Sondermittel des Bundes stehen bereit

382.430 Euro für Achim

Achim - Genau 382 430,52 Euro aus Sondermitteln des Bundes für finanzschwache Kommunen fließen nach Achim. Die Summe steht als Investitionspauschale bis 2018 zur Verfügung, wenn die Stadt selbst einen Eigenanteil von 48 383,39 Euro mit beisteuert.

Insgesamt gibt es aus dem Sonderprogramm des Bundes 327 Millionen Euro für Orte und Kreise Niedersachsens. Bis auf 22 besonders leistungsstarke Kommunen erhalten alle anderen, fast 450 Kreise und Gemeinden dieses Bundeslandes Fördermittel.

Im Landkreis Verden dürfen ebenfalls fast sämtliche Kommunen und der Landkreis selbst auf unterschiedliche Fördersummen hoffen. Mit einer Ausnahme: die reiche Stadt Verden geht völlig leer aus.

Mögliche Nutzung

noch nicht geklärt

Wofür das Geld in Achim genutzt werden könnte, scheint noch unklar. Auch Bürgermeister Rainer Ditzfeld wollte sich dazu auf Nachfrage nicht spontan äußern und erst die Bedingungen zur Nutzung des Geldregens genauer studieren.

Wie SPD-Ratsherr Fritz-Heiner Hepke auf seine Erkundigungen hin erfuhr, sei das Geld etwa im Bereich Straßenbau und Umweltschutz einzusetzen. Es dürfe aber nur für Investitionen verwendet werden, die nicht im laufenden Haushalt vorgesehen sind. Die geforderte Eigenbeteiligung liege jeweils zwischen fünf und 15 Prozent.

Im gar nicht mal so finanzschwachen Achim muss nun also überlegt werden, was denn mit 382 430 Euro geschehen könnte.

Bei der Aufteilung der einzelnen Summen wurden die jeweiligen Einwohnerzahlen, Arbeitslosenquoten sowie der Kassenkreditbestand der Kommunen und Landkreise zu Grunde gelegt.

la

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

Meistgelesene Artikel

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

19-Jährige prallt frontal gegen Baum

19-Jährige prallt frontal gegen Baum

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Kommentare