Polizei-Erfolg nach Angriff

Sieben Verdächtige

Achim – Nach einer gefährlichen Körperverletzung an einem 29-Jährigen am Achimer Bahnhof, die sich bereits am Samstag, 24. Oktober, zugetragen hat (wir berichteten), hat das Polizeikommissariat Achim nun sieben Tatverdächtige ermittelt. Nach derzeitigem Stand der Nachforschungen sei das Opfer, ein 29 Jahre alter Mann, nach einem Wortgefecht kurz vor Mitternacht auf einem Bahnsteig grundlos von der Gruppe junger Männer angegriffen worden, heißt es im Polizeibericht. Die Angreifer hätten auf den Mann gemeinschaftlich so eingeschlagen und -getreten, dass er im Krankenhaus behandelt werden musste.

Anschließend hätten die Täter ihr Opfer verletzt auf dem Bahnsteig zurückgelassen und seien geflüchtet. Umfangreiche Ermittlungen von Beamte des Polizeikommissariats Achim hätten schließlich zu den sieben Tatverdächtigen im Alter zwischen 18 und 22 Jahren geführt, heißt es in der Mitteilung. Sie alle seien in Achim wohnhaft. Am Donnerstag, 19. November, fanden bei den Tatverdächtigen Hausdurchsuchungen statt, bei denen mögliche Beweismittel gefunden worden seien. Die Ermittlungen des Polizeikommissariats dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Wieder Inter! - Gladbach bangt um Weiterkommen in der Gruppe

Wieder Inter! - Gladbach bangt um Weiterkommen in der Gruppe

Real droht erstmals Vorrunden-Aus - Liverpool Gruppensieger

Real droht erstmals Vorrunden-Aus - Liverpool Gruppensieger

US-Präsidenten und ihre Vierbeiner

US-Präsidenten und ihre Vierbeiner

Macbook-Pro: Läutet Apples M1-Chip eine neue PC-Ära ein?

Macbook-Pro: Läutet Apples M1-Chip eine neue PC-Ära ein?

Meistgelesene Artikel

Kommentare