Investoren stellen Konzept für Großprojekt vor

Seniorenwohnpark in Achim-Uphusen nimmt Gestalt an

Das Hauptgebäude soll unter anderem eine Tagespflege, Wohngemeinschaften und ein Café beherbergen. skizze: Convivo
+
Das Hauptgebäude soll unter anderem eine Tagespflege, Wohngemeinschaften und ein Café beherbergen. skizze: Convivo

Achim – Für den geplanten großen Seniorenwohnpark östlich der Uphusener Dorfstraße liegt nun ein Baukonzept vor. Damit wird sich der Ratsausschuss für Wirtschaft, Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr am Dienstag, 8. Juni, um 17 Uhr im Ratssaal befassen. Die Investoren, die Bremer Convivo-Unternehmensgruppe als Betreiber des Wohnparks und die Firma ID-Bau aus Harpstedt, die das Projekt in Zusammenarbeit mit der Verwaltung nach Angaben aus dem Rathaus weiterentwickelt haben, werden Einzelheiten dazu in der öffentlichen Sitzung vorstellen.

Bis zum Ende des Jahres will die Stadt einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan erstellen und eine Bürgerbeteiligung veranstalten. „Neben der Hauptfunktion Wohnen und Pflege alter Menschen sind folgende Elemente von besonderer Bedeutung: Mobilitätskonzept mit Anbindung an das Bürgerbus-System und Carsharing-Stellplätze vor Ort sowie Untersuchung der straßenverkehrlichen Auswirkungen auf die Nachbarschaft; Energiekonzept mit Fotovoltaik, Blockheizkraftwerk, Luftwärmepumpen und Dachbegrünung; Ausgleichsflächenkonzept mit standortnahen Ersatzmaßnahmen“, heißt es in der Sitzungsvorlage.

Die ID-Wohnungsbaugesellschaft will einen Teil des bisherigen ausgedehnten Grüngeländes, was die Planer als Hilgenberg-West bezeichnen, auf 40 000 Quadratmetern parkartig gestalten und dort von 2022 bis Anfang 2024 eine Seniorenwohnanlage errichten. Mittendrin soll zunächst als Kernstück ein dreigeschossiges Hauptgebäude mit Tagespflege, betreuten Wohngemeinschaften, ambulantem Pflegedienst, Wäscherei, Großküche und öffentlichem Café samt Terrasse entstehen. Auch 53 Wohnungen für Menschen ab 65 Jahre wollen ID-Bau und Convivo dort ansiedeln. Und auf dem weiteren Gelände sind gut 30 barrierefreie Doppelbungalows mit je zwei Wohnungen konzipiert. Die in einem dritten und letzten Bauabschnitt geplante Parkanlage soll öffentlich zugänglich sein.

Die Planer wollen das gesamte Areal im Nordwesten und im Süden an die Uphusener Dorfstraße verkehrlich anbinden. Eine Einbahnstraße mit sandfarbenem Betonsteinpflaster mit seitlichen Entwässerungsmulden oder zweireihiger Gosse mit grauen Rundbordsteinen ist vorgesehen. Autos dürfen von Nord nach Süd fahren, während Fußgänger- und Radverkehr in beide Richtungen erlaubt ist. Die Erschließungsstraße mit einer Breite von 4,50 Meter im öffentlichen Raum und mindestens 4,10 Meter auf privatem Grund soll zudem als verkehrsberuhigter Bereich mit einer Mischverkehrsfläche ausgebaut werden. 20 frisch gepflanzte Bäume entlang der Trasse sind als kleiner Ausgleich für Baumfällungen an anderer Stelle angedacht.

Selbstverständlich beinhaltet das Konzept auch Parkplätze. Im nördlichen Abschnitt der Straße soll es einen einseitigen Grünstreifen mit einzelnen Stellplätzen geben. Doch das Gros des ruhenden Autoverkehrs wird sich dem Entwurf zufolge „kompakt in der Mitte des Baugebietes“ vor dem zentralen Gebäude mit diversen Serviceeinrichtungen für Senioren befinden. Dort sind 32 Parkplätze geplant, aber auch eine Haltestelle für den Bürgerbus, ein Dauerparkplatz für einen Shuttlebus für die Tagespflege sowie Fahrradstellplätze. Jede Doppelhaushälfte soll einen eigenen Stellplatz beziehungsweise ein eigenes Carport erhalten.

Zwischen der Uphusener Dorfstraße, wo bereits in Höhe Rohöfe der Grundstein für einen neuen Kindergarten gelegt wurde, und dem Seniorenwohnpark könnte späer noch ein weiteres Wohngebiet aus dem Boden gestampft werden. Stadtplanerin Christa Meiering kann sich dort Einzel-, Doppel- und Reihenhäuser gut vorstellen. Dieses Areal, das ebenfalls über die öffentliche Erschließungsstraße im nördlichen Bereich angebunden würde, müsste jedoch noch aufgehöht und an das übrige Geländeniveau angeglichen werden.  

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Leidenschaft reicht nicht: Fehlstart nach Hummels-Eigentor

Leidenschaft reicht nicht: Fehlstart nach Hummels-Eigentor

Meistgelesene Artikel

Waldorfschule in Ottersberg: Lehrer erheben Mobbing-Vorwürfe

Waldorfschule in Ottersberg: Lehrer erheben Mobbing-Vorwürfe

Waldorfschule in Ottersberg: Lehrer erheben Mobbing-Vorwürfe
Haus in bester Lage ist verkauft

Haus in bester Lage ist verkauft

Haus in bester Lage ist verkauft
Märchenstunde von der Kanzel aus

Märchenstunde von der Kanzel aus

Märchenstunde von der Kanzel aus

Kommentare