsamen Abend mit Blues, Jazz, Swing, Ragtime, Americana und Folk.

Ihr Konzert beendeten sie mit einem der bekanntesten und meistinterpretierten Western-Stücke „Ghost Riders in the Sky“ von Burl Ives – und für die lautstark geforderte Zugabe hatten sie noch das Kinderlied „There Was an Old Lady Who Swallowed a Fly“ im Gepäck. 

hem

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Entenrennen in Rotenburg

Entenrennen in Rotenburg

Schulz schließt große Koalition aus

Schulz schließt große Koalition aus

AfD feiert - SPD am Boden: Die Bilder zum Wahlabend

AfD feiert - SPD am Boden: Die Bilder zum Wahlabend

Erntefest in Martfeld

Erntefest in Martfeld

Meistgelesene Artikel

Lutz Spendig mit „KletterLetter“ in „Die Höhle der Löwen“

Lutz Spendig mit „KletterLetter“ in „Die Höhle der Löwen“

Thänhuser Markt verlief insgesamt friedlich

Thänhuser Markt verlief insgesamt friedlich

Thänhuser Markt: Drei Tage Ausnahmezustand

Thänhuser Markt: Drei Tage Ausnahmezustand

Die Rente mit 70... will keiner der Bewerber

Die Rente mit 70... will keiner der Bewerber

Kommentare