Urgestein der Bremer Company würdigt Genie

„Shakespeare – wie er uns gefällt“

Achim - Zum 400. Todestag von William Shakespeare möchte der Förderverein der Stadtbibliothek Achim diesem literarischen Genie, dem Fixstern am Dichterhimmel, eine besondere Würdigung zuteil werden lassen.

Unter dem Motto „Shakespeare - wie er uns gefällt“ wird Erik Roßbander am Dienstag, 31. Mai, um 19.30 Uhr in der Bibliothek aus einer Sammlung lyrischer Referenzen und Würdigungen über Shakespeare lesen.

Mit Erik Roßbander, dem Urgestein der „Bremer Shakespeare Company“, ist es demFörderverein gelungen, einen herausragenden Schauspieler für eine besondere Lesung zu gewinnen.

Er wird darlegen, welchen Reim sich Lyriker in vier Jahrzehnten, acht Sprachen und mehr als 20 Ländern auf Shakespeares Werk und seine Figuren gemacht haben.

Der Schauspieler und Regisseur ist seit 1990 bei der Bremer Shakespeare Company engagiert. Durch die langjährige Arbeit dort profilierte er sich zu einem der erfahrensten Shakespeare-Darsteller Deutschlands.

Erik Roßbander ist außerdem in vielen Fernseh- und Filmproduktionen zu sehen und ständiger Gast für Rundfunkproduktionen bei Radio Bremen.

Der Förderverein verspricht „einen sehr unterhaltsamen Abend mit der klaren Botschaft: Shakespeare forever“.

Der Eintritt beträgt acht Euro bei telefonischer Anmeldung – unter 04202/9160533 – und zehn Euro an der Abendkasse. Schüler erhalten um 50 Prozent ermäßigte Eintrittskarten.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Im WhatsApp-Chat mit Nils Petersen und Aleksandar Ignjovski

Im WhatsApp-Chat mit Nils Petersen und Aleksandar Ignjovski

Bürojob: Wie sich langes Sitzen auf Ihren Körper auswirkt

Bürojob: Wie sich langes Sitzen auf Ihren Körper auswirkt

Cross-Lauf-Tag an der Grundschule Rotenburg

Cross-Lauf-Tag an der Grundschule Rotenburg

Kim Jong Un bezeichnet Trump als "dementen US-Greis"

Kim Jong Un bezeichnet Trump als "dementen US-Greis"

Meistgelesene Artikel

Lutz Spendig mit „KletterLetter“ in „Die Höhle der Löwen“

Lutz Spendig mit „KletterLetter“ in „Die Höhle der Löwen“

Thänhuser Markt verlief insgesamt friedlich

Thänhuser Markt verlief insgesamt friedlich

Thänhuser Markt: Drei Tage Ausnahmezustand

Thänhuser Markt: Drei Tage Ausnahmezustand

Die Rente mit 70... will keiner der Bewerber

Die Rente mit 70... will keiner der Bewerber

Kommentare